Zitate & Sprüche - Natur

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (371) zum Thema "Natur"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Natur führt das Männliche mit dem Weiblichen zusammen und knüpft so den allerersten Bund durch die entgegengesetzten Naturen.    Heraklit

Die Natur ist des Irrtums unfähig.    Thomas Hobbes

In der Natur der Dinge gibt es nichts Zufälliges; sondern alles ist aus der Notwendigkeit der göttlichen Natur heraus bestimmt, auf eine gewisse Weise zu existieren und zu wirken.    Spinoza

Alles was gut ist, dadurch gut ist, dass es eine Einheit bildet. Das Seiende geht von Natur der Einheit vorher, die Einheit dem Guten.    Dante Alighieri

Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins.    Seneca

Ehrfurcht ist der Angelpunkt der Welt, Ehrfurcht gegenüber der Natur, dem Mitmenschen und Gott.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Natur beginnt immer von neuem mit den gleichen Dingen: den Jahren, den Tagen, den Stunden.    Blaise Pascal

Der Mensch sollte sich selbst immer als ein Experiment der Natur betrachten.    Friedrich Hebbel

Das Beste steht nicht immer in den Büchern, sondern in der Natur.    Adalbert Stifter

Alle wahren Muster des Geschmacks sind in der Natur.    Jean-Jacques Rousseau

Wenn die Wurzeln nicht vertrocknet sind, ist der Baum noch nicht tot    Dalai Lama

Wenn man die Natur gewähren lässt, wird sie von selbst mit allen Störungen fertig.    Molière

Was gegen die Natur ist, das ist gegen Gott.    Friedrich Hebbel

Menschen diskutieren; die Natur handelt.    Voltaire

Die Natur das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Gehalt bietet.    Johann Wolfgang von Goethe

Gut ist das, was von Natur vollkommen ist.    Diogenes

Die Natur passt sich ebenso gut unserer Schwäche wie unserer Stärke an.    Henry David Thoreau

Natur soll man wissenschaftlich behandeln, über Geschichte soll man dichten.    Oswald Spengler

Die Natur gab uns eine Zunge, aber zwei Ohren, so dass wir doppelt so viel hören können als wir sprechen.    Robert Baden-Powell

Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat.    Friedrich Nietzsche

Warum sind meine Kenntnisse und meine Größe beschränkt, und warum dauert mein Dasein nur annähernd hundert und nicht vielmehr tausend Jahre? Welchen Grund hat die Natur gehabt, mir ein solches Leben zu geben und diesen Lebenskreis eher als einen anderen in der Unendlichkeit auszuwählen.    Blaise Pascal

Die Natur ist ein Brief Gottes an die Menschheit.    Platon

Die Natur weicht der Hacke, aber sie kehrt zurück.    Horaz

Die Natur ist ein sehr gutes Beruhigungsmittel.    Anton Tschechow

Denken und Empfinden sind von Natur aus verschieden.    Aristoteles

Ein Mensch, der die Natur nicht liebt, enttäuscht mich; fast misstraue ich ihm.    Otto von Bismarck

Die literarische Polemik - fünfundneunzig Prozent aller solcher Händel sind persönlicher Natur, die übrigen fünf hingegen sind es auch.    Alfred Polgar

Denn die Maler begreifen die Natur und lehren uns sie sehen.    Vincent van Gogh

Alles Übermäßige verstößt gegen die Natur.    Hippokrates

Alle öffentlichen Schulen sind auf die mittelmäßigen Naturen eingerichtet.    Friedrich Nietzsche

Die Natur hat einem jeden Menschen die besondere Anlage zu dem, was er sein soll, gegeben, und der Zusammenhang der Dinge setzt ihn in Umstände, die der Entwicklung derselben mehr oder weniger günstig sind: Aber ihre Ausbildung und Vollendung hat sie ihm selbst anvertraut.    Christoph Martin Wieland

In der Natur und der Welt gibt es keine Dissonanzen, die eine löst sich in der anderen auf    Hans Christian Andersen

Es ist hübsch, dass in mehreren Sprachen, bei Völkern, deren Sitten sehr einfach sind und die der Natur am nächsten kommen, "eine Frau erkennen" "bei ihr schlafen" heißt, als ob man sie sonst nicht kennte. Wenn die Patriarchen diese Entdeckung gemacht haben, so waren sie fortgeschrittener, als man glaubt.    Nicolas Chamfort

Die sakrale Gotik ist eine Architektur der Ebene. Um sich mit der Natur in Kontrast zu setzen, musste sie die Höhendimensionen betonen.    Walther Rathenau

Die Antworten auf die letzten Fragen der naturwissenschaftlichen Forschung werden wahrscheinlich sehr einfach sein; denn die Natur ist immer einfach in der Anlage.    Werner Heisenberg

Das Buch der Natur ist das Buch des Schicksals. Sie wendet die riesigen Seiten Blatt für Blatt, ohne zu einem einzigen zurückzukehren.    Ralph Waldo Emerson

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt.    Dietrich Bonhoeffer

Der Mensch ist beim vollen Leben der tierischen Grundgefühle seiner Natur unfähig, gesellschaftlich gut, das ist gesellschaftlich rechtmäßig zu regieren.    Johann Heinrich Pestalozzi

Was ist denn schließlich der Mensch in der Natur? Ein Nichts im Hinblick auf das Unendliche, ein All im Hinblick auf das Nichts, eine Mitte zwischen dem Nichts und dem All, unendlich weit davon entfernt, die Extreme zu begreifen.    Blaise Pascal





Treffer 280 bis 320 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 371 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Natur" (Kategorie: Natur (63 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10  


Werbung