Zitate & Sprüche - Natur

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (371) zum Thema "Natur"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Es ist falsch zu denken, es wäre Aufgabe der Physik herauszufinden, wie die Natur beschaffen ist. Aufgabe ist vielmehr, herauszufinden, was wir über die Natur sagen können.    Niels Bohr

Die Natur ist immer dieselbe, aber von ihrer sichtbaren Erscheinung bleibt nichts bestehen. Unsere Kunst muss ihr das Erhabene der Dauer geben, mit den Elementen und der Erscheinung all ihrer Veränderungen. Die Kunst muss ihr in unserer Vorstellung Ewigkeit verleihen. Was ist hinter der Natur? Nichts vielleicht. Vielleicht alles.    Paul Cézanne

Unser gesamtes biologisches System, das Gehirn aber auch die Erde selbst, arbeiten auf den gleichen Frequenzen!    Nikola Tesla

Keine zwei Naturen scheinen weniger miteinander vereinbar zu sein als die des Kaufmannes und die des Herrschers.    Adam Smith

Die Natur ist die beste Apotheke.    Sebastian Kneipp

Dreißig Jahre habe ich sondiert und jede einzelne Anwendung an mir selbst erprobt. Dreimal - ich gestehe es offen - sah ich mich veranlasst, meine Wasserverfahren zu ändern, von der Strenge zur Milde herabzusteigen. Nichts der Natur abzwingen wollen, sondern ihr an die Hand gehen, sie freundlich stützen und durch kleine Hilfsmittel einladen, dass sie selbst und freiwillig den Dienst tut.    Sebastian Kneipp

Chemie ist Natur zu stark herabgesetzen Preisen.    Jürgen von Manger

Das Rohprodukt der Natur, das von der Industrie des Menschen geschaffene Objekt, erhält seine Realität, seine Identität, nur in dem Ausmaß, wie es an einer transzendenten Realität teilhaben kann.    Mircea Eliade

Der Kunstgriff, mittels dessen sich ein Organismus stationär auf einer ziemlich hohen Ordnungsstufe (einer ziemlich tiefen Entropiestufe) hält, besteht in Wirklichkeit aus einem fortwährenden Aufsaugen von Ordnung aus seiner Umwelt (Thema Thermodynamik)
   Erwin Schrödinger

Wir müssen uns daran erinnern, dass das, was wir beobachten, nicht die Natur selbst ist, sondern Natur, die unserer Art der Fragestellung ausgesetzt ist.    Werner Heisenberg

Die Frau ist die Werkstatt der Natur, in der das Leben geschaffen wird.    Fidel Castro

Mein Hang zum philosophischen Nachdenken beruht auf der einfachen Grundlage, dass ich über das kleinste Stück Natur irgendwelcher Art in höchste Verwunderung geraten kann.    Christian Morgenstern

Als ob Kunst nicht auch Natur wäre und Natur Kunst!    Christian Morgenstern

Die Natur hat uns zwei Ohren, aber nur einen Mund gegeben.    Benjamin Disraeli

Die Konsequenz der Natur tröstet schön über die Inkonsequenz der Menschen.    Johann Wolfgang von Goethe

Jeder Mensch ist ein neuer Versuch der Natur, über sich ins Reine zu kommen.    Christian Morgenstern

Kenntnisse kann jeder haben, aber die Kunst zu denken ist das seltenste Geschenk der Natur.    Friedrich II.

Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte.    Bertolt Brecht

Wo die Natur nicht will, ist die Arbeit umsonst.    Seneca

Nachlässigkeit richtet selbst vorzügliche Anlagen der Natur zugrunde. Belehrung aber verbessert eine schlechte Anlage.    Plutarch

Es liegt in unserer Natur, Phantomen nachzujagen und Dinge erst zu schätzen, wenn sie die Neigung zeigen, uns zu entschlüpfen.    G. K. Chesterton

An den Grundsätzen hält man nur fest, solange sie nicht auf die Probe gestellt werden; geschieht das, so wirft man sie fort wie der Bauer die Pantoffeln und läuft, wie einem die Beine von Natur gewachsen sind.    Otto von Bismarck

Wir meinen die Natur zu beherrschen, aber wahrscheinlich hat sie sich nur an uns gewöhnt.    Karl Heinrich Waggerl

Ich bemühe mich immer darum, die Natur nicht aus den Augen zu verlieren. Mir geht es um Ähnlichkeit, um eine tiefere Ähnlichkeit, die realer ist als die Realität und so das Surreale erreicht.    Pablo Picasso

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts; ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.    Gottfried Keller

Es scheint wirklich, als ob die Natur, um uns über unseren elenden und erbärmlichen Zustand zu trösten, uns den Eigendünkel zum Erbteil gegeben habe.    Michel de Montaigne

Ein Säugling ist der Geist, Natur ist seine Amme.
Sie nährt ihn, bis er fühlt, daß er von ihr nicht stamme.    Friedrich Rückert

Beachte immer, dass nichts bleibt, wie es ist und denke daran, dass die Natur immer wieder ihre Formen wechselt.    Marc Aurel

Das Bild - und es ist nur ein Bild -, das Bild, anhand dessen man sich dieses tätige Wachstum der Natur Gottes am besten vorstellen kann, ist das einer zärtlichen Fürsorge dafür, dass nichts verloren geht.    Alfred North Whitehead

Vom Weg des Nichthandelns heißt es, dass er die Natur überwindet.    Lü Bu We

Wer den Baum nur als Brennholz wertet, hat keine Ahnung, was der Baum insgesamt ist.    Rabindranath Tagore

Im Wachstum des Lebens hat jede Stufe ihre Vollendung: Die Blüte sowohl als die Frucht.    Rabindranath Tagore

Ein Buddha zu sein bedeutet, jemand zu sein, der zur wahren Natur von Leben und Tod erwacht ist und inmitten der Welt sein Mitgefühl erweckt und befreit hat.    Jack Kornfield

Der mag ein bemerkenswerter Mann genannt werden, der sich durch seine Geistesgaben von den ihn Umgebenden unterscheidet, und der weiß, wie er durch die Offenbarung seiner Natur eingeschränkt ist, und der sich gleichzeitig gerecht und tolerant gegenüber den Schwächen der Anderen verhält.    G. I. Gurdjieff

Innerhalb der Natur steht alles, was eine Seele hat, miteinander, und in entsprechend modifizierter Weise auch mit allem Unbeseelten, in einer ursprünglichen Verbindung.    Edith Stein

Was immer du tust, wie immer du dich bewegst, was du magst und was du nicht magst, gehört zu deiner Form und ist deshalb natürlich. All das hat keinen Einfluss auf deine wahre Natur.    Mooji

Gott ist dreifach von Person und doch einfach von Natur. Gott ist auch an allen Orten, und an jedem Ort ist Gott ganz. Das will so viel sagen, dass alle Orte ein Ort Gottes sind.    Meister Eckhart

Der abstrakte Maler bekommt seine Anregungen nicht von einem x-beliebigen Stück Natur, sondern von der Natur im Ganzen, von ihren mannigfaltigsten Manifestationen, die sich in ihm manifestieren und zum Werk führen.    Wassily Kandinsky

Eine Frau wird umso begehrenswerter, je stärker die Natur in ihr entfaltet und je nachdrücklicher sie in ihr gebändigt erscheint.    Simone de Beauvoir

Nun möge aus mir werden, was da wolle, wenn nur das aus mir wird, was meiner Natur nach aus mir werden soll, so werde ich das Rechte.    Richard Wagner





Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 371 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Natur" (Kategorie: Natur (63 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10  


Werbung