Zitate & Sprüche - Musik

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (223) zum Thema "Musik"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Musik ist der einzige unverkörperte Eingang in eine höhere Welt des Wissens.     [Ludwig van Beethoven]

Bei einer andächtigen Musik ist allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart.     [Johann Sebastian Bach]

Mit aller Musik soll Gott geehrt und die Menschen erfreut werden. Wenn man Gott mit seiner Musik nicht ehrt, ist die Musik nur ein teuflischer Lärm und Krach.     [Johann Sebastian Bach]

Es besteht kein Zweifel, dass das, was wir Musik nennen, Anteil hat am Metaphysischen.     [Yehudi Menuhin]

Musik schafft Ordnung aus dem Chaos: Denn der Rhythmus bringt das Auseinanderstrebende zur Einmütigkeit, die Melodie setzt das Zusammenhanglose in Zusammenhang, und die Harmonie macht das Unverträgliche verträglich.     [Yehudi Menuhin]

Selbst Hass kann, wenn er in einem guten Kunstwerk behandelt wird, schön sein. Beethovens Musik ist voller Gewalt und sogar Hass, und doch wirkte sie wunderbar, weil die Gefühle subliniert sind.     [Yehudi Menuhin]

Musik heilt, Musik bringt Freude, Musik tröstet. Jeder von uns, sei er nun ein ausübender Musiker oder ein Zuhörer, hat das schon viele Male erlebt.     [Yehudi Menuhin]

Während die Mathematik die Proportionen von Strecken und Winkeln misst, die unsere Existenz umgrenzen, ist die Musik eine Kunst, die diese Maße in ihren Rhythmen, Proportionen und Metren nutzt, benutzt, und man möchte fast sagen: lebt.     [Yehudi Menuhin]

Musik kann eine unmittelbare Offenbarung sein und ist es beinahe auch, da sie nur wenig Deutungsarbeit vom verständigen, willigen Hörer verlangt.     [Yehudi Menuhin]

Musik ist Leben. Sie ist Schwingung, sie hält uns als Teil eines schwingenden Kosmos in Verbindung mit der Gesamtheit des Alls.     [Yehudi Menuhin]

Es soll nicht jeder wissen, was ich fühle und denke. Wenn einer nicht durch meine Musik darauf gebracht wird, was für ein Mensch ich bin, dann hat er eben Pech gehabt.     [Kurt Cobain]

Denn es gibt nichts auf der Welt, was ich mehr liebe, als pure Underground Musik.     [Kurt Cobain]

Gerechtigkeit im Krieg hat mit Gerechtigkeit so viel zu tun wie militärische Musik mit Musik.     [Groucho Marx]

Zuweilen kann eine einfache Melodie, die wir nur ein einziges Mal hören, einen so mächtigen Eindruck auf unsere Seele machen, dass wir sie mitten im Gewühle der Welt wieder zu hören glauben, … in uns lebend braust sie durch unser Inneres.     [Hans Christian Andersen]

Als ich dieses Stück komponiert habe, war ich mir der Inspirierung vom allmächtigen Gott bewusst. Glauben Sie, ich kann auf Ihre kümmerliche kleine Geige Rücksicht nehmen, wenn er zu mir spricht?     [Ludwig van Beethoven]

Ihr sagt, er scheint verrückt zu sein – Das kommt daher, weil die Musik, zu der er tanzt, für eure Ohren nicht geschaffen ist.     [Rumi]

Eine Trommel kann man nicht mit einem Finger spielen. (afrikanisches Sprichwort)     [Sprichwoerter]

Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen.     [Platon]

Auch der geniale Fluchtversuch der Deutschen in die Musik brachte nicht die Befreiung.
Die Musik blieb unsere platonische Liebe zur Wahrheit, zum Absoluten.
Nichts konnten wir mit ihr erfassen und zu uns niederzwingen. Sie ging, wie sie gekommen war, ein deutscher Traum der absoluten Formen, der einer europäischen Wirklichkeit um zwei Jahrhunderte voraus erschienen ist.
Das unsägliche Glücks- und Zukunftsgefühl der deutschen Musiker können nur Deutsche ermessen.     [Franz Marc]

Mozarts Musik ist so rein und schön, dass ich sie als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe.     [Albert Einstein]

So schön wie er können wir heute nicht mehr schreiben. (Über W. A. Mozart)     [Johannes Brahms]

Ich sprach mir’s aus: als wenn die ewige Harmonie sich mit sich selbst unterhielte, wie sich’s etwa in Gottes Busen, kurz vor der Weltschöpfung, möchte zugetragen haben, so bewegte sich’s auch in meinem Innern, und es war mir, als wenn ich weder Ohren, am wenigsten Augen und weiter keine übrigen Sinne besäße noch brauchte. (Über J. S. Bach)     [Johann Wolfgang von Goethe]

In dieser Woche habe ich drei Mal die Matthäuspassion gehört, jedes Mal mit dem selben Gefühl der unermesslichen Bewunderung. Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium. (Über J. S. Bach)     [Friedrich Nietzsche]

Wagners Kunst ist krank. Die Probleme, die er auf die Bühne bringt - lauter Hysteriker-Probleme -, das Konvulsivische seines Affekts, seine überreizte Sensibilität, sein Geschmack, der nach immer schärferen Würzen verlangte, seine Instabilität, die er zu Prinzipien verkleidete, nicht am wenigsten die Wahl seiner Helden und Heldinnen, diese als physiologische Typen betrachtet (eine Kranken-Galerie!): Alles zusammen stellt ein Krankheitsbild dar, das keinen Zweifel lässt. Wagner est une névrose.     [Friedrich Nietzsche]

In Gefahren steigert die Musik die Gedanken.     [Joseph Joubert]

Es gibt keine angenehmere Musik als die Variationen bekannter Melodien.     [Joseph Joubert]

Wenn einer in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückgrat schon völlig genügen würde.     [Albert Einstein]

Die Poesie will den Geist verkörpern, die Musik das Sinnliche vergeistigen.     [Franz Grillparzer]

Die Musik soll keine Tränen hervorlocken, sie soll dem Manne Feuer aus dem Geist schlagen.     [Ludwig van Beethoven]

Das Leben eines gebildeten Menschen sollte mit Musik und Nicht-Musik schlechthin so abwechseln wie mit Schlaf und Wachen.     [Novalis]

Wenn der Geist zur Musik wird, dann wird Philosophie zur Empfindung.     [Bettina von Arnim]

Die Operette besiegelt die Verklärung der Dummheit durch die Musik.     [Walter Benjamin]

Man kann Humor nicht auftragen wie auf einem Servierteller. Der Ton macht die Musik - und der Resonanzboden muss das Herz sein.     [Heinz Rühmann]

Viele Leute scheinen von der fixen Idee besessen zu sein, daß nicht nur im Zirkus, sondern auch in der Musik, Malerei und Literatur nur noch die Clowns eine Chance haben.     [Pablo Casals]

Musik ist eine Reflexion der Zeit, in der sie entsteht.     [Diana Ross]

Moderne Musik ist Instrumentenstimmen nach Noten.     [Igor Strawinsky]

Die Musik bei einem Hochzeitszug erinnert mich immer an die Musik von Soldaten, die in den Krieg ziehen.     [Heinrich Heine]

Die Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes, die den Teufel vertreibt und die Leute fröhlich macht.     [Martin Luther]

Musik ist der vollkommmene Typus der Kunst: sie verrät nie ihr letztes Geheimnis     [Oscar Wilde]





Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 223 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Musik" (Kategorie: Bildung (20 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6