Zitate & Sprüche - Musik

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (122) zum Thema "Musik"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Ekstatische Zustände lassen sich nicht mit Worten beschreiben; sie sind wie Musik.


Gerechtigkeit im Krieg hat mit Gerechtigkeit so viel zu tun wie militärische Musik mit Musik.


Musik als angenehm nicht immer wird empfunden, da sie mit Geräusch verbunden.


Eine Trommel kann man nicht mit einem Finger spielen. (afrikanisches Sprichwort)


Auch der geniale Fluchtversuch der Deutschen in die Musik brachte nicht die Befreiung.
Die Musik blieb unsere platonische Liebe zur Wahrheit, zum Absoluten.
Nichts konnten wir mit ihr erfassen und zu uns niederzwingen. Sie ging, wie sie gekommen war, ein deutscher Traum der absoluten Formen, der einer europäischen Wirklichkeit um zwei Jahrhunderte voraus erschienen ist.
Das unsägliche Glücks- und Zukunftsgefühl der deutschen Musiker können nur Deutsche ermessen.


Mozarts Musik ist so rein und schön, dass ich sie als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe.


So schön wie er können wir heute nicht mehr schreiben. (Über W. A. Mozart)


Ich sprach mir’s aus: als wenn die ewige Harmonie sich mit sich selbst unterhielte, wie sich’s etwa in Gottes Busen, kurz vor der Weltschöpfung, möchte zugetragen haben, so bewegte sich’s auch in meinem Innern, und es war mir, als wenn ich weder Ohren, am wenigsten Augen und weiter keine übrigen Sinne besäße noch brauchte. (Über J. S. Bach)


In dieser Woche habe ich drei Mal die Matthäuspassion gehört, jedes Mal mit dem selben Gefühl der unermesslichen Bewunderung. Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium. (Über J. S. Bach)


Ich liebe Wagners Musik mehr als die irgendeines anderen Komponisten. Sie ist so laut, dass man die ganze Zeit reden kann, ohne dass die anderen Leute hören, was man sagt. (Quelle: Das Bildnis des Dorian Gray)


Wagners Kunst ist krank. Die Probleme, die er auf die Bühne bringt - lauter Hysteriker-Probleme -, das Konvulsivische seines Affekts, seine überreizte Sensibilität, sein Geschmack, der nach immer schärferen Würzen verlangte, seine Instabilität, die er zu Prinzipien verkleidete, nicht am wenigsten die Wahl seiner Helden und Heldinnen, diese als physiologische Typen betrachtet (eine Kranken-Galerie!): Alles zusammen stellt ein Krankheitsbild dar, das keinen Zweifel lässt. Wagner est une névrose.


In Gefahren steigert die Musik die Gedanken.


Es gibt keine angenehmere Musik als die Variationen bekannter Melodien.


Wenn einer in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückgrat schon völlig genügen würde.


Es gibt aber nichts, worin Zorn und Sanftmut, worin Tapferkeit, Mäßigung und alle anderen moralischen Eigenschaften, nebst ihrem Entgegengesetzten sich so deutlich und ähnlich abbildeten, wenn man von der wirklichen Natur abgeht, als im Gesang und im Rhythmus. Die Erfahrung beweist es. Die ganze Stimmung des Gemüts ändert sich, wenn man verschiedene Arten der Musik hört.


Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.


Man kann Humor nicht auftragen wie auf einem Servierteller. Der Ton macht die Musik - und der Resonanzboden muß das Herz sein.


Musik ist eine Reflexion der Zeit, in der sie entsteht.


Moderne Musik ist Instrumentenstimmen nach Noten.


Die Musik bei einem Hochzeitszug erinnert mich immer an die Musik von Soldaten, die in den Krieg ziehen.






Treffer 100 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 122 Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Musik" (Kategorie: Bildung (20 / 250) gefunden.



Die beliebtesten Kategorien unserer Zitatensammlung:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7