Zitate & Sprüche - Lob

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (76) zum Thema "Lob"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Übermäßiges Lob blähet den Jüngling auf und machet ihn eitel.

Lob von der falschen Seite wäre fatal, wenn es nicht aufgewogen würde durch Tadel von der richtigen.

Wer Lob empfängt, tut immer wohl, es mehr als eine freiwillige Gabe anzusehen denn als einen verdienten Lohn.

Wer stets mit Lob geizt, zeigt damit seine eigene Mittelmäßigkeit.

Mit einem Teil des Lobs sollst du den Freund nur schmücken
ins Antlitz, einen Teil sag hinter seinem Rücken!

Wer stolz auf Vorzüg’ ist, fühlt irgendein Gebrechen,
und wer sich brüsten mag, ist sich bewußt der Schwächen.

Lob beschämt mich, denn heimlich bettle ich darum.

  Seneca

Am besten aber wirst du den Charakter eines Menschen kennenlernen, wenn du beobachtest, wie er jemanden lobt und wie er sich verhält, wenn er selbst gelobt wird.

Zitat von Alexander Eilers zum Thema Lob

Die Zankäpfel der Philosophen sind Fallobst vom Baum der Erkenntnis.

Die Pharisäer der Wüste geloben keine Fische zu essen.

Mein Leipzig lob' ich mir!
Es ist ein klein Paris, und bildet seine Leute.

Im Lobe ist mehr Zudringlichkeit als im Tadel.

Es gibt wenig Menschen, die nicht den Wunsch haben, von Zeit zu Zeit ihrer Verdienste versichert zu werden.

Tadeln ist leicht, deshalb versuchen sich so viele darin. Loben ist schwer, darum tun es so wenige.





Treffer 60 bis 76 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 76 Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Lob" (Kategorie: Beziehung (58 / 250) gefunden.



Die beliebtesten Kategorien unserer Zitatensammlung:
zurück        

Seiten:       1      2      3      4