Zitate & Sprüche - Lesen

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (163) zum Thema "Lesen"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Man sollte auch gute, ja, ausgezeichnete Bücher verbieten, bloß damit sie mehr gelesen und beachtet werden.    Albert Camus

Ich brauche nur Fettgedrucktes zu lesen, schon nehme ich zu.    Heinz Erhardt

Das Libretto des "Tristan" zu lesen kann ich niemand so ganz empfehlen, es stehen ja schreckliche Dinge im Libretto des "Tristan".    Marcel Reich-Ranicki

Wer selber nicht beten kann, der sollte wenigstens manchmal etwas lesen, was einer geschrieben hat, der beten konnte.    [Hertha von Gebhardt]

Gar mancher kommt trotz vielem Lesen mit dem Verständnis in die Brüche. Wohl hat er die Sprüche der Weisheit gelesen, doch nicht verstanden die Weisheit der Sprüche.    [Friedrich von Bodenstedt]

Erziehen ist ein Verfahren, das einer riesigen Menschenschar das Lesen beibrachte, aber nicht imstande war, unterscheiden zu lehren, was lesenswert ist.    [George M. Trevelyan]

Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.    [Carl Hilty]

Beim Lesen der Todesanzeigen wird man belehrt, dass nur engelsgleiche Wesen diese Welt verlassen.    [Hans Arndt]

Bedarf ein Armer der Hilfe dein, so lass dir nicht erst seinen Lebenslauf lesen; fürs Erste muss man wohltätig sein, dann prüfen, ob man’s mit Recht gewesen.    [Ignaz Franz Castelli]

Neulich habe ich in der Zeitung gelesen, dass Rauchen ungesund sei. Ich habe es aufgegeben, das Lesen.    Winston Churchill

Es gibt wirklich sehr viele Menschen, die bloß lesen, damit sie nicht denken dürfen.    Georg Christoph Lichtenberg

Immer wird sich irgendwo ein Eskimo finden, der den Kongolesen erklärt, wie man mit Hitzewellen fertig wird.    Stanislaw Jerzy Lec

Die Rechtschreibreform ist gut. .für Leute, die nicht lesen und schreiben können.    Loriot

Bestseller sind eine wunderbare Einrichtung: man kauft Bücher, braucht sie aber nicht zu lesen.    Danny Kaye

Außer Hunden sind Bücher die besten Freunde des Menschen, in Hunden dagegen ist es zum Lesen zu dunkel.    Groucho Marx

Was ich den Zeitungen vorwerfe, ist, dass sie uns alle Tage auf unbedeutende Dinge aufmerksam machen, während wir drei- oder viermal in unserem Leben die Bücher lesen, in denen Wesentliches steht.    Marcel Proust

Ein Buch, das nicht wert ist, zweimal gelesen zu werden, ist auch nicht wert, dass man es einmal liest.    Karl Julius Weber

Solange ich mich erinnern kann, war das Lesen meine einzige und liebste Beschäftigung, meine Eltern waren arm, aber da mein Vater sehr gerne las, besaß er einige Bücher, die ich verschlang.    Hans Christian Andersen

Ein Buch lesen, heißt für den guten Leser: eines fremden Menschen Wesen und Denkart kennen zu lernen, ihn zu verstehen suchen, ihn womöglich zum Freund zu gewinnen. (Quelle: Lektüre für Minuten)    Hermann Hesse

Es ist ein Zeichen geistiger Freiheit, einen Bestseller nicht gelesen zu haben.    Paul Hindemith

Lesen macht Menschen vielseitig, verhandeln geistesgegenwärtig, schreiben genau.    Francis Bacon

Wir sehen in der Natur nicht Wörter, sondern immer nur Anfangsbuchstaben von Wörtern, und wenn wir alsdann lesen wollen, so finden wir, dass die neuen so genannten Wörter wiederum bloß Anfangsbuchstaben von anderen sind.    Georg Christoph Lichtenberg

Im Gegensatz zu vielen meiner Zeitgenossen schreibe ich nie Bücher zum Lesen für meine Mit-Professoren. Ich habe überhaupt kein Interesse am akademischen Publikum. Ich bin an „Joe Doakes“ interessiert. Ein interessiertes Publikum kann jedes Buch lesen, das ich schreibe - und das tut es auch.    Mortimer Adler

Lesen ist ein grundlegendes Werkzeug um eines guten Lebens zu leben.    Mortimer Adler

Die meisten Leser stecken ihre Bücher in ihre Bibliothek, die meisten Schriftsteller stecken ihre Bibliothek in ihre Bücher.    Nicolas Chamfort

Man darf den Leser nicht voraussehen lassen, was man ihm sagen will, aber man muss ihn dazu bringen, den Gedanken selbst zu finden; denn dann achtet er uns, weil wir denken wie er, aber später als er.    Luc de Clapiers

Lesen war immer ein Abenteuer für mich. In meiner Kindheit sogar ein doppeltes. Mit der Taschenlampe heimlich unter der Bettdecke und mit der Angst erwischt zu werden durchs wilde Kurdistan.    Hans Joachim Kulenkampff

Ich träumte von den Schmerzen der Dichter; ich weinte mit ihnen ihre schönsten Tränen, ich empfand sie nach bis zum Herzensgrunde; sie ergriffen, zerrissen mich, und zuweilen war mir, als machte mich der Enthusiasmus, den sie mir einflößten, zu ihresgleichen.    Gustave Flaubert

Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.    Charles de Montesquieu

Das Missliche an neuen Büchern ist, dass sie uns hindern, die alten zu lesen.    Joseph Joubert

Lesen heißt, mit einem fremden Kopf statt dem eigenen zu denken.    Arthur Schopenhauer

Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.    Wieslaw Brudzinski

Wenn Du nichts getan hast, worüber man schreiben könnte, dann schreibe wenigstens etwas, dass es wert ist, gelesen zu werden.    Giacomo Casanova

Einmal fing ich an, die Werke von Voltaire zu lesen, als ich zu meiner Bestürzung feststellen musste, dass mir hundert Bände bevor standen, die dieses Monster beim Trinken von zweiundsiebzig Tassen schwarzem Kaffee geschrieben hatte. Es musste getan werden, aber als ich das letzte Buch beiseite legte, war ich sehr froh und sagte: Nie mehr!    Nikola Tesla

Ein Dichter ist derjenige, welcher beim Lesen seines Gedichts erkennen lässt, dass er die besten Verse noch nicht geschrieben hat.    Khalil Gibran

Andere Menschen sind Objektive, durch die wir unseren eigenen Geist lesen.    Ralph Waldo Emerson

Wenn die Presse frei ist und jeder lesen kann, ist alles sicher.    Thomas Jefferson

Wir lesen die Welt verkehrt und sagen, sie täuscht uns.    Rabindranath Tagore

Wie groß ist doch die Macht des Gebetes! Man möchte es mit einer Königin vergleichen, die jederzeit Zutritt zum König hat und alles erhalten kann, um was sie bittet.
Um erhört zu werden, ist es keineswegs notwendig, aus einem Gebetbuch eine schöne Formel zu lesen, die für diese Gelegenheit verfasst wurde. Wäre dem so, wie wäre ich dann zu bedauern.    Therese von Lisieux

Wenn man alles gelesen und durchforscht hat, so lautet der Schluss, dass man durch Drangsal in das Reich Gottes eingehen muss.    Thomas von Kempen





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 163 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Lesen" (Kategorie: Bildung (213 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5