Zitate & Sprüche - Lernen

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (320) zum Thema "Lernen"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.

Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr.    Antoine de Saint-Exupéry

Nicht die Quantität des durchgenommenen Stoffes ist beim Lernen entscheidend, sondern die Persönlichkeit der Lehrkraft und die Qualität des Unterrichts.    Helmut Bülter

Einander kennenlernen, heißt lernen, wie fremd man einander ist.    Christian Morgenstern

Wie süß ist alles erste Kennenlernen. Du lebst so lange nur als du entdeckst.    Christian Morgenstern

Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben genügend Zeit, um sie zu lernen.    Mark Twain

Wir müssen immer lernen, zuletzt auch noch sterben lernen.    Marie von Ebner-Eschenbach

Eine Berühmtheit ist jemand, der sich freut, daß ihn viele kennen, die er nicht kennen zu lernen braucht.    H. L. Mencken

Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen.    Rudolf Steiner

Die Autorität des Lehrers schadet oft denen, die lernen wollen.    Marcus Tullius Cicero

Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte.    Winston Churchill

Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.    Platon

Lasst uns weislich die kleinen Vorteile genießen, die uns zugefallen sind und uns erinnern, daß erkennen lernen oft zweifeln lernen ist.    Friedrich II.

Man lernt am schnellsten und besten, indem man andere lehrt.    Rosa Luxemburg

Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen und Widerspruch ertragen kann.    Marie von Ebner-Eschenbach

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen dazu lernen muss.    George Bernard Shaw

Sieben Jahre schweigender Forschung werden gefordert, um zu lernen, was wahr ist, vierzehn, um zu wissen, wie man es seinen Brüdern kundzutun hat.    Platon

Da also die Seele unsterblich und oft wiedererstanden ist und, was hier auf Erden und was im Hades ist, kurz alle Dinge geschaut hat, gibt es nichts, was ihr unbekannt wäre. Mithin ist es kein Wunder, wenn sie imstande ist, sich wiederzuerinnern. Nichts hindert, daß man, wenn man sich nur an eines wiedererinnert - was die Leute dann Lernen nennen -, auch alles andere wieder auffindet, wenn man nur den Mut nicht verliert und die Mühe des Forschens nicht scheut.    Platon

Fürstenkinder lernen nichts gründlich, außer vielleicht das Reiten: Das Pferd ist weder ein Schmeichler noch eine Hofschanze und wirft den Sohn Königs ebenso gut ab wie den Sohn des Karrenschiebers.    Michel de Montaigne

Mancher will sprechen lernen zu einem Zeitpunkt, wo er lernen sollte, endgültig zu schweigen.    Michel de Montaigne

Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall. Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll.    Seneca

Am besten aber wirst du den Charakter eines Menschen kennenlernen, wenn du beobachtest, wie er jemanden lobt und wie er sich verhält, wenn er selbst gelobt wird.    Seneca

Ein Knabe lernt nur von geliebten Lehrern gerne.
Du aber sei ein Mann, auch von verhassten lerne!    Friedrich Rückert

Die einzige Form zu lernen, besteht in der Begegnung.    Martin Buber

Der Arme muss lernen, sich selber zu helfen. Es kann ihm sonst niemand helfen, und es hilft ihm sonst niemand.    Johann Heinrich Pestalozzi

Rechnen muss ein Knabe lernen, damit er sein Leben berechne; denn die gesamte Vernunft, zumal die Führung menschlicher Dinge, heißt Rechnen.    Johann Gottfried Herder

Naturwissenschaft und Naturlehre muss ein Knabe lernen, damit er sich seines Lebens erfreue, die Wohltaten der Natur erkenne und recht gebrauche und dass endlich einmal so mancher Irrtum und Aberglaube verschwinde.    Johann Gottfried Herder

Wir leben in der Zeit; folglich müssen wir auch mit ihr und für sie leben und leben lernen.    Johann Gottfried Herder

Die meisten Menschen richten ihr Leben so ein,
dass sie von Vorspeisen und Beilagen leben.
Das Hauptgericht lernen sie nie kennen.    José Ortega y Gasset

Wenn wir uns der Trauer verschließen und nur den starken Mann oder die starke Frau spielen wollen, müssen wir immer härter kämpfen. Und wir drohen mehr und mehr zu verbittern, weil das Herz nicht mehr aus seinen Leiden lernen und daran wachsen kann. (Quelle: Offen wie der Himmel, weit wie das Meer)    Jack Kornfield

Du kannst die Wellen nicht stoppen, aber du kannst lernen zu surfen.    Jon Kabat-Zinn

Willst du Frieden und Eintracht mit anderen bewahren, so bleibt dir kein Weg, als dich in tausend Dingen überwinden zu lernen.    Thomas von Kempen

Wir müssen uns daran gewöhnen, zu lernen, wie man vom Gebet übergeht zu den vielerlei Beschäftigungen, die unser Amt und Beruf mit Recht verlangen.    Franz von Sales

Ich stelle mir eine Verfassung vor, die die Kinder in der Schule auswendig lernen und die sie dann erinnern wie die Kinder in Amerika.    Václav Havel

Ich danke meinem Gott, dass er mir das Glück gegönnt hat, ihn als Schlüssel zu unserer wahren Glückseligkeit kennen zu lernen. Ich lege mich nie zu Bette, ohne zu bedenken, dass ich vielleicht den anderen Tag nicht mehr sein werde, und es wird doch kein Mensch sagen können, dass ich im Umgang mürrisch und traurig wäre. Für diese Glückseligkeit danke ich alle Tage meinem Schöpfer.    Wolfgang Amadeus Mozart

Homo semper tiro: der Mensch ist immer ein Lernender, die Welt ist ein Versuch, und der Mensch hat ihm zu leuchten.    Ernst Bloch

Um Wissen produktiv zu machen, müssen wir lernen, sowohl den Wald als auch den einzelnen Baum zu sehen. Wir müssen lernen, Zusammenhänge herzustellen.    Peter Drucker

Die Menschen an der Spitze müssen lernen, rücksichtslos zu sein - auch das macht eine gute Führungskraft aus.    Peter Drucker

Ich glaube, dass der rechte Weg, ins Paradies einzugehen, der sein würde, den Weg zur Hölle kennen zu lernen, um ihn zu meiden.    Niccolò Machiavelli

Ein Vater muss lernen, das Handeln seiner Söhne zu akzeptieren, und zwar nicht gemessen an seinen Wünschen, sondern an deren Möglichkeiten.    Niccolò Machiavelli





Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 320 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Lernen" (Kategorie: Bildung (202 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8