Zitate & Sprüche - Kunst



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Kunst".

Man muss die Natur nicht reproduzieren, sondern präsentieren, durch was? Durch gestaltende farbige Äquivalente. Die Kunst ist eine Harmonie parallel zur Natur.


Bei jedem Kunstwerk von Bedeutung bedenke, dass wahrscheinlich ein Bedeutenderes hat aufgegeben werden müssen.


Kunst ist ein Erinnern an das Uralte, Dunkle, von dem Fragmente noch im Künstler leben.


Die Erfindung ist Gegenstand der Kunst, der der Wissenschaft ist die Erkenntnis, die erstere findet oder erfindet die Tatsachen, die andere erklärt sie; die künstlerischen Ideen wurzeln in der Phantasie, die wissenschaftlichen im Verstande.


Ein Kunstwerk ist ein Stück Natur, gesehen durch ein Temperament.


Wenn Sie mich, als Künstler, fragen, was ich in dieser Welt zu tun habe, werde ich antworten: Ich bin hier, um laut zu leben.


Zwei Personen stecken in einem Maler - der Poet und der Handwerker.


Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren volle Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist.


Die Kunst ist der Übergang aus der Natur zur Bildung, und aus der Bildung zur Natur


Lern im Leben die Kunst, im Kunstwerk lerne das Leben.
Siehst du das Eine recht, siehst du das Andere auch.


Zu jeder Kunst gehören zwei: einer, der sie macht, und einer, der sie braucht.


Große Kunst wird zwar immer aus sich alleine entstehen, aber ein Volk für sie fähig zu erhalten, dazu bedarf es einer gewissen Pflege von Wissen und einer Erziehung zu gedanklicher Aufmerksamkeit.


Auch die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt.


Kunstwerke sind phänomenal, historisch unwirksam, praktisch folgenlos. Das ist ihre Größe.


Kunst ist eine elastische Art der Liebe.


In einer kleinen Rolle muss man ein großer Künstler sein, um gesehen zu werden.


Kunst ist das Wesen alles Wollens, das Perspektiven öffnet und sie besetzt.


Denn in der Kunst haben wir es mit keinem bloß angenehmen oder nützlichen Spielwerk, sondern mit einer Entfaltung der Wahrheit zu tun.


Die Kunst nun aber ist deshalb die erste näher gestaltende Dolmetscherin der religiösen Vorstellungen, weil die prosaische Betrachtung der gegenständlichen Welt sich erst geltend macht, wenn der Mensch in sich als geistiges Selbstbewusstsein sich von der Unmittelbarkeit frei gekämpft hat, und derselben in dieser Freiheit, in welcher er die Objektivität als eine bloße Äußerlichkeit verständig aufnimmt, gegenübersteht.


Die Kunst wird immer sensationeller und unverständlicher und das Leben immer langweiliger und hoffnungsloser.






Treffer 100 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 232 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Kunst" (Kategorie: Bildung (43 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12