Zitate & Sprüche - Krieg

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (391) zum Thema "Krieg"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Zuletzt steckt in jedem Patriotismus der Krieg, und deshalb bin ich kein Patriot.    Jules Renard

Für den Kapitalismus sind Krieg und Frieden Geschäft und nichts als Geschäft.    Karl Liebknecht

Kapitalismus ist Krieg; Sozialismus ist Frieden.    Karl Liebknecht

Lang lebe die Befreiung der Arbeiter aus allen Ländern von dem infernalischen Abgrund des Krieges, der Ausbeutung und der Sklaverei!    Karl Liebknecht

Alle Leute haben eine Nähmaschine, ein Radio, einen Eisschrank und ein Telefon. Was machen wir nun? fragte der Fabrikbesitzer.
Bomben, sagte der Erfinder.
Krieg, sagte der General.
Wenn es nicht anders geht, sagte der Fabrikbesitzer. (Quelle: Draußen vor der Tür)    Wolfgang Borchert

Als der Krieg aus war, kam der Soldat nach Hause. Aber er hatte kein Brot. Da sah er einen, der hatte Brot. Den schlug er tot.
Du darfst doch keinen totschlagen, sagte der Richter.
Warum nicht, fragte der Soldat.    Wolfgang Borchert

Der Weltkrieg war der Abtanzball des alten Imperialismus.    Carl von Ossietzky

Der Kriegsgott lebt im Überfluss. Er braucht kaum mehr zu fordern. Alles fliegt ihm zu. Vielleicht geht er noch an Überfütterung zugrunde.    Carl von Ossietzky

Der Krieg ist ein besseres Geschäft als der Friede. Ich habe noch niemanden gekannt, der sich zur Stillung seiner Geldgier auf Erhaltung und Förderung des Friedens geworfen hätte. Die beutegierige Canaille hat von eh und je auf Krieg spekuliert.    Carl von Ossietzky

Wir Anhänger des Friedens müssen immer wieder darauf hinweisen, dass der Krieg nichts Heroisches bedeutet.    Carl von Ossietzky

Jegliche Unterdrückung schafft Kriegszustand.    Simone de Beauvoir

Wenn die Existenz der Nation nicht in Gefahr ist, ist der Krieg reiner Mord.    Kemal Atatürk

Es war unsere Überzeugung, dass der Krieg für Deutschland verloren ist, und dass jedes Menschenleben, das für diesen verlorenen Krieg geopfert wird, umsonst ist.    Sophie Scholl

Helden die Ihr Blut auf fernem Land habt gelassen: Hier seit Ihr in der Heimat eurer Freunde. Ruhet in Frieden. Ihr liegt mit den Mehmetcik eng umschlungen beieinander. Mütter, die Ihre Söhne aus fernen Ländern in den Krieg geschickt haben, mindert eure Tränen, eure Söhne sind in unseren Herzen. Sie sind in Frieden und werden still in Frieden weiter ruhen. Nachdem eure Söhne in diesem Land gefallen sind, sind Sie zu unseren Söhnen geworden. (Mehmetcik: umgangssprachlich für den einfachen türkischen Soldaten)    Kemal Atatürk

Leistet passiven Widerstand, Widerstand, wo immer Ihr auch seid, verhindert das Weiterlaufen dieser atheistischen Kriegsmaschinerie, ehe es zu spät ist… (Aus dem ersten Flugblatt; 1942)    Sophie Scholl

Manchmal graut mir vor dem Krieg, und alle Hoffnung will mir vergehen. Ich mag gar nicht dran denken, aber es gibt ja bald nichts anderes mehr als Politik, und solange sie so verworren ist und böse, ist es feige, sich von ihr abzuwenden.    Sophie Scholl

Hitler kann den Krieg nicht gewinnen, nur noch verlängern. Seine und seiner Helfer Schuld hat jedes Maß unendlich überschritten. Darum trennt Euch von dem nationalsozialistischen Untermenschentum! Beweist durch die Tat, dass Ihr anders denkt!    Sophie Scholl

Der türkische Soldat hat die Bedeutung der anatolischen Kriege begriffen, er kämpft für ein neues Land.    Kemal Atatürk

Wenn wir diesen Krieg verlieren, dann gnade uns der Himmel. (zu Paul-Otto Schmidt am 3. September 1939)    Hermann Göring

Ich bin noch heute Soldat und nur Soldat.    Ernst Röhm

Meine Herren, es riecht in Europa bedenklich nach Leichen.    Paul Klee

Wir kriegen dieses Land nur wieder ins Lot, wenn wir uns auf den guten, einfachen Menschenverstand besinnen.    Lee Iacocca

Wer im Rolls-Royce durch Frankfurt fährt, kriegt von mir keinen Pfennig Kredit.    Hermann Josef Abs

Die Diplomatie schützt ebenso wirksam vor Kriegen wie Gebete.    Janusz Korczak

Das Gegenteil von Krieg ist nicht Frieden sondern Friedensdienst.    Sprüche

Nationen, die in sich unverträglich sind, gewinnen durch Kriege nach außen Ruhe im Innern.    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Wenn ich mein Leben betrachte, ist es ein Gefühl das alles, alles beherrscht hat: Angst. Angst vor der Zukunft, Angst vor Verwandten, Angst vor Menschen, vor Schlaf, vor Behörden, v. Gewitter, v. Krieg, Angst, Angst.    Oswald Spengler

Politik ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln. (Verteidigung der Gesellschaft)    Michel Foucault

Im Kopf wie Soldaten, im Herzen Kind. Geredet wie Asphalt, aber fliegen wie der Wind davon. (Soldaten 2.0)    Kontra K

Nur durch blanke Überlegenheit in allen militärischen Belangen hat man noch lange keinen Krieg gewonnen.    Erwin Rommel

Nationen, die man unterworfen hat, muss man entweder glücklich machen oder vernichten.    Niccolò Machiavelli

Man kann einen Krieg beginnen, aber niemals einen beenden, wann man will.    Niccolò Machiavelli

Ein Land regiert man nach Regel und Maß, Krieg führt man ohne Regel mit List. (Quelle: Dao-de-dsching)    Lao-tse

Nicht der Krieg ist revolutionär, der Friede ist revolutionär.    Jean Jaurès

Einen Krieg beginnen heißt nichts weiter, als einen Knoten zerhauen, statt ihn aufzulösen.    Christian Morgenstern

Jubel über militärische Schauspiele ist eine Reklame für den nächsten Krieg.    Kurt Tucholsky





Treffer 160 bis 200 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 391 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Krieg" (Kategorie: Konflikt (74 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10