Zitate & Sprüche - Mode & Garderobe

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (120) zum Thema "Mode & Garderobe"

— Lesen Sie hier welche Zitate & Sprüche exaltierte Zeitgenossen über die Dauerbrenner Mode, Kleidung und Stil so auf Lager hatten.

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Gefühle lassen sich nicht in Worte kleiden. Sie vertragen keine Verkleidungen.    Ernst Ferstl

Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen.    Oscar Wilde

Wenn Frauen sich schön anziehen, sind sie wahrscheinlich der Ansicht, die Männer hielten sie unbekleidet für genauso reizvoll.    Christian Dior

Keulen sind als Vernichtungswerkzeuge etwas aus der Mode. Aber das Schicksal bedient sich ihrer noch.    Heinz Rühmann

Mode ist die bereitwillige Bejahung der rätselhaften Tatsache, daß heute etwas schön ist, was gestern hässlich gewesen ist und was morgen unerträglich sein wird.    Senta Berger

Mode ist eine so unerträgliche Form der Hässlichkeit, dass wir sie alle sechs Monate ändern müssen.    Oscar Wilde

Je mehr du auf der Höhe der diesjährigen Mode stehst, desto mehr bist du bereits hinter der nächstjährigen Mode zurück.    G. K. Chesterton

Der Pullover einer Frau sitzt richtig, wenn die Männer nicht mehr atmen können.    Zsa Zsa Gabor

Es gibt Abendkleider, bei deren Anblick man richtig neugierig ist, ob die Trägerin zuerst einen Mann oder eine Erkältung einfängt.    Robert Lembke

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern.    Heinrich Heine

Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.    Coco Chanel

Mode ist vergänglich. Stil niemals.    Coco Chanel

In ihrem schönsten Kleid wird es keiner Frau zu kalt.    Coco Chanel

Ein gut geschnittenes Kleid steht jeder Frau. Punktum!    Coco Chanel

Unter einem Dekolleté versteht man einen Kleiderausschnitt, der mehr Stoff zum Reden bietet als zum Bedecken.    Georg Thomalla

Das Problem der Damenmodeschöpfer: sie machen Sachen für die Frau, die an den Mann gebracht werden müssen.    Georg Thomalla

Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschuungen schämen.    Albert Einstein

Ein Stil hat keinerlei Bedeutung. Der Stil ist lediglich ein leeres Werkzeug, sich auszudrücken.
Ein wahrer Künstler hat keinen Stil. Was er tut, passt in keine bestehende Stilrichtung, daher bekommt es im nachhinein einen Namen.    Friedensreich Hundertwasser

Beurteile einen Mann nicht nach seinen Kleidern, sondern nach den Kleidern seiner Frau.    Thomas R. Dewar

Es ist wahr, ich bin eher mit der Kleidung beschäftigt; aber was die Federn anbelangt, trägt sie jeder, und es wäre ungewöhnlich, wenn ich es nicht täte.    Marie Antoinette

Der Geschmack besteht aus tausend Abneigungen.    Paul Valéry

Frauen in Männerkleidern und nicht in ihren langen, wallenden Gewändern verlieren die Grazie.    Joseph Joubert

Es liegt in frischen Kleidern eine Art Jugend, in die das Alter sich hüllen soll.    Joseph Joubert

Der Wechsel der Mode ist eine Steuer, die der Fleiß der Armen der Eitelkeit der Reichen auferlegt.    Nicolas Chamfort

Es gibt gut eingekleidete Dummheiten, wie es sehr gut angezogene Dummköpfe gibt.    Nicolas Chamfort

Manche Menschen bilden sich unbewusst eine Vorstellung von ihrem Äußeren, das ihrer beherrschenden Stimmung entspricht; daher kommt es wohl, dass ein Geck sich immer für schön hält.    Luc de Clapiers

Hast du den Altkleider-Container ausgeräumt?    Sprüche

Heutzutage ändert sich die Mode derart rasch, dass man eigentlich die Modezeitschriften als Tageszeitungen drucken müsste.    Peter Ustinov

Mode ist eine bewusst ausgelöste Epidemie.    George Bernard Shaw

Es ziemt sich dem Bejahrten, weder in der Denkweise noch in der Art sich zu kleiden der Mode nachzugehen.    Johann Wolfgang von Goethe

Die Mode ist weiblichen Geschlechts, hat folglich ihre Launen.    Karl Julius Weber

Ein Kleid, das sie heute einen Schlafrock nennen, tragen sie morgen zum Tanze, und umgekehrt.    Heinrich von Kleist

Die Philosophie ist eine veraltete Mode, die noch manche Liebhaber findet, so wie andere rote Strümpfe tragen der Welt zum Trotz.    Luc de Clapiers

Die meisten Menschen leben mehr nach der Mode als nach der Vernunft.    Georg Christoph Lichtenberg

Das Echte, Gute ist nie Mode gewesen, aber es lebt.    Hermann Hesse

Die große Mode ist jetzt pessimistischer Optimismus: Es ist zwar alles heilbar, aber nichts heil.    Ludwig Marcuse

Wie die Mode das Vergnügen bestimmt, so bestimmt sie auch das Recht.    Blaise Pascal

Die Mode ist eine seltsame Sache: die Modeschöpfer können Fehler machen, so viel sie wollen. Es finden sich immer Millionen Frauen, die dafür zahlen.    Barbra Streisand

Der Gipfel aber unseres Triumphs ist es, wenn man uns gar nicht mehr für Deutsche, sondern etwa für Spanier oder Engländer hält, je nachdem nun einer von diesen gerade am meisten in Mode ist.    Johann Gottlieb Fichte





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 120 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Mode & Garderobe" (Kategorie: Sonstige (141 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3  


Werbung