Zitate & Sprüche - Mode & Garderobe

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (120) zum Thema "Mode & Garderobe"

— Lesen Sie hier welche Zitate & Sprüche exaltierte Zeitgenossen über die Dauerbrenner Mode, Kleidung und Stil so auf Lager hatten.

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Eleganz hat überhaupt nichts mit Mode zu tun.    Karl Lagerfeld

Mode ist die Nachahmung derer, die sich unterscheiden wollen, von denen, die sich nicht unterscheiden.    Karl Lagerfeld

Fotografie ist neben Mode und Büchern das, was ich am liebsten im Leben betreibe. Ich fotografiere, wann immer ich dazu komme.    Karl Lagerfeld

Es zeugt von geringem Niveau, teure Kleidung zu kaufen, um anderen den Reichtum zu beweisen.    Karl Lagerfeld

Jede Mode ist zweimal lächerlich: am Anfang und am Ende.    Emanuel Wertheimer

Wem Farb’ und Kleid ein Ansehn gegeben, der hat Verstand, so dumm er ist.    Christian Fürchtegott Gellert

Frauen unterwerfen sich willig der Mode; denn sie wissen, daß die Verpackung wechseln muss, wenn der Inhalt interessant bleiben soll.    Noël Coward

Mode ist ein Diktat, das wie eine Empfehlung aussieht.    Senta Berger

Die Mode erlaubt den Frauen, immer dieselben und niemals die gleichen zu sein.    Senta Berger

Das letzte, was eine Frau auf die leichte Schulter nimmt, ist ein schwerer Nerz.    Peter Frankenfeld

Für viele ist die Erkenntnis vielleicht schmerzlich - aber auch die Moral ist saisonbedingt und unterliegt der Mode.    Federico Fellini

So tyrannisch ist die Mode, dass sie auch die rechtschaffensten Menschen endlich unter ihr Joch beugt.



   Johann Heinrich Jung-Stilling

Es kommt nicht darauf an, was für einen Hut man auf dem Kopf hat, sondern was für einen Kopf unter dem Hut.    H. G. Wells

Es dauert lange, bis man eine Diva wird. Soll heißen: du musst daran arbeiten.    Diana Ross

Nicht dein Äußeres schmücke, sondern sei schön in deinem Tun.    Thales von Milet

Über Geschmack und Farben lasse sich streiten, weil man nicht wissen könne, was man selbst eines Tages lieben werde.    Emile Zola

Die Mode ist ein ästhetisches Verbrechen. Sie will nicht das Endgültig Gute, sie will nicht das Endgültig Schöne. Sie will immer nur etwas Neues.    Peter Altenberg

Die Natur macht Frauen verschieden - die Mode macht sie gleich.    [Christina von Schweden]

Es gibt Menschen, die sich auch innerlich kleiden, wie es die Mode heischt    Berthold Auerbach

Der gewöhnliche Kopf ist immer der herrschenden Meinung und der herrschenden Mode konform.    Georg Christoph Lichtenberg

Rot ist eine sehr kraftvolle und vorteilhafte Farbe, sie ist die Farbe des Lebens. Ich liebe Rot, es passt zu jedem Teint und jeder Tageszeit. Leuchtende Rottöne wie Scharlachrot, Karminrot oder Kirschrot sind sehr fröhlich und wunderbar für junge Frauen.    Christian Dior

Ich denke, da wir doch nun einmal anfangen vernünftig zu werden, und uns dem Stand der einfachen Natur zu nähern, man täte am besten, wenn man alle Kleider abschaffte und sich bloß mit Feigenblättern-Schürzen bedeckte!
Dann hätte das Modewesen ein Ende, und es würde auch etwas Merkliches dadurch gespart, geschweige, dass der große Zweck der Menschenrechte, Freiheit und Gleichheit dadurch zur höchsten Vollkommenheit gelangen würde.
   Johann Heinrich Jung-Stilling

Das Wilde ist so in Mode, dass es schon wieder fade wirkt.    Jules Renard

Modern zu sein ist keine Mode, sondern ein Zustand. Man muss die Geschichte verstehen, und wer die Geschichte versteht, weiß, wie man die Kontinuität zwischen dem, was war, was ist und was sein wird, findet.    Le Corbusier

Mensch, alles außer Dir, das gibt Dir keinen Wert.
Das Kleid macht keinen Mann, der Sattel macht kein Pferd.    Angelus Silesius

Stil hat alles Unfertige und Zufällige.    Andy Warhol

Wozu neue Bilder und neue Ideen? Was kaufen wir uns dafür? Wir haben schon zu viel alte, die uns auch nicht freuen, die uns Erziehung und Mode aufgedrängt hat.    Franz Marc

Viele Frauen sagen lieber ein Fest ab, als dass sie schlecht gekleidet hingehen.    Simone de Beauvoir

Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann, ist sein eigener.    Philip Rosenthal

Der Schuh ist eine Fußverkümmerungsmaschine.    Sebastian Kneipp

Wenn Katzen wie Frösche aussehen würden, würden wir erkennen, was für böse, grausame kleine Bastarde sie sind. Stil! Daran erinnern sich die Leute.    Terry Pratchett

Anmut umgibt die Eleganz und kleidet sie.    Joseph Joubert

Frauen schminken sich aus demselben Grunde, aus dem man Panzerwagen mit Farbe bemalt.    Willy Reichert

Mode muss nicht schön sein. Es genügt, daß sie neu ist.    Uschi Glas

Der Blickfang eines Kleides liegt immer dort, wo gar kein Kleid mehr ist.    Peter Frankenfeld

Meine Verse. Gedichte kann ich das nicht nennen … Lassen Sie uns den Tatsachen ins Gesicht sehen, Liebes, meine Verse sind schrecklich überholt – wie alles, was einmal Mode war, heute grässlich ist. Ich gab es auf in dem Wissen, dass es nicht besser würde, aber niemand scheint meine großzügige Geste bemerkt zu haben (Über ihre Gedichte aus jungen Jahren, die sie später nur noch Verse nannte)    Dorothy Parker

Feinstoffliche Menschen tragen innerlich gute Kleidung.    [Almut Adler]

Man darf anders denken als seine Zeit, aber man darf sich nicht anders kleiden.    Marie von Ebner-Eschenbach

Keine Frau trägt gerne ein Kleid, das eine andere abgelegt hat. Mit Männern ist sie nicht so wählerisch.    Françoise Sagan





Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 120 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Mode & Garderobe" (Kategorie: Sonstige (141 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3  


Werbung