Zitate & Sprüche - Gott

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (526) zum Thema "Gott"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Dem beschiedenen Geschick kann niemand entfliehen, selbst ein Gott nicht.    Herodot

Zu den Göttern rechnen sie nur diejenigen, die sie sehen können und durch deren Hilfe sie augenscheinlich unterstützt werden:
Sonne, Feuer und Mond, die übrigen kennen sie nicht einmal vom Hörensagen.    Julius Cäsar

Mein höchster Wunsch ist, den Gott, den ich im Äußerem überall finde, auch innerlich, innerhalb meiner gleichermaßen gewahr zu werden.    Johannes Kepler

In der Schöpfung greife ich Gott gleichsam mit den Händen.    Johannes Kepler

Ich wollte Theologe werden; lange war ich in Unruhe. Nun aber sehet, wie Gott durch mein Bemühen auch in der Astronomie gefeiert wird.    Johannes Kepler

Auch mir hat eine Satiresendung schon einmal richtig aus der Seele gesprochen, als es dort hieß: Gott hat die FDP vielleicht nur erschaffen, um uns zu prüfen.    Angela Merkel

Gott hat eine so tiefe Ehrfurcht vor unserer Freiheit, dass er uns lieber ungehindert in die Hölle ziehen lässt, als uns zu zwingen, in den Himmel zu kommen.    Desmond Tutu

Ich glaube an denselben Gott wie Abraham, Jesus und Mohammed.    Thor Heyerdahl

Es ist dumm zu glauben, ein Gott sei ein dreifacher Gott.    Bonifatius VIII.

Die Offenbarung Gottes zeigt uns mehr, was er nicht ist als was er ist.    Thomas von Aquin

Ein jedes Wesen, das seine eigene Vollendung erstrebt, strebt nach Gottähnlichkeit.    Thomas von Aquin

Gott hat weder Anfang noch Ende, er besitzt sein ganzes Sein auf einmal - worin der Begriff der Ewigkeit beruht.    Thomas von Aquin

Gott ist sein Sein selbst. Das kann von keinem anderen Wesen ausgesagt werden.    Thomas von Aquin

Gott will den Mann als Mann und die Frau als Frau und will, dass jeder von ihnen Mensch sei.    Paracelsus

Alle Wiesen und Matten, Berge und Hügel, die sind Hergott's Apotheke.    Paracelsus

Wer nur halb nachdenkt, der glaubt an keinen Gott, wer aber richtig nachdenkt, der muss an Gott glauben.    Isaac Newton

Der Mensch verlangt nicht so sehr nach Gott als nach dem Wunder.    Dostojewski

Nur zu oft sind die Götter bloße Drahtpuppen ihrer Priester.    Christoph Martin Wieland

Der Krieg ist eine Plage, mit der Gott die Menschheit straft.    Kardinal Richelieu

Müssen denn die Götter gerecht sein? Eigensinnige Angewohnheit der Menschen, das von ihnen zu verlangen.    Heiner Geißler

Wer aufmerksam ist, der geht nicht an den Menschen oder an den Dingen vorüber. Für ihn wird alles zum Zeichen für das Eigentliche, für das Geheimnis Gottes.    Anselm Grün

Die meisten unserer Gottlosen sind nur rebellische Frömmler.    Antoine de Rivarol

Seit meiner Kindheit habe ich Gott gesucht, und ich habe den Teufel gefunden.    August Strindberg

Nächst den Göttern scheuet auch das ganze nachwachsende Menschengeschlecht. Denn nicht im Dunkeln verbergen euch die Götter, sondern eure Taten müssen vor das Angesicht der ganzen Welt treten.    Xenophon

O Gott, hilf mir rein zu sein, aber nicht umgehend.    Sprüche

Gott sortiert Gebete sicherlich nicht nach Konfessionen.    Johann Gottfried Herder

Aber der junge Nazaräer war kein Gott: und es ist schade, dass seine Jünger versuchen, aus einem Weisen einen Gott zu machen.    Khalil Gibran

Bescheidenheit ist keine Tugend, sondern die Erkenntnis das man eine Nichtigkeit vor Gott ist in dem Universum das er erschaffen hat.    [Khalid Chergui]

Die Ehe ist ein Versprechen vor Gott, die manch einer mit einem Verrat beginnt.    [Khalid Chergui]

Gott wird nicht auf Orden, Medaillen oder Titel sehen, sondern auf Narben.    Dietrich Bonhoeffer

Gott ist kein zeitloses Fatum, er wartet und antwortet auf aufrichtige Gebete und verantwortliche Taten.    Dietrich Bonhoeffer

Ich habe meine Frau, meine Kinder und meine Enkel immer geliebt, und ich habe mein Land immer geliebt. Ich will gehen. Gott, nimm mich. (Letzte Worte)    Dwight D. Eisenhower

Was aber wird Gott mit denjenigen machen, die nichts von seinem Sohn gehört haben? Wird er Taube bestrafen, weil sie nichts hören konnten?    Denis Diderot

Das Jesus Christus, der Gott ist, vom Teufel versucht worden sei, ist ein Märchen, das aus ›Tausendundeiner Nacht‹ stammen könnte.    Denis Diderot

Der Gott der Christen ist ein Vater, der ein riesiges Aufhebens um seine Äpfel macht, aber keine großen Versuche unternimmt, seinem Sohn zu helfen.    Denis Diderot

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.    Werner Heisenberg





Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 526 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Gott" (Kategorie: Religion (134 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12      13      14  


Werbung