Zitate & Sprüche - Gott

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (526) zum Thema "Gott"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Niemand ist ohne Gott, das ist menschenunmöglich, nur Narren halten sich für autochthon und selbstbestimmend, jeder andere weiß, wir sind geschaffen. Allerdings: alles andere liegt im Dunkeln.    Gottfried Benn

Gott lässt vieles zu, was Menschen verbieten möchten.    Henry Miller

Die Welt wird nicht in Gang gehalten, weil sie ein Geschäftsunternehmen ist. Gott verdient an der Sache keinen Cent.    Henry Miller

Letzte Nacht las ich im Buch Hiob. Ich habe nicht den Eindruck, daß Gott da gut wegkommt.    Virginia Woolf

Politik besteht darin, Gott so zu dienen, daß man den Teufel nicht verärgert.    Thomas Fuller

Gott schuf das Land, Politiker schufen Grenzen. (Über Globalisierung)    Med Jones

Der Mensch erschuf die Götter. Das Gegenteil ist noch zu beweisen.    Serge Gainsbourg

Im Bestreben, ein vollkommenes Werk zu gestalten, finden wir näher zu Gott.    Michelangelo

Herr, lasse genug sein.
Wann wird die Nacht enden
und der lichte Tag aufgehn?
Zeig mir Dein Antlitz,
je mehr mir alles andere entschwindet.
Lasse mich den Atem der Ewigkeit verspüren,
nun, da mir aufhört die Zeit.    Michelangelo

Gott hat uns nicht geschaffen, um uns zu verlassen.    Michelangelo

Will Gott Böses verhindern, kann es aber nicht? Dann ist er impotent. Kann er es, aber will es nicht. Dann ist er bösartig. Kann und will er es? Was ist dann böse?    David Hume

Der Aberglaube macht die Gottheit zum Götzen, und der Götzendiener ist umso gefährlicher, weil er ein Schwärmer ist. (Quelle: Palmblätter)    Johann Gottfried Herder

Nicht von Gottes Strenge kommt es, wenn er viel verlangt vom Menschen, es kommt von seiner großen Milde: weil er will, dass die Seele sich weiter mache, auf dass sie recht viel zu empfangen und er ihr recht viel zu geben vermöge!    Friedrich Schleiermacher

Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu manifestieren.    Nelson Mandela

Wenn man an einen guten Entwurf glaubt, so ist das ein Glaube an Gott und macht dich zum Optimisten.    Terenz

Gott ist der Ursprung von allem; er ist der reinste Körper und seine Vorsehung durchdringt alles.    Zenon von Kition

Die Kirche soll Gott fürchten und die Welt nicht fürchten.    Karl Barth

Es ist doch nur ein Gott, der die Sonne scheinen und die Bäume wachsen lässt, und er weiß doch, wie es gemeint ist, ob man so oder so zu ihm betet.    Berthold Auerbach

Der wahre Ruhm ist Ruhm bei Gott
Und nicht bei Menschenkindern!    Christian Fürchtegott Gellert

Der "Herr", ohne dessen Wissen kein Sperling vom Dache fällt oder Millionen im KZ vergast werden: das müsste schon eine merkwürdige Type sein.    Arno Schmidt

Gott ist das einzige Wesen, das, um zu herrschen, nicht selbst zu existieren braucht.    Charles Baudelaire

Auch die Furcht, die Angst, die Traurigkeit können zu Gott führen.    Elie Wiesel

Jeder Mensch, der sich für Gott hält, tötet am Ende Menschen.    Elie Wiesel

Ich bin ein Atheist von Gottes Gnaden.    Luis Buñuel

Wenn mir jemand in dieser Minute beweisen würde, dass Gott in seiner ganzen Herrlichkeit existiert, würde das keinen einzigen Aspekt meines Verhaltens ändern.    Luis Buñuel

Wenn Gott sich in einem Hotel eintragen müsste, er wüsste wahrscheinlich gar nicht, was er unter "Konfession" schreiben sollte.    Hanns Dieter Hüsch

Shakespeare – näher kann man einer Inkarnation von „Gottes Auge“ nicht kommen.    Laurence Olivier

Die Welt ist Gottes lebendiges Abbild!    Tommaso Campanella

Was du scheinst, das werten die Menschen. Was du bist, das wertet Gott.    Margarete Seemann

Von Anfang an verwendeten die Menschen Gott, um das Ungerechte zu rechtfertigen.    Salman Rushdie

Der liebe Gott hätte längst wieder eine Sintflut geschickt, wenn die erste was genützt hätte.    Willy Reichert

Wenn du betest,
dann geh in dein Kämmerlein,
dein Dunkelkämmerlein,
und entwickle das Bild,
das Gott sich von dir gemacht hat.    Lothar Zenetti

Früher hat man Götter gesagt, heute sagt man Internet.    Herbert Achternbusch

Als Rabbi J. Meir ein kleiner Junge war, brachte ihn seine Mutter einmal zum Maggid von Kosnitz. Da sagte ihm jemand: «Ich gebe dir einen Gulden, wenn du mir sagst, wo Gott wohnt.» Er antwortete: «Und ich gebe dir zwei Gulden, wenn du mir sagen kannst, wo er nicht wohnt.» (Aus: Die Erzählungen der Chassidim; Wo wohnt Gott?)    Martin Buber

Gott redet zum Menschen in den Wesen und Dingen, die er ihm ins Leben schickt.    Martin Buber

Es ist nicht leicht, mit Gott Schritt zu halten.    Martin Buber

Auf allen Universitäten, besonders in Jena, Halle und Göttingen, gibt's Professoren, die wahrhaftig nicht so viel Kopf und wahre Vernunft haben, dass sie imstande wären, Bauernknaben gehörig zu unterrichten, und doch dünken sie sich große Lichter zu sein und werden in der Welt als große Männer gepriesen.

   Johann Heinrich Jung-Stilling

Am Dasein Gottes können nur blasierte Toren zweifeln.    Werner von Siemens

Ich kann nicht verstehen, wie man Gott in einem Priesterseminar finden soll.    Paulo Coelho





Treffer 120 bis 160 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 526 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Gott" (Kategorie: Religion (134 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12      13      14