Zitate & Sprüche - Gewohnheit

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (138) zum Thema "Gewohnheit"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Gewohnheit ist ein Seil. Wir weben jeden Tag einen Faden, und schließlich können wir es nicht mehr zerreißen.    Thomas Mann

Aus der Pflege glücklicher Gedanken und Gewohnheiten entsteht auch ein glückhaftes Leben.    [Norman Vincent Peale]

Das Leben besteht zu 95 Prozent aus Gewohnheit und zu 5 Prozent aus Überraschungen.    [Jean Romains]

Die Gewohnheit ist wie eine zweite Natur. (Lat.: Consuetudo quasi altera natura.)    Marcus Tullius Cicero

Es ist wirklich schwer einzusehen, wie Menschen, die der Gewohnheit, sich selbst zu regieren, vollständig entsagt haben, im stande sein könnten, diejenigen gut auszuwählen, die sie regieren sollen.    [Alexis de Tocqueville]

Nichts bedarf so sehr der Reform wie die Gewohnheiten der Mitmenschen.    Mark Twain

Gewohnheit bedeutet, einen bestimmten Platz für jede Sache zu haben, und sie niemals dort aufzubewahren.    Mark Twain

Gewohnheiten sind die Fesseln des freien Menschen.    Ambrose Bierce

Für viele ist die Kunst der Verstellung zur Gewohnheit geworden.    [Torquato Accetto]

Der Mensch, der sich nicht entschließen kann, die Gewohnheit des Denkens zu kultivieren, bringt sich um das größte Vergnügen des Lebens.    Thomas Alva Edison

Grundsätze werden nur dann zur Gewohnheit, wenn man sie sich unablässig in Erinnerung ruft und sie anwendet. Einen anderen Weg gibt es nicht.    Dale Carnegie

Gewohnheit tut mehr als Gesetze.    Johann Gottfried Herder

Laster sind oft Gewohnheiten statt Leidenschaften.    Antoine de Rivarol

Jemand, dem das Schreiben zur Gewohnheit geworden ist, schreibt auch ohne Ideen weiter, wie ein alter Arzt namens Bouvard, der, als er in seinen letzten Zügen lag, seinem Lehnstuhl den Puls fühlte.    Antoine de Rivarol

Besonnenheit ist die Gemütslage des Menschen in der Überlegung. Wird dieselbe zur Gewohnheit, so erschwert sich die Überlegung fortdauernd. Dabei bedient sich diese der allgemeinen Begriffe, es entstehen Maximen und Grundsätze und aus deren Zusammenstellung eine Sittenlehre.    Adam Smith

Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppe hinunterprügeln, Stufe für Stufe.    Mark Twain

Der Charakter ist weiter nichts als eine langwierige Gewohnheit.    Plutarch

Das Wesen der Dinge hat die Angewohnheit, sich zu verbergen.    Heraklit

Gelegentliche Ausschweifungen wirken anregend. Sie verhindern, daß Mäßigkeit zur Gewohnheit abstumpft.    William Somerset Maugham

Es ist rhetorische Gewohnheit, sich die Rede des Gegners so zurechtzulegen, wie man sie besser verwerten kann.    Otto von Bismarck

Das Theater darf nicht danach beurteilt werden, ob es die Gewohnheiten seines Publikums befriedigt, sondern danach, ob es sie zu ändern vermag.    Bertolt Brecht

Heiraten kann auch eine Gewohnheit werden, wenn man nicht rechtzeitig damit aufhört.    Zsa Zsa Gabor

Man bleibt jung, solange man noch lernen, neue Gewohnheiten annehmen und Widerspruch ertragen kann.    Marie von Ebner-Eschenbach

Gewöhnlich leben wir mit einem auf das Minimum reduzierten Teil unseres Wesens, die meisten unserer Fähigkeiten wachen gar nicht auf, weil sie sich in dem Bewusstsein zur Ruhe begeben, dass die Gewohnheit schon weiß, was sie zu tun hat, und ihrer nicht bedarf. (Quelle: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)    Marcel Proust

Die Liebe überwindet den Tod, aber es kommt vor, dass eine kleine üble Gewohnheit die Liebe überwindet.    Marie von Ebner-Eschenbach

Das Geheimnis des Erfolges ist es, gewöhnliche Dinge ungewöhnlich gut zu machen    John D. Rockefeller

Ohne Kampf, kein Fortschritt und kein Ergebnis. Jeder Gewohnheitswechsel führt zu einer Veränderung der Maschine.    G. I. Gurdjieff

Es ist der Menschen Gewohnheit, dass ihnen wenig schmeckt, was sie nicht mit leiblichen Sinnen begreifen können.    Meister Eckhart

Tüchtigkeit ist weder Fähigkeit noch Begabung, sondern Gewohnheit.    Peter Drucker

Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.    Jean Cocteau

Nichts ist mächtiger als die Gewohnheit. (Lat.: Nil adsuetudine maius.)    Ovid

Ist denn Gewohnheit gar nichts? Ja, ein feiges Verbrechen.    Peter Altenberg

Wenn Fremde sich in unsere Lage fühlen, sind sie wohl näher als die Nächsten, die oft unseren Gram als wohlbekanntes Übel mit lässiger Gewohnheit übersehen.    Johann Wolfgang von Goethe

Welche Eigenschaften schätzen sie an dem Manne? Hätt’ er etwa die Gewohnheit, möglichst häufig die Wahrheit zu sagen, wär’s gewiß sehr schätzenswert.    Wilhelm Busch

Hohe Moralbegriffe sind Gewohnheitssache. Wir werden gerecht durch gerechtes Handeln, maßvoll durch maßvolles Tun, tapfer durch tapferes Verhalten.    Aristoteles

Gewohnheit macht den Fehler schön. (Quelle: Sprichwort)    Sprichwörter

Gegenüber dem Tier ist der Mensch Gewohnheitsverbrecher.    [Karlheinz Deschner]

Es ist in vielen Fällen Dingen eine schlimme Sache um die Gewohnheit. Sie macht, dass man Unrecht für Recht und Irrtum für Wahrheit hält.    Georg Christoph Lichtenberg





Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 138 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Gewohnheit" (Kategorie: Geist (163 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4  


Werbung