Zitate & Sprüche - Geist



— Schöne Sprüche & Zitate - Von Amüsant über Kontemplativ bis Provokativ!



— Die besten Zitate, Weisheiten, Sprüche und Gedanken zum Thema "Geist".

Aus dem Umstand, dass mittelmäßige Menschen oft arbeitsam sind und die intelligenten oft faul, kann man nicht schließen, dass Arbeit für den Geist eine bessere Disziplin sei als Faulheit.


Das Lesen liegt an der Schwelle des geistigen Lebens; es kann uns darin einführen, aber es ist nicht dieses Leben.


All unsere endgültigen Beschlüsse werden in einem Geisteszustand gefaßt, der nicht anhalten wird.


Über die Mode von gestern lächelt man, aber für die Mode von vorgestern begeistern wir uns, wenn sie die Mode von morgen zu werden verspricht.


So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.


Auch der Geist hat seine Hygiene, er bedarf, wie der Körper, einer Gymnastik.


Ich habe mein ganzes Leben lang, schon in der Schule, gegen einen Geist der Enge und der Gewalt, der Unfreiheit, der Überheblichkeit und der mangelnden Ehrfurcht vor Anderen, der Intoleranz und des Absoluten, erbarmungslos Konsequenten angekämpft, der in den Deutschen steckt und der seinen Ausdruck in dem nationalsozialistischen Staat gefunden hat.


Der Geist spricht zum Geist und nicht zu den Ohren.


Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat, und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht.


Es gibt drei Hügel, von denen das Abendland seinen Ausgang genommen hat:

Golgatha, die Akropolis in Athen, das Capitol in Rom.

Aus allen ist das Abendland geistig gewirkt, und man darf alle drei, man muss sie als Einheit sehen.


Begeistert von den Tugenden der Tadition wiederhole ich, dass alles, was nicht dieser Überlieferung entspringt, Plagiat ist. Nur die Tradition bringt uns Originelles.


Geist ist die Voraussetzung der Langeweile.


Man spricht so viel von Zeitgeist: Noch nie war die Zeit so ungeistig und der Geist so unzeitig.


Geist und Talent verhalten sich zueinander wie das Ganze zu seinem Teile.


Leere Gehirne dürsten nach Lärm.


Je kleiner der Geist, um so größer die Einbildung.


Der Geist denkt, das Geld lenkt. (Quelle: Untergang des Abendlandes; 1922)






Treffer 40 bis 60 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 164 gute Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Geist" (Kategorie: Geist (47 / 250) gefunden.

Die beliebesten Kategorien unserer Zitatensammlung



zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9