Zitate & Sprüche - Geist

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (449) zum Thema "Geist"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Zu hohe Ansprüche haben, stumpft den Geist.    Dostojewski

Schlechte Menschen ohne Geist, ohne Geschmack, Wenn sie noch so reich sind, bleiben nur Pack.    Joachim Ringelnatz

Ohren und Geist können müde werden, dasselbe zu hören, das Herz jedoch nie.    Nicolas Chamfort

Mittelmäßigkeit ist die glücklichste Maske,die der überlegene Geist tragen kann.    Friedrich Nietzsche

Lasst uns eine Oase sein, wo man begeistert ist vom Leben, von jedem Leben, auch von dem Leben, das sehr viel Mühe kostet.    Phil Bosmans

Hört auf, geistige Dürre fruchtbar zu machen.    Stanislaw Jerzy Lec

Begeisterung hilft, das "Unmögliche" möglich zu machen.    Francis Paul Wilson

Als der Geist noch in Höhlen hauste, war er unbeachtet, aber frei.    Bertolt Brecht

Die Leuchte des Geistes ohne Wärme des Herzens wird oft zum Irrlicht.    [Peter Sirius]

Die Werkzeuge des Geistes werden zu Ballast, wenn die Umgebung, die sie notwendig gemacht hat, nicht mehr existiert.    [Henri Bergson]

Wenn ein wirklich großer Geist in der Welt erscheint, kann man ihn untrüglich daran erkennen, dass sich alle Dummköpfe gegen ihn verbünden.    Jonathan Swift

Nur was der Geist geschaffen hat, versteht er.    [Wilhelm Dilthey]

Meditation hat überhaupt nichts mit Bewegung zu tun. Das heißt, der Geist ist absolut still, er bewegt sich in gar keiner Richtung.    Jiddu Krishnamurti

Wer seine Ansichten mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt, von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.    Otto von Bismarck

Der Witz ist die Krätze des Geistes. Er juckt sich heraus.    Johann Gottfried Seume

Dein Geist gleicht einer Mauer, an der wechselnde Wolken vorüberziehen.    Hildegard Von Bingen

Ist jeder endliche Geist nur Ausfluss aus dem Unendlichen: dann ist auch notwendig das, was in jedem endlichen Geist das Höchste ist, abgeleitet aus dem Unendlichen, ist göttlichen Ursprungs.    Friedrich Schlegel

Witz ist eine Explosion von gebundenem Geist.    Friedrich Schlegel

Erfülle deinen Geist mit großen Gedanken, denn du wirst nie höher steigen als deine Gedanken.    Benjamin Disraeli

Der Mensch hat einen Geist in sich, den diese Welt nicht befriedigt.    Matthias Claudius

Je mehr wir in uns aufnehmen, umso größer wird unser geistiges Fassungsvermögen.    Seneca

Dein gedenk ich, still erfreut selbsten in der Einsamkeit; ja, im dicksten Publikum schwebt mein Geist um Dich herum.    Wilhelm Busch

Wer mit dem Geist der Traurigkeit geplagt wird, der soll aufs höchste sich hüten und vorsehen, dass er nicht allein sei.    Martin Luther

Groß sind die, die sehen, dass geistige Macht stärker ist als materielle, und dass Gedanken die Welt regieren.    Ralph Waldo Emerson

Ein Mann von Geist wird nicht allein nie etwas Dummes sagen, er wird auch nie etwas Dummes hören.    Ludwig Börne

In der ganzen Geschichte des Menschen ist kein Kapitel unterrichtender für Herz und Geist als die Annalen seiner Verirrungen.    Friedrich Schiller

Die größte Erfindung des menschlichen Geistes? - Die Zinseszinsen!    Albert Einstein

Nichtstun ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt.    Oscar Wilde

Während man dem Geist immer mehr Nahrung gibt und die Köpfe erhellt, lässt man nicht selten das Herz erkalten.    Gottfried Keller

Wenn der Geist sich einmal seiner selbst bewusst geworden, bildet er von sich aus seine Welt weiter.    Jacob Burckhardt

Du sollst Gott lieben wie er ist: ein Nichtgott, ein Nichtgeist, eine Nichtperson, ein Nichtbild.    Meister Eckhart

Aber eine gewisse Stumpfheit des Geistes ist ja, wie es scheint, fast eine notwendige Eigenschaft, wenn auch nicht jedes Tatmenschen, so doch jedenfalls eines jeden, der sich ernstlich mit Gelderwerb befasst.    Dostojewski

Alles das, wonach wir aus Vernunft streben, ist nichts anderes als das Erkennen; und der Geist beurteilt, insofern er von der Vernunft Gebrauch macht, nur das als für ihn nützlich, was zum Erkennen führt.    Spinoza

Wo will der angebliche Freigeist seine Beweise hernehmen, dass es kein höchstes Wesen gebe?    Immanuel Kant

Wem ich vertraue, dessen Gewißheit seiner selbst, ist mir die Gewißheit meiner selbst. (Quelle: „Phänomenologie des Geistes“; 1807)    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Begeisterung ist ein Vulkan. In seinem Krater wächst kein Gras des Zauderns.    Khalil Gibran

Jeder Kanon von Dogmen und Glaubenslehren kommt mit einer Reihe von Ritualen, einer Reihe von Zwängen, die den Geist binden und den Menschen vom Menschen trennen.    Jiddu Krishnamurti

Erst wenn jeder nicht nach irdischem Glück trachtet, sondern geistiges Glück erstrebt, das immer Opfer bedeutet und durch Opfer geprüft wird, erst dann ist das größte Glück aller gewährleistet.    Leo Tolstoi

Andere Menschen sind Objektive, durch die wir unseren eigenen Geist lesen.    Ralph Waldo Emerson

Der Geist stiehlt, wo er kann.    Paul Valéry





Treffer 320 bis 360 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 449 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Geist" (Kategorie: Geist (47 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12