Zitate & Sprüche - Frieden

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (294) zum Thema "Frieden"

— Frieden (von althochdeutsch fridu „Schonung“, „Freundschaft“) ist ein Konzept des gesellschaftlichen Zusammenlebens in Harmonie und der Abwesenheit von Feindseligkeit oder Gewalt. Im sozialen Sinne wird Frieden gemeinhin durch das Nicht-Vorhandensein von Gewalt (z.B. Krieg) zwischen Einzelpersonen oder Gruppen verstanden was auch impliziert das Konflikte gewaltfrei gelöst werden (siehe auch Zitate von Trägern des Friedensnobelpreis).

— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die Friedensliebe fängt damit an, dass man aufhört, von gerechten Kriegen zu sprechen.    [Sigmund Graff]

Der Gerechte ist auch der Friedlichste, aber der Ungerechte ist voller Unfrieden.    Epikur

Zuviel Wissen macht unzufrieden.    Aristoteles

Wir müssen lernen, Gedanken des Friedens zu denken.    [Reinhold Schneider]

Viel Gelächter stiftet Unfrieden. (aus Somalia)    Redewendungen

Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.    Marie von Ebner-Eschenbach

Ja, ich bin zufrieden, geh es, wie es will! Unter meinem Dache leb ich froh und still. Mancher Tor hat alles, was sein Herz begehrt; doch ich bin zufrieden, das ist Goldes wert.    [Johann Heinrich Witschel]

Ist man Kummer gewohnt, kann man in Frieden mit ihm leben. (aus dem Judentum)    Sprichwörter

Im Frieden schmeckt die Milch süß. (aus Somalia)    Redewendungen

Die erste Bedingung, um mit anderen in Frieden leben zu können, ist die, mit sich selbst in Frieden zu sein.    [Aristide Gabelli]

Als der Hund den letzten Knochen gestohlen hatte, wollte er mit seinem Herrn ewigen Frieden halten.    [Karl Peltzer]

Wonach du sehnlich ausgeschaut, es wurde dir beschieden. Du triumphierst und jubelst laut: Jetzt hab ich endlich Frieden. Ach Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge! Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.    Wilhelm Busch

In Frieden ruhen ist leicht, aber in Frieden leben.?!    Phil Bosmans

Der Hirsch der röhret ganz gemein Er wird wohl nicht zufrieden sein Da ergibt sich eine Frage Ham die Rehe ihre Tage?    Heinz Erhardt

Selig ist der Mensch, der mit sich in Frieden lebt. Es gibt auf Erden kein größeres Glück.    [Gautama Buddha]

Wollen wir in Frieden leben, muss der Friede aus uns selbst kommen.    [Jean Jacques Rousseau]

Charme: dasjenige in anderen, was uns zufriedener mit uns selbst macht.    [Henri-Frédéric Amiel]

Die Menschen sind niemals zufrieden; kaum haben sie etwas, so begnügen sie sich nicht mehr damit und begehren noch mehr.    Niccolò Machiavelli

Wer im Herzen keinen Frieden hat, der hat ihn auch nicht außen.    [Johann Geiler von Kaysersberg]

Wenn Krieg ist, denkt man über ein besseres Leben nach. Wenn Frieden ist, über ein bequemeres.    Thornton Wilder

Nur in der Arbeit wohnt der Frieden und in der Mühe wohnt die Ruh´!    Theodor Fontane

Je mehr man in Friedenszeiten schwitzt, desto weniger muss man in Kriegszeiten bluten.    [Hyman Rickover]

Bilanzveröffentlichungen sind Wehrmachtsberichte in Friedenszeiten: Im Ganzen falsch und in Kleinigkeiten exakt.    [Michael Schiff]

Abend wird es wieder: Über Wald und Feld säuselt Frieden nieder, und es ruht die Welt.    Hoffmann von Fallersleben

Die meisten Menschen sind unzufrieden, weil die wenigsten wissen, dass der Abstand zwischen Eins und Nichts größer ist als der zwischen Eins und Tausend.    Ludwig Börne

Im Krieg: Entschlossenheit! In der Niederlage: Trotz! Im Sieg: Großmut! Im Frieden: Wohlwollen!    Winston Churchill

Es ist ein Irrtum zu glauben, Frieden komme von Frieden. Frieden kommt von Mut und Mut kommt von Kampf.    Yehudi Menuhin

Die Krone des Seelenfriedens ist unvergleichbar wertvoller als leitende Stellungen im Staate.    Epikur

Nur keinen Krieg - es reicht, dass wir Frieden haben.    [Weisheiten]

Frieden erhalten ist besser als Frieden schließen.    Martin Luther

Wir tragen eben den Frieden wie ein Gewand, an dem wir vorn flicken, während es hinten reißt.    Wilhelm Raabe

Nicht Pazifismus, sondern Weltorganismus.    Walther Rathenau

Für den Sieger bedeutet der Frieden die Aufrechterhaltung seiner Machtstellung, die der Sieg ihm verliehen hat.    Gustav Stresemann

Mit wem man nichts gemein hat, mit dem ist gut Frieden halten.    Anselm Feuerbach

Ein Mann, der sowohl Geld ausgibt, als auch Geld spart, ist der zufriedenste Mann, denn er hat beide Vergnügen.    Samuel Johnson

Der wahre, tiefe Frieden des Herzens und die vollkommene Gemütsruhe sind allein in der Einsamkeit zu finden.    Arthur Schopenhauer

Wir leben die Übergangszeit zwischen der bisherigen Geschichte, die eine Geschichte der Kriege war, und einer Zukunft, die entweder das totale Ende oder einen Weltfriedenszustand bringen wird.    Karl Jaspers

Gewalt bringt niemals andauernden Frieden. Sie löst keinen sozialen Konflikt: Sie schafft nur neue und kompliziertere.    Martin Luther King

Die größte Gefahr sind heute die Leute, die nicht wahrhaben wollen, dass das jetzt anhebende Zeitalter sich grundsätzlich von der Vergangenheit unterscheidet. Mit den überkommenen politischen Begriffen werden wir mit dieser Lage nicht fertig werden. Der Bankrott der traditionellen Vorstellung von Krieg, Angriff und Verteidigung ist offenbar. Ohne Umdenken ist kein Ausweg aus der Gefahr möglich.    Max Planck





Treffer 200 bis 240 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 294 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Frieden" (Kategorie: Konflikt (75 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8