Zitate & Sprüche - Deutschland

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (116) zum Thema "Deutschland"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Die deutsche Sprache ist eine der schönsten und ausdrucksvollsten aller Sprachen - wenn man sich ihrer Kraft bedient! Ich verlange die Freiheit, die ein Schriftsteller, ja ein Dichter für sich in Anspruch nimmt.


Sie halten sich für tiefgründig, weil ihre Sprache unklar ist, ihr fehlt die „clarté“ der französischen Sprache, sie sagt nie exakt das, was sie sollte, so dass kein Deutscher jemals weiß, was er sagen wollte – und dann verwechselt er diese Undeutlichkeit mit Tiefe. Es ist mit den Deutschen wie mit den Frauen, man gelangt bei ihnen nie auf den Grund. (Über die deutsche Sprache)


Ein Volk, ein Reich, ein Irrtum.


Denn, ihr Deutschen, auch ihr seid tatenarm und gedankenvoll.


Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war.


Ich will Sie nicht von neuem kränken: Ich sage also, die Deutschen sind ein großartiges Volk, bloß man muß ihnen immerzu eins rechts und links in die Fresse hauen -, und sie nehmen das auch ruhig hin und finden es natürlich.


Schriftsteller, die ihrem Weltbild sprachlich nicht gewachsen sind, nennt man in Deutschland Seher.


Da das deutsche Volk mit beispiellosem Heldentum, aber auch auf Kosten schrecklicher Opfer, Krieg gegen die halbe Welt geführt hat, ist es unser Recht und unsere Pflicht, Sicherheit und Unabhängigkeit auf See zu erlangen.


Wann hat es jemals eine Regierung in der deutschen Geschichte gegeben, die zu den Wählern kam und ihre detaillierten Pläne für die kommenden Jahre offenbarte? Das konnte bisher nicht passieren, da die deutschen Regierungen Krieg und Eroberung planten.


Und ich sage: Ulbricht wird an seiner Mauer ersticken.


Von den Deutschen haben wir gelernt, die deutsche Sprache zu verachten.


Es war unsere Überzeugung, dass der Krieg für Deutschland verloren ist, und dass jedes Menschenleben, das für diesen verlorenen Krieg geopfert wird, umsonst ist.


Der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinungen. (Quelle: Nach Auschwitz. Essays & Kommentare 1; 1965)


In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form. Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.


Deutschlands Schicksal: Vor dem Schalter zu stehen. Deutschlands Ideal: Hinter dem Schalter zu sitzen.


Ich bin dreifach heimatlos; als Böhme unter den Österreichern, als Österreicher unter den Deutschen, und als Jude unter der ganzen Welt.


Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türken­flaggen und ein paar schwarz­rot­goldenen Fahnen. (Die Wunschvision von Claudia Roth zum Tag der Deutschen Einheit; 2005)


Wenn Bildung frei macht, so will der Deutsche seine Bildung dazu auch so billig als möglich haben.


Die deutsche Nation war stets in Erfindung nützlicher Künste und Gewerbe die erste, weil sie die geduldigste und arbeitsamste ist.


Wer die Deutschen zur Nation machen könnte, machte sich zum Diktator von Europa.






Treffer 60 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 116 Zitate, Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Deutschland" (Kategorie: Sonstige (51 / 250) gefunden.



Die beliebtesten Kategorien unserer Zitatensammlung:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6