Zitate & Sprüche - Bücher

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (278) zum Thema "Bücher"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

In allem habe ich Ruhe gesucht und habe sie nirgends gefunden, außer in einer Ecke mit einem Buch.    Thomas von Kempen

Jedes Mal, wenn du ein Buch fortgelegt hast und beginnst, den Faden eigener Gedanken zu spinnen, hat das Buch seinen beabsichtigten Zweck erreicht.    Janusz Korczak

Es ist im Allgemeinen üblich, dass der Autor einer wissenschaftlichen Arbeit auf der letzten Seite eine Liste der Bücher gibt, die er gelesen hat. Er tut das, damit man weiß, dass er sich nichts in seinem eigenen Kopf ausgedacht, sondern alles wahrheitsgetreu und gewissenhaft aus schon Vorhandenem abgeschrieben hat. (Quelle: Wenn ich wieder klein bin. Und andere Geschichten von Kindern.)    Janusz Korczak

Bücher öffnen deinen Geist, erweitern deinen Geist und stärken dich wie nichts anderes.    William Feather

Es gibt mehr Bücher über Bücher als über irgendeinen anderen Gegenstand. Wir machen nichts, als einander zu glossieren.    Michel de Montaigne

Ich habe weniger aus Büchern etwas gelernt als mich an ihnen geübt.    Michel de Montaigne

Ich habe immer gedacht, ich will nie ein Buch schreiben. Aber plötzlich konnte ich nicht mehr, da musste ich schreiben.    Astrid Lindgren

Das Wichtigste ist, dass Kinder Bücher lesen, dass ein Kind mit seinem Buch allein sein kann. Dagegen sind Film, Fernsehen und Video eine oberflächliche Erscheinung.    Astrid Lindgren

Es darf Dinge in einem Buch geben, die nur Kinder lustig finden, meinetwegen auch Dinge, die Kinder und Erwachsene lustig finden; aber in einem Kinderbuch darf es niemals etwas geben, das nur Erwachsene lustig finden. Denn es ist eine Unverschämtheit dem Kind gegenüber – das das Buch lesen soll.    Astrid Lindgren

Ich bin immer fasziniert von der Rolle, die die Dummheit spielt. Ich habe eine ganze Bibliothek, die nur Bücher enthält, die falsch sind. Die Geschichte ist das Reich der Fälschung, der Lüge und der Dummheit.    Umberto Eco

Bücher sind nicht dazu da, um geglaubt, sondern um einer Untersuchung unterzogen zu werden. Wenn wir über ein Buch nachdenken, dürfen wir uns nicht fragen, was es sagt, sondern was es bedeutet.    Umberto Eco

Bücher sind Werkzeuge zur Selbstfindung, und jeder benötigt andere.    Zenta Maurina

Wir finden in den Büchern immer nur uns selbst. Komisch, dass dann allemal die Freude groß ist und wir den Autor zum Genie erklären.    Thomas Mann

Ein gutes Buch werde gleich zusammen mit seinem Titel geboren.    Thomas Mann

Das Buch ist eines der größten Weltwunder, es ist ein materielles Gefäß für das Immaterielle, den Geist. Das hat es mit dem Menschen gemein.    Gerhart Hauptmann

Von allen Dingen, finde ich Bücher am besten.    Nikola Tesla

Wir brauchen Bücher, immer mehr Bücher! Durch das Buch, nicht durch das Schwert, wird die Menschheit die Lüge und die Ungerechtigkeit besiegen, den endgültigen Bruderfrieden unter den Völkern erobern.    Emile Zola

Bücher und Dirnen kann man ins Bett nehmen. (Quelle: Einbahnstraße; 1928)    Walter Benjamin

Manchmal muß man Freunde besuchen, um seine Bücher wiederzusehen.    [William Hazlitt]

Dies ist kein Buch, das mit leichter Hand beiseitegeschoben werden kann. Man muss es schon mit aller Kraft in die Ecke schleudern.    Dorothy Parker

Ich schreibe nicht ein Buch, um über einen Sachverhalt das „letzte Wort“ zu dokumentieren; ich schreibe ein Buch, damit andere Bücher möglich sind, nicht unbedingt von mir geschrieben.    Michel Foucault

Natürlich wird der Beruf des Dichters missbraucht. Es treten so viele neue Dichter und Nachwuchsdichterinnen auf den Plan, daß wir bald alle Dichter sind und die Leser aussterben.    Pablo Neruda

Ich habe sein Buch nicht einmal angefasst. Aber ich denke doch, dass die gelegentliche Besprechung selbst der abstoßendsten Trivialliteratur nützlich sein kann - wie in der Medizin die Stuhlganganalyse (Über die "Dieter Bohlen-Biografie").    Marcel Reich-Ranicki

Seine letzten Bücher sind so misslungen, dass er jetzt kaum noch Chancen auf den Nobelpreis hat. (Über Günter Grass, 1997)    Marcel Reich-Ranicki

Mich interessiert die Literatur, nicht das Buch.    Marcel Reich-Ranicki

Das ist meine Tätigkeit, Frauen lesen und Bücher umarmen.    Marcel Reich-Ranicki

Grass sagt seit zehn oder 15 Jahren immer wieder, die deutsche Kritik sei schlecht. Das ist ja seit Lessing bekannt und jeder Autor, der verrissen wurde, wiederholt es. Grass will, dass die Kritiker nur über die Bücher informieren. Das wollte - mit Verlaub - Joseph Goebbels auch.
Und Grass muss endlich belehrt werden, es ist höchste Zeit: Kritik ist unter anderem dazu da, die literarischen Werke zu werten und zu beurteilen.    Marcel Reich-Ranicki

Aus den Bücherhallen Treten die Schlächter. Die Kinder an sich drückend Stehen die Mütter und durchforschen entgeistert Den Himmel nach den Erfindungen der Gelehrten.    Bertolt Brecht

Von den meisten Büchern bleiben bloß Zitate übrig. Warum nicht gleich Zitate schreiben?    Stanislaw Jerzy Lec

Bücher sprechen zum Verstand, Freunde zum Herzen, der Himmel zur Seele und alles andere zu den Ohren. (aus China)    Sprichwörter

Es gibt keine Seligkeit ohne Bücher.    Arno Schmidt

Lehrbücher der Logik bestehen aus zwei Teilen: einem ersten Teil über Deduktion, in dem Trugschlüsse erklärt werden, und einem zweiten Teil über Induktion, in dem Trugschlüsse begangen werden.    [Morris Raphael Cohen]

Ein Bücherwurm ist entweder ein Mensch, der lieber liest als isst, oder ein Wurm, der lieber ißt als liest.    Unbekannt

Aus einem Buch abschreiben: ein Plagiat. Aus zwei Büchern abschreiben: ein Essay. Aus drei Büchern abschreiben: eine Dissertation. Aus vier Büchern abschreiben: ein fünftes gelehrtes Buch.    [Ferenc Molnár]

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele. (Lat.: Ut conclave sine libris, ita corpus sine anima.)    Marcus Tullius Cicero

In seiner Stube ohne Menschen eingeschlossen zu seyn, auch wenn man Bücher zu Gesellschaftern hat, bringt doch auf die Länge eine gewisse Leerheit und Trockenheit des Geistes hervor.    [Christian Garve]

In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.    Thomas Carlyle

Mein Herr, Ihr Stil ist flüssig, Ihr Buch aber überflüssig.    Gottfried Keller

Das Wort „unmöglich“ gibt es nur im Wörterbuch von Narren.    Napoleon Bonaparte

Es ist ein Zeichen geistiger Freiheit, einen Bestseller nicht gelesen zu haben.    Paul Hindemith





Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 278 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Bücher" (Kategorie: Bildung (97 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7  


Werbung