Zitate & Sprüche - Bücher

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (278) zum Thema "Bücher"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Es ist angenehm zu sehen, wie es in der Welt zugehen könnte, wenn Gott nur höhere Budgets und bessere Drehbuchschreiber hätte.    Woody Allen

Ein kleiner, selbsterfahr’ner Spruch
ist mehr wert, als ein gutes Buch,
das einer menschenfern geschrieben
und so dem Leben fremd geblieben.    [Friedrich Güll]

Ein Buch mit sieben Siegeln (Quelle: Bibel: Offb 5,1)    Bibel

Des Menschen Schuldbuch ist sein eigenes Gewissen;
darin durchstrichen wird kein Blatt, noch ausgerissen.    Friedrich Rückert

Der intellektuell Erzogene scheint mir in allzu hohem Maße von dem Buch und dem, was ihm vorgetragen wurde, abhängig zu sein, er ist also zu passiv.    [Martin Andersen-Nexø]

Der emanzipierten Frau ins Stammbuch: Wer Ellbogen zeigt, kann auch Knie zeigen.    Karl Lagerfeld

Das Leben läßt sich vergleichen mit der Bibliothek eines Schriftstellers. Einige Bücher hat er selbst verfasst, die meisten aber wurden für ihn geschrieben.    Ralph Waldo Emerson

Das große Publikum meint, es sei mit den Büchern wie mit den Eiern: Sie müssen frisch genossen werden; daher greift es stets nach dem Neuen.    Arthur Schopenhauer

Das Beste, was wir können, haben wir nicht aus Büchern gelernt; es fliegt uns an im Umgang mit Natur und Menschen.    [Wilhelm Heinrich Riehl]

Das beste Buch ist das unterlassene.    [Walter Serner]

Bildung demoralisiert, wie schon das erste Buch Mose andeutet.    Arno Schmidt

… denn des vielen Büchermachens ist kein Ende, und viel Studieren macht den Leib müde. (Quelle: Bibel: Koh 12,12)    Bibel

Die zwei Weisesten der Menschen, Sokrates und Christus, schrieben keine Bücher.    Karl Julius Weber

Die neuesten Bücher sind jene, die nicht altern.    [Holbrook Jackson]

Die Bücher machen nicht gut oder schlecht, nur besser oder schlechter.    Jean Paul

Bücher sind oft die besten Freunde, aber sie sollten nicht die einzigen in unserem Leben sein.    [Maria-Theresia Radloff]

Er setzt sich an eines Tisches Mitte, nimmt zwei Bücher – und schreibt das Dritte.    Wilhelm Busch

Bei den Büchern ist es umgekehrt wie bei den Frauen: die guten empfiehlt man weiter.    [Herbert A. Frenzel]

Was mit allein schwerfällt zu verlassen, ist meine eigene und die öffentliche Bibliothek. Ohne Bücher auf der Welt wäre ich längst verzweifelt.    Arthur Schopenhauer

Der Bezug einer Zeitung oder der Kauf eines Buches gibt niemandem das Recht, an die Verfasser von Artikeln oder Büchern dreiste Briefe zu schreiben.    Friedrich Sieburg

Der eine hatte hundert Bücher, der andere zwei Aphorismen geschrieben. Von jedem blieb ein Satz.    Wieslaw Brudzinski

Keine zauberwirkende Rune ist wunderbarer als ein Buch. Bücher sind das auserlesene Besitztum der Menschen.    Thomas Carlyle

Meine Macht im Verlag ist unermesslich, ich trage dort den Namen "Der Unkritisierbare". Meine Bücher werden nur von blinden Lektoren lektoriert, denen man die Zunge herausgerissen hat, und mein nächstes Buch hat ein Lesebändchen aus gepresstem Uran.    [Walter Moers]

Eine Forschung, die nichts anderes als Bücher hervorbringt, genügt nicht.    [Kurt Lewin]

Wahrhaftig, der Umgang mit schlechten Büchern ist oft gefährlicher als mit schlechten Menschen.    [Wilhelm Hauff]

Was ich den Zeitungen vorwerfe, ist, dass sie uns alle Tage auf unbedeutende Dinge aufmerksam machen, während wir drei- oder viermal in unserem Leben die Bücher lesen, in denen Wesentliches steht.    Marcel Proust

Bücher sind immer noch die wohlfeilsten Lehr und Freudenmeister und der wahre Beistand hienieden für Millionen besserer Menschen.    Karl Julius Weber

Eine ausgewählte Büchersammlung ist und bleibt der Brautschatz des Geistes und Gemütes.    Karl Julius Weber

Einst war die Seltenheit der Bücher den Fortschritten der Wissenschaft nachteilig, jetzt ist es deren überzahl, die verwirrt und eigenes Denken verhindert.    Karl Julius Weber

Die meisten Bücherschreiber verschwenden eine ungeheure Gelehrsamkeit, um nichts zu sagen.    Johann Gottfried Seume

Solange ich mich erinnern kann, war das Lesen meine einzige und liebste Beschäftigung, meine Eltern waren arm, aber da mein Vater sehr gerne las, besaß er einige Bücher, die ich verschlang.    Hans Christian Andersen

Sollte es nicht überflüssig sein, mehr als einen Roman zu schreiben, wenn der Künstler nicht etwa ein neuer Mensch geworden ist?    Friedrich Schlegel

Bücher sind der geschätzte Reichtum der Welt, die richtige Erbschaft von Generationen und Völkern.    Henry David Thoreau

Es ist bekannt, dass eine Bibliothek mit wertvollen gedruckten Büchern zu den Dingen gehört, die durch einfaches Bewahren nicht bewahrt werden können, das heißt, sie ist nicht in einem guten Zustand zu erhalten, wenn sie nicht vermehrt wird.    Gottfried Wilhelm von Leibniz

Briefe sind nur dünnere Bücher an die Welt.    Jean Paul

Alles was die Menschheit je tat, dachte, erlangte oder gewesen ist, liegt wie verzaubert zur Aufbewahrung zwischen den Seiten von Büchern. Sie stellen das ausgewählte Geistesgut des Menschen dar.    Thomas Carlyle

Die Bücher entzünden uns, wenn das Glück uns lacht, sie trösten uns, wenn das Ungemach uns zu quälen beginnt.    Karl Julius Weber

Bücher sind ja ganz gut und schön, aber sie geben uns nur Wörter; die Gedanken dazu müssen wir uns schon selbst machen. (Quelle: „Moby Dick“)    [Herman Melville]

Das Buch, das in der Welt am ersten verboten zu werden verdiente, wäre ein Katalog von verbotenen Büchern.    Georg Christoph Lichtenberg





Treffer 200 bis 240 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 278 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Bücher" (Kategorie: Bildung (97 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7  


Werbung