Zitate & Sprüche - Blumen

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (104) zum Thema "Blumen"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Wenn die Blätter fallen, wirst du Zum Kirchhof kommen, mein Kreuz zu suchen, In einer kleinen Ecke wirst du es finden Und dort werden viele Blumen wachsen.    [Lorenzo Stecchetti]

Blumen sind die Liebesgedanken der Natur.    Bettina von Arnim

In tausend Blumen steht die Liebesschrift geprägt,
wie ist die Erde schön, wenn sie den Himmel trägt!    Friedrich Rückert

Ich denke, wenn wir etwas sagen, ermöglichen wir es, seine Tugend zu bewahren und es von seinem Schrecken zu befreien.
Die Felder sind grüner, wenn wir über sie sprechen, mehr als in ihrem eigentlichen Grün.
Die Blumen, wenn sie mit Phrasen beschrieben werden, die sie im Atem unserer Einbildungskraft definieren, werden Farben mit einer Beständigkeit haben, die das biologische Leben nicht erlaubt.    Fernando Pessoa

Die Natur übte erst mit Blumen, ehe sie die Frauen schuf.    Emanuel Wertheimer

Wie groß auch die Finsternis sei - wir sind dem Licht nahe. Was macht es aus, ob Gott zu uns aus Dornen redet oder aus duftenden Blumen?    Franz von Sales

Was nützt es, eine Blume in Spanien zu pflanzen, wenn ich in Frankreich lebe?    Franz von Sales

Das Leben ist eine Bergwiese, voll von schönen Blumen und von Kuhfladen.    Philip Rosenthal

Düfte sind wie Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten.    Joseph Joubert

Dann küsste er sie. Unter der Berührung seiner Lippen erblühte sie für ihn wie eine Blume, und die Verwandlung war vollbracht.    F. Scott Fitzgerald

Erziehung ist alles. Der Pfirsich war einst eine Bittermandel, und der Blumenkohl ist nichts als ein Kohlkopf mit akademischer Bildung.    Mark Twain

Liebevolles Verhalten trägt der Gruppe bei, auf Kosten des Einzelnen.

Konkurrenz trägt zum Überleben des Einzelnen bei, auf Kosten der Gruppe.

Im Garten des Lebens sind einige Menschen mehr wie Blumen und andere Menschen mehr wie Unkraut.    Marilyn vos Savant

Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.    Christian Morgenstern

Jedes Ding, das wir sehen, sollten wir zum ersten Mal sehen, da es auch tatsächlich das erste Mal ist, dass wir es sehen.
Und so ist jede gelbe Blume immer wieder eine neue gelbe Blume, selbst wenn es die wäre, die man als eben die gleiche wie gestern bezeichnen will.

Aber weder ist der Mensch derselbe, noch ist die Blume dieselbe. Selbst das Gelb kann nicht dasselbe sein.
Es ist schade, dass die Augen der Menschen nicht so beschaffen sind, dies zu begreifen.    Fernando Pessoa

Wenn unsere Achtsamkeit diejenigen einschließt, die wir lieben, blühen sie wie Blumen auf.    Thich Nhat Hanh

Lasse dein Leben schön sein wie eine Sommerblume und deinen Tod leuchtend wie Herbstlaub.    Rabindranath Tagore

Sie können Gott berühren, indem Sie eine Blume oder die Luft berühren oder einen anderen Menschen anfassen. Außerhalb davon gibt es keinen Gott.    Thich Nhat Hanh

Wenn wir in das tiefste Innere einer Blume blicken, sehen wir in ihr Wolken, Sonnenschein, Minerale, Zeit, Erde und alles andere im Kosmos. Ohne Wolken könnte es keinen Regen geben und so auch keine Blume.    Thich Nhat Hanh

Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen.

Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen.

Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.    Buddha

Wenn nun die Welt wissen will, wie der durch und durch schadhafte Mensch gesund und recht gesund worden ist, so sage ich: durchs Wasser, durch Heublumen und durch – Beharrlichkeit!    Sebastian Kneipp

Wenn ich nur die Dichter, die die Wiesen einen Blumenteppich, die den Rasen rasender Weise ein schwellendes grünes Samtkissen nennen – wenn ich nur die drei Stund lang barfuß herumjagen könnt’ in der so vielfältig und zugleich so einfältig angeverselten Landnatur – ich gebet was drum.    Johann Nepomuk Nestroy

Wenn du zwei Brote hast, so tausche eines gegen Blumen, denn sie sind Brot für die Seele. (Quelle: Chinesisches Sprichwort)    Sprichwörter

Ursprinc bluomen, loup ûz dringen
und der luft des meigen urbort vogel ir alten dôn …
(Der Blumen Sprießen, des Laubs Hervordrängen
und die Meienluft verleihn den Vögeln ihre alte Weise …)    [Wolfram von Eschenbach]

Schmeichler sind wie Sonnenblumen, blicken nach dem Himmel hin,
Wurzeln aber in der Erde, suchen Vorteil und Gewinn.    [Friedrich von Logau]

O Schlangenherz, von Blumen überdeckt! Wohnt’ in so schöner Höhl’ ein Drache je?(Quelle: „Romeo und Julia“)    William Shakespeare

Ich weiss aus bitterer Erfahrung, wie trügerisch mitunter das Äußere sein kann, dass sich unter Blumen manchmal eine Schlange verbirgt.    Dostojewski

Nach jeder Katastrophe sind wieder Gras und Blumen gewachsen.    Hermann Hesse

Die Blumen haben ebensoviel Recht zu leben wie wir.    Albert Schweitzer

Blumen des Glücks mußt du selber pflanzen.    Phil Bosmans

Alten Freund für neuen wandeln, heißt für Früchte Blumen handeln.    [Friedrich von Logau]

Wenn Ehemänner Blumen nach Hause bringen, tun sie es meist, um ein fremdes Parfum zu verbergen.    [Ingrid van Bergen]

Das Talent des Menschen hat seine Jahreszeiten wie Blumen und Früchte.    François de La Rochefoucauld

Blumen können nicht blühen ohne die Wärme der Sonne. Menschen können nicht Mensch werden, ohne die Wärme der Freundschaft.    Phil Bosmans

Für Kritiker zu schreiben lohnt sich nicht, wie es sich nicht lohnt, denjenigen Blumen riechen zu lassen, der einen Schnupfen hat.    Anton Tschechow

Jeder möchte die Kunst verstehen. Warum versucht man nicht, die Lieder des Vogels zu verstehen?
Warum liebt man die Nacht, die Blumen, alles um uns her, ohne es durchaus verstehen zu wollen? Aber wenn es um ein Bild geht, denken die Leute, sie müssen es verstehen.    Pablo Picasso

Und doch, wer wendet sein Herz nicht gern der Zukunft zu, wie die Blumen ihre Kelche der Sonne?    Heinrich von Kleist

Weit draußen im Meere ist das Wasser so blau wie die Blätter der schönsten Kornblume und so klar wie das reinste Glas.    Hans Christian Andersen

Der Künstler macht sein Werk, wie die Blume blüht, sie blüht, wenn sie auch in der Wüste ist und nie ein Auge auf sie fällt.    Adalbert Stifter





Treffer 40 bis 80 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 104 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Blumen" (Kategorie: Natur (313 / 300) gefunden.


Die beliebtesten Kategorien:
zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3  


Werbung