Zitate & Sprüche - Bewusstsein

— Eine Sammlung der besten Sprüche & Zitate (102) zum Thema "Bewusstsein"



— Aphorismen, Weisheiten, geflügelte Worte, Sinnsprüche, Bonmots und Gedanken — Von Kontemplativ über Provokativ bis Amüsant!.

Das Wesen der liberalen Anschauungsweise liegt nicht so sehr in den Meinungen, die vertreten werden, als in der Art und Weise, wie sie vertreten werden. Nicht dogmatisch, sondern mit dem Bewusstsein, daß neues Beweismaterial zu ihrer Aufgabe führen kann.     [Bertrand Russell]

Die einzige unmittelbar glaubwürdige Realität ist die Realität des Bewusstseins.     [René Descartes]

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung: Er kann denken. Er hat Bewusstsein seiner selbst.     [René Descartes]

Die Empfindung, der Gedanke, das Bewusstsein ist das höchste Produkt der in besonderer Weise organisierten Materie.     [Wladimir Iljitsch Lenin]

Gegenstand der Kunst ist jedenfalls, was das Bewusstsein nicht mehr aushält, dieses schwer zu ertragende Paradox der menschlichen Existenz, die unerträgliche Leichtigkeit des Seins.     [Heiner Müller]

Alkohol macht dich betrunken. Es lässt dich nicht meditieren, es macht dich nur betrunken. Kraut erweitert dein Bewusstsein.     [Bob Marley]

Es gibt nichts auf der Welt, das einen Menschen so sehr befähigte, äußere Schwierigkeiten oder innere Beschwerden zu überwinden, als: das Bewusstsein, eine Aufgabe im Leben zu haben.     [Viktor Frankl]

Mensch-sein heißt Bewusst-sein und Verantwortlich-sein.     [Viktor Frankl]

Das Unbewusste ist gewissermaßen der Mutterboden, aus dem Bewusstsein wächst.     [Carl Gustav Jung]

Man kann leicht verstehen, warum Menschen dazu neigen, die Botschaft ihrer Träume zu ignorieren oder sogar abzulehnen. Das Bewusstsein widerstrebt von Natur aus allem Unbewussten und Unbekannten.     [Carl Gustav Jung]

Das Unbewusste ist viel moralischer, als das Bewusste wahrhaben will.     [Sigmund Freud]

Unser Schicksal hängt davon ab, worauf sich unser Bewusstsein festgelegt hat.     [Hans Moser]

Laß dir an dem Bewusstsein genügen, deine Pflicht getan zu haben! Andere mögen es erkennen oder nicht.     [Christoph Martin Wieland]

Aus dem Bewusstsein, gut angezogen zu sein, empfängt eine Frau mehr innere Ruhe als aus religiösen Überzeugungen.     [Ralph Waldo Emerson]

Die Weltgeschichte ist der Fortschritt im Bewusstsein der Freiheit.     [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Die Vernunft ist die höchste Vereinigung des Bewusstseins und des Selbstbewusstseins oder des Wissens von einem Gegenstande und des Wissens von sich.     [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Wie die schöpferische Wirksamkeit des Genius immer von einem gewissen Unbewusstsein begleitet ist, so fällt es auch der begeisterten Bewunderung schwer, und je echter sie ist, umso schwerer, zu besonnener Klarheit über sich selbst zu gelangen.     [August Wilhelm Schlegel]

Allzu viel Bewusstheit tötet den echten Willen, den instinktiven Drang zur Tat und lässt nur das bloße Wollen zurück.     [Oswald Spengler]

Leiden heißt an Bewusstsein leiden, nicht an Todesfällen.     [Gottfried Benn]

Ich bin viel zu selbstbewusst, um überheblich zu sein.     [Peter Hohl]

Ich bin nicht meine Gedanken, Emotionen, Sinneseindrücke und Erfahrungen. Ich bin nicht der Inhalt meines Lebens. Ich bin das Leben selbst. Ich bin der Raum, in dem alle Dinge passieren. Ich bin Bewusstsein. Ich bin das jetzt. Ich bin.     [Eckhart Tolle]

Stille ist Deine wahre Natur. Was ist Stille? Der innere Raum von Bewusstsein, in dem diese Worte wahrgenommen und zu Gedanken werden. Ohne dieses Bewusstsein würde es Wahrnehmung, keine Gedanken, keine Welt geben. Du bist dieses Bewusstsein in Gestalt deiner Person.     [Eckhart Tolle]

Der Bereich des Bewusstseins ist viel größer, als sich mental ermessen lässt. Wenn du nicht länger alles glaubst, was du denkst, löst du dich vom Denken und siehst klar, dass der Denker nicht der ist, der du bist.     [Eckhart Tolle]

Den Toten fehlt nichts als das Bewusstsein ihres Glücks.     [Emanuel Wertheimer]

Es bestehen also zwei Neigungen: Die eine besteht darin, dass das Bewusstsein durch die Aktivität in der Umgebung zu entwickeln, und die andere, die bereits gemachten Erfahrungen zu vervollkommnen und anzureichern. Diese Neigungen weisen darauf hin, dass die Periode zwischen drei und sechs Jahren eine Periode der aufbauenden Vervollkommnung ist.     [Maria Montessori]

Gesunder Menschenverstand? Die Denkweise einer Zeit, in der alle Vorurteile dieser Zeit enthalten sind - die Denkbestimmungen regieren ihn, ohne dass er ein Bewusstsein darüber hat.     [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Das Bewusstsein seiner Einheit war dem deutschen Volke, wenn auch verhüllt, doch stets lebendig.     [Wilhelm I.]

Sich der Unbewusstheit des Lebens bewusst zu sein, ist die älteste Pflicht unserer menschlichen Intelligenz.     [Fernando Pessoa]

Das Bewusstsein der Geschöpfe ist durch das Atemholen bedingt.     [Zhuangzi]

Zum Bewusstsein kommen heißt: ein Gewissen bekommen, heißt wissen, was gut und böse ist.     [Thomas Mann]

Die Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, die vom Bewusstsein der eigenen Macht herrührt.     [Paul Cézanne]

Bewusstheit ist die vollständige und bedingungslose Hingabe an das, was ist, ohne Rationalisierung, ohne die Trennung von Beobachter und Beobachtetem.     [Jiddu Krishnamurti]

Aphorismen sollen nicht ausgedachte Wahrheiten sein, sondern momentane Erleuchtungen aus dem Unterbewusstsein.     [Peter Altenberg]

Das Wort Subjekt hat einen zweifachen Sinn: vermittels Kontrolle und Abhängigkeit jemandem unterworfen sein und durch Bewusstsein und Selbsterkenntnis seiner eigenen Identität verhaftet sein. Beide Bedeutungen unterstellen eine Form von Macht, die einen unterwirft und zu jemandes Subjekt macht     [Michel Foucault]

Bewusstsein gibt es seiner Natur nach nur in der Einzahl. Ich möchte sagen: die Gesamtzahl aller »Bewusstheiten« ist immer bloß »eins«.
    [Erwin Schrödinger]

Liebe heißt das Bewusstsein meiner Einheit mit einem anderen.     [Georg Wilhelm Friedrich Hegel]

Alles, was die Wände unseres Lebens bildet, sozusagen die Kulisse unseres Bewusstseins, verliert die Fähigkeit, in diesem Bewusstsein eine Rolle zu spielen.     [Robert Musil]







Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 102 Weisheiten und Sprüche und Aphorismen zum Thema "Zitate Bewusstsein" (Kategorie: Geist (162 / 300) gefunden.


Zitate, weise Worte und inspirierende Sprüche zum Nachdenken gibt es genau genommen wie Sand am Meer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nur halbwegs inspirierende Zitate & Sprüche zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern.
Die Diversität macht die Gliederung manchmal schwierig, was sowohl die Struktur der Themen also auch die Zuordnung einzelner Zitate angeht.
Seien Sie nachsichtig, wenn es manchmal nicht ganz passt, und Sie können uns bei Unstimmigkeiten auch gerne kontaktieren.

Die beliebtesten Kategorien:
           weiter    

Seiten:       1      2      3