Zitate von William Somerset Maugham

— Die besten Zitate (47), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "William Somerset Maugham" (GB; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man nicht begangen hat.

William Somerset Maugham (* 25. Januar 1874 in Paris; † 16. Dezember 1965 in Saint-Jean-Cap-Ferrat bei Nizza) war ein englischer Erzähler und Dramatiker.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten William Somerset Maugham Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GB) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.

Aufrichtigkeit ist höchstwahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.

Nach den Vorstellungen einer amerikanischen Frau ist der ideale Ehemann ein Butler mit dem Einkommen eines Generaldirektors.

Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform.

Die Leute bitten um Kritik, aber sie wollen nur gelobt werden.

Nur wenige sind sich bewusst, daß sie nicht nur reisen, um fremde Länder kennenzulernen, sondern auch um fremden Ländern die Kenntnis des eigenen zu vermitteln.

Wenn man genug Erfahrungen gesammelt hat, ist man zu alt, sie auszunutzen.

Jeder ist überzeugt, er könne Bücher kritisieren, nur weil er lesen und schreiben gelernt hat.

Der Historiker ist ein Reporter, der überall dort nicht dabei war, wo etwas passiert ist.

Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.

Die Zeit ist ein guter Arzt, aber ein schlechter Kosmetiker.

Es ist ein großer Trost, andere dort scheitern zu sehen, wo man selbst gescheitert ist.

Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist.

Es gibt drei goldene Regeln, um eine Novelle zu schreiben - leider sind sie unbekannt.

Jede Generation lächelt über die Väter, lacht über die Großväter und bewundert die Urgroßväter.

Bei einem Festmahl sollte man mit Verstand essen, aber nicht zu gut, und sich aber nicht mit zuviel Verstand unterhalten.

Gelegentliche Ausschweifungen wirken anregend. Sie verhindern, daß Mäßigkeit zur Gewohnheit abstumpft.

Die meisten Menschen geben ihre Laster erst dann auf, wenn sie ihnen Beschwerden bereiten.

Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl.

Die Heuchelei ist das schwierigste und anstrengendste aller Laster.
Man kann ihr, wie dem Ehebruch oder der Fresssucht, nicht nur gelegentlich frönen, es ist eine Aufgabe rund um die Uhr.

Der Mensch hat das Warten verlernt. Darin liegt das Grundübel unserer Zeit.

Aufrichtigkeit in der Gesellschaft ist wie ein Eisenträger in einem Kartenhaus.

Am meisten Energie vergeudet der Mensch mit der Lösung von Problemen, die niemals auftreten werden.

Das Grundübel unserer Zeit liegt darin, dass wir Menschen das Warten verlernt haben.

Für Männer ist die Liebe in der Regel nur eine Episode, die sich in die anderen Begebenheiten des Tages einfügt, und die Betonung, die man ihr in Romanen gibt, verleiht ihr eine Wichtigkeit, die sie im Leben nicht hat. Es gibt nur wenige Männer, für die die Liebe das höchste in der Welt ist, und diese sind gewiß nicht die interessantesten.

Ehe und Wein haben eines gemeinsam: Die wahre Güte zeigt sich erst nach Jahren.

Wenn es möglich wäre, Ehen im ersten Jahr unauffällig zu lösen, würde von 50 Paaren kein einziges beisammen bleiben.

Viele erkennen zu spät, dass man auf der Leiter des Erfolges einige Stufen überspringen kann. Aber immer nur beim Hinuntersteigen.

Geld ist der sechste Sinn. Der Mensch muss ihn haben; denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.

Ich bin der Überzeugung, dass es kaum jemanden gibt, dessen Intimleben die Welt nicht in Staunen und Horror versetzte, wenn es übers Radio gesendet werden würde.

Heiraten ist eine wunderbare Sache, solange es nicht zur Gewohnheit wird.

Schönheit ist etwas Herrliches und Eigenartiges, das der Künstler aus dem Chaos der Welt in seiner Seelenqual bildet.

Originalität ist etwas, was man nie mit Absicht erreicht.

Niemals sind die Menschen eher bereit, einem anderen Glauben zu schenken, als wenn er sich selbst herabsetzt; und niemals ärgert er sich mehr, als wenn sie ihn beim Wort nehmen.

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man sechzig glückliche Sekunden.

Ein bisschen gesunder Menschenverstand, Toleranz und Humor; wie behaglich ließe sich damit leben.

Mit dem Leben ist es eine komische Sache; wenn man nur das Beste für sich zu akzeptieren bereit ist, bekommt man es sehr oft tatsächlich.

Man soll dort bleiben, wo man sich glücklich fühlt.   Glück ist ein transport-empfindliches Möbelstück.

Keine Frau ist so attraktiv, dass sie nicht durch Kerzenlicht und Abendkleid noch gewinnen würde.

Ich weiss recht gut, dass man über die menschliche Natur nie alles wissen kann, was man wissen sollte. Nur auf eines kann man sich verlassen: dass sie immer wieder Überraschungen bereithält.

Erfolg verbessert den Charakter.

Das Leben ist niemals so schlecht oder gut wie man glaubt.

Die Liebe ist nur ein schmutziger Trick der Natur, um das Fortbestehen der Menschheit zu garantieren.

Den Frieden kann man weder in der Arbeit noch im Vergnügen, weder in der Welt noch in einem Kloster, sondern nur in der eigenen Seele finden.

Amerikanische Ehefrauen erwarten, in ihren Ehemännern ein solches Maß von Perfektion zu finden, wie es die englischen Frauen allein in ihren Butlern zu finden hoffen.

Der Tod ist eine trübselige Angelegenheit, und ich rate Ihnen, sich auf keinen Fall darauf einzulassen.



— William Somerset Maugham (1874 - 1965), auch bekannt als W. Somerset Maugham, war ein englischer Schriftsteller.


— Maugham (auch bekannt als W. Somerset Maugham) war zu seinen Lebzeiten einer der meistgelesenen englischsprachigen Erzähler und Dramatiker. Seine Werke dienten als Vorlage für mehr als 40 Kinofilme.

Treffer 0 bis 47 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 47 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "William Somerset Maugham" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.