Zitate von William Shakespeare

— Die besten Zitate (156), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "William Shakespeare" (GB; Schriftsteller)

Lasst die Erinnerung uns nicht belasten, Mit dem Verdrusse, der vorüber ist.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten William Shakespeare Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GB) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Der Fuchs bellt nicht, wenn er das Lamm stehlen will.

Verliebte und Verrückte Sind beide von so brausendem Gehirn, so bildungsreicher Phantasie, die wahrnimmt, was nie die kühlere Vernunft begreift!

Ich trotze allen Vorbedeutungen: Es waltet eine besondere Vorsehung über den Fall eines Sperlings. Geschieht es jetzt, so geschieht es nicht in Zukunft; geschieht es in der Zukunft, so geschieht es jetzt; geschieht es jetzt nicht, so geschieht es doch einmal in Zukunft. Bereit sein ist alles.

Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerläßlich ist.

Wenn alle Menschen nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden sie bald den Gebrauch der Sprache verlieren.

Um sein Ziel zu erreichen, zitiert selbst der Teufel aus der Bibel.

Das ist ein weiser Vater, der sein eigenes Kind kennt.

Wahrhaft groß sein heißt, nicht ohne Grund sich regen.

Der bessere Teil der Tapferkeit ist Vorsicht.

An sich ist nichts weder gut noch böse. Erst das Denken mach es dazu.
(Hamlet)

Stets wird der Argwohn voller Augen stecken.

Jedes Ding wird mit mehr Genuss erjagt als genossen.

Leih jedem dein Ohr, doch wenigen deine Stimme.

Ein tiefer Fall führt oft zu höherem Glück.

Doch niemand heilt durch Jammern seinen Schaden.

Der Feige stirbt schon vielmal, eh er stirbt, Die Tapfern kosten einmal nur den Tod.

Liebe ist eine bloße Tollheit, und ich sage Euch, verdient ebensogut eine dunkle Zelle und Peitsche wie andere Tolle. Und die Ursache, warum sie nicht so gezüchtigt und geheilt wird, ist, weil sich diese Mondsucht so gemein gemacht hat, dass die Zuchtmeister selbst verliebt sind.

Verdacht wohnt stets im schuldigen Gemüt; Der Dieb scheut jeden Busch als einen Häscher!

Unsere Zweifel sind Verräter und häufig die Ursache für den Verlust von Dingen, die wir gewinnen könnten, scheuten wir nicht den Versuch.

Die Größe, die du suchst, wird dich erdrücken!

Oft büßt das Gute ein, wer Besseres sucht.

Wäre jeder Tag ein Feiertag, sich vergnügen wäre so ermüdend wie arbeiten.

Ich wollt´, es gäb´ kein Alter zwischen 16 und 23, oder die jungen Leute würden´s überschlafen; denn dazwischen gibt´s nichts als Jungfern Kinder machen, dem Alter Schabernack antun, stehlen und raufen.

Dinge, leicht wie Luft, Sind für die Eifersucht Beweis, so stark Wie Bibelsprüche.

Verbess´re deine Sprache, deine Rede, damit sie nicht dein Glück verdirbt.

Doch eh ein Mensch vermag zu sagen: schaut! Schlingt gierig ihn die Finsternis hinab: So schnell verdunkelt sich des Glückes Schein!

Was Große tun, beschwatzen gern die Kleinen.

Es fallen eure Gründ auf euch zurück Wie Hunde, die den eignen Herrn zerfleischen!

Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht, Vermutung bläst.

Es ruht noch manches im Schoß der Zeit, das zur Geburt will!

Gewinn ist Segen, wenn man ihn nicht stiehlt!

Glück ist allein das wahre Band der Liebe.

Gut gehängt ist besser als schlecht verheiratet.

Die Hölle ist leer, Und alle Teufel sind hier!

Er der er stirbt, zahlt alle Schulden.

Ich kenne derer, die man deswegen bloß für Weise hält, weil sie nichts sagen.

Wenn alle Tage im Jahr gefeiert würden, wäre Spiel so lästig wie Arbeit.

Wenn man nicht weiß, wohin man will, so kommt man am weitesten.

Manche wachsen durch ihre Sünden und manche fallen durch Ihre Tugenden.




Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 156 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "William Shakespeare" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.