Zitate von William Blake

— Die besten Zitate (43), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "William Blake" (GB; Künstler)

— Bekanntes Zitat:

Der erste Gedanke ist der gute in der Kunst – in anderen Dingen ist es der zweite.

William Blake (* 28. November 1757 in London; † 12. August 1827 ebenda) war ein englischer Dichter, Naturmystiker, Maler sowie der Erfinder der Reliefradierung.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten William Blake Zitate (Berufsgruppe: Künstler / Land: GB) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Es gibt Dinge, die sind unbekannt, und es gibt Dinge, die sind bekannt, dazwischen gibt es Türen.

Triebe der Narr seine Dummheiten auf die Spitze, würde er weise werden

Wer niemals seine Meinung ändert, ist wie ein stehendes Gewässer, er brütet geistige Reptilien aus.

Jeder Mensch ist verdammt, bis in ihm die Menschlichkeit erwacht.

Große Dinge geschehen, wenn sich Männer und Berge begegnen.

Verallgemeinern heißt, ein Idiot zu sein.

Weisheit wird dargeboten am einsamen Markt, wo keiner kauft,
Und gefunden auf dürrem Acker, wo der Landmann vergebens den Pflug zieht.

(Aus: Der Preis der Erfahrung)

Man weiß nicht, was genug ist, bevor man weiß, was mehr als genug ist.

Die Kunst ist der Baum des Lebens. Die Wissenschaft ist der Baum des Todes.

Der Weg der Exzesse führt in den Palast der Weisheit.

Dem Vogel ein Nest, der Spinne ein Netz, dem Menschen Freundschaft.

Wir brauchen unsere Leidenschaften nicht zu zügeln, sondern unseren Verstand zu kultivieren.

Energie ist ewige Freude.

Verbesserung macht die Straßen gerade, aber die unverbesserten, krummen Straßen sind die des Genies.

Die Ewigkeit ist verliebt in die Schöpfung der Zeit.

Würden die Pforten der Wahrnehmung gereinigt, erschiene den Menschen alles, wie es ist: unendlich.

Wer begehrt und nicht handelt, brütet Pestilenz aus. (Aus: Sprichwörter der Hölle)

Der Mensch hat keinen von seiner Seele getrennten Körper. Denn was der Körper genannt wird, ist nur ein Teil der Seele, der von den fünf Sinnen wahrgenommen wird, den Hauptzugängen der Seele innerhalb der Zeitlichkeit.

Die schwach sind an Mut, sind stark an Schläue.

Widerspruch ist wahre Freundschaft.

Wer eine Freude an sich fesseln möchte,
stutzt dem Leben die Flügel;
aber wer die Freude küsst, wie sie ihm zufliegt,
lebt wie im Sonnenaufgang der Unendlichkeit.

Die Erschaffung einer kleinen Blume ist das Werk von Jahrtausenden.

Der zerschnittene Wurm vergibt dem Pflug.

Gefängnisse werden aus den Steinen der Gesetze errichtet, Bordelle aus den Ziegeln der Religion.

Ein Narr sieht nicht denselben Baum, den ein Weiser sieht.

Manchen süße Wonne lacht,
andren winkt die ewige Nacht.

Die Kunst kann niemals ohne nackte Schönheit existieren.

Denke am Morgen nach. Handele in der Mittagszeit. Esse am Abend. Schlafe in der Nacht.

Was heute bewiesen ist, war einst nur vorstellbar.

Es ist einfacher, einem Feind zu vergeben, als einem Freund.

Diejenigen, die ihre Wünsche unterdrücken, sind dazu in der Lage, weil ihre Wünsche so schwach sind, dass man sie unterdrücken kann.

Ich bin in dir und du in mir, gegenseitig in göttlicher Liebe.

Ein Gesetz für Löwe und Ochse ist Unterdrückung.

Dankbarkeit ist der Himmel selber, und es könnte kein Himmel sein, gäbe es die Dankbarkeit nicht.

Um eine Welt in einem Sandkorn zu sehn
und einen Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner flachen Hand
und die Ewigkeit in einer Stunde.

(Aus: Weissagungen der Unschuld; 1803)

Sei stets bereit, deine Meinung zu sagen, und ein gemeiner Mensch wird dich meiden.

Ich muss ein eigenes System erschaffen oder mich dem eines anderen unterwerfen.

Ich komme nicht dahinter, wo ich aufhöre und die Anderen anfangen.

Alles was lebt ist heilig.

Der Fuchs verdammt die Falle, nicht sich selbst.



— William Blake (1757 - 1827) war ein englischer Dichter, Naturmystiker und Maler.


— Obwohl Blake von Zeitgenossen wegen seiner eigenwilligen Ansichten für „verrückt“ erklärt wurde, wird er von späteren Kritikern für seine Ausdruckskraft und Kreativität sowie für die philosophischen und mystischen Strömungen in seinem Werk geschätzt. Seine Gemälde und Poesie wurden als Vorläufer der romantischen Bewegung charakterisiert.

Treffer 0 bis 43 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 43 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "William Blake" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Künstler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Malern, Bildhauern, Fotographen, Designern, etc.