Zitate von Tommaso Campanella

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "T. Campanella" (IT; Theologen) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Tommaso Campanella (1568 - 1639) war ein italienischer Philosoph, Dominikaner und Dichter.

— Bekanntes Zitat:

Die Welt ist das Buch, in dem die ewige Weisheit ihre eigenen Konzepte schrieb.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Tommaso Campanella" (Berufsgruppe: Theologen / Land: IT)

Sie haben nur ein einziges Buch, das sie "Weisheit" nennen, ein Kompendium aller Wissenschaften, welche sich in wunderbar leichter Erfassbarkeit darin beschrieben finden.


Die Welt ist Gottes lebendiges Abbild!


In einer wahren Gemeinschaft jedoch sind alle arm und reich zugleich: reich, weil alle das haben, was sie brauchen, arm, weil keiner etwas besitzt; zugleich dienen sie nicht den Sachen, sondern die Sachen ihnen.


Haben wir jedoch die Selbstsucht aufgegeben, so bleibt in uns einzig die Liebe zum Gemeinwesen zurück.


Es entzieht sich keineswegs unserer Kenntnis, dass derjenige, der sein Wissen nur aus Büchern schöpft, ungebildet und einfältig ist.


Haben wir jedoch die Selbstsucht aufgegeben, so bleibt in uns einzig die Liebe zum Gemeinwesen zurück.


Wenn du zur Erde zurückkehrst, dann, Oh Herr, komm bewaffnet, denn die Feinde bereiten schon weitere Kreuze vor. Nicht Türken, nicht Juden, sondern die deines eigenen Reiches.


In einer Handvoll Hirn lebe ich.


Hochmut gilt als fluchwürdiges Laster, und hochmütiges Benehmen wird mit grimmigster Verachtung bestraft.




— Tommaso Campanella (1568 - 1639) war ein italienischer Philosoph, Dominikaner und Dichter.




Treffer 0 bis 11 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 11 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "T. Campanella" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Theologen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Priestern, Mystikern, Religionsgründern, Seelsorgern, Geistlichen, etc.