Zitate von Theophrast

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Theophrast" (GR; Philosophen) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Theophrastos von Eresos (um 371 - um 287 v. Chr.; auch Theophrast) war ein griechischer Philosoph und Naturforscher.

— Bekanntes Zitat:

Ach, ja, der Aberglaube: er scheint Feigheit angesichts des Übernatürlichen zu sein.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Theophrast" (Berufsgruppe: Philosophen / Land: GR)

Die Feigheit ist ohne Zweifel eine furchtsame Nachgiebigkeit der Seele.


Warum erweisen sich alle außergewöhnlichen Männer in Philosophie oder Politik oder Dichtung oder den Künsten als Melancholiker - und zwar ein Teil von ihnen so, dass sie sogar von krankhaften Erscheinungen ergriffen werden.


Hochmut ist eine Art von Verachtung der Menschen - die eigene Person ausgenommen.


Will man das Wesen der Geschwätzigkeit bestimmen, so kann man sie als Maßlosigkeit im Reden ansehen.


Die Zeit ist eine kostbare Ausgabe.


Zweifellos gilt als Großtuerei allgemein ein Vorspiegeln von nicht vorhandenen Vorzügen und Vorteilen.


Die Ironie kann man definieren als eine Verstellungskunst in Worten und Handlungen.


Der Argwohn ist ein gegen alle gerichteter Verdacht, es geschehe etwas Unrechtes.


Schönheit ist ein stiller Betrug.


Im Leben regiert das Glück, nicht die Weisheit.


Die Zeit ist das Kostbarste, was man verschwenden kann.


Man kann Schmeichelei als eine auf diese basierende Kameradschaft definieren, die für den Schmeichler am vorteilhaftesten ist.




— Theophrastos von Eresos (um 371 - um 287 v. Chr.; auch Theophrast) war ein griechischer Philosoph und Naturforscher.


— Theophrast war ein Schüler und Nachfolger Aristoteles in der peripatetischen Schule, die er für sechsunddreißig Jahre leitet.

Theophrast kam in jungen Jahren nach Athen und studierte zunächst in Platons Schule. Nach Platons Tod schloss er sich Aristoteles an.
Als Aristoteles aus Athen floh, übernahm er die Leitung des Lykeion (ein dem Apollon geweihter Hain neben dem Gymnasion). Aufgrund seiner Forschungen über Pflanzen, wird er oft als der Vater der Botanik angesehen. Nach seinem Tod ehrten ihn die Athener mit einer öffentlichen Beerdigung.


Treffer 0 bis 14 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 14 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Theophrast" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Philosophen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Gelehrten, Denkern, Theoretikern, Soziologen, etc.