Zitate von Publilius Syrus

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "P. Syrus" (IT; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Vernunft, nicht Härte soll die Jugend zügeln.


— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Publilius Syrus" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: IT)

Das Weinen des Erben ist unter der Maske ein Lachen. (Lat.: Heredis fletus sub persona risus est.)


Das Schicksal kommt, wenn’s niemand merkt.


Taktgefühl kann nicht gelehrt werden, es kann entstehen. (Lat.: Pudor doceri non potest, nasci potest.)


Wenn du Geld zu nutzen verstehst, ist es deine Magd; wenn du es aber nicht zu nutzen verstehst, deine Herrin. (Lat.: Pecunia, si uti scias, ancilla est, si nescias, domina.)


Was vielen gefällt, ist nur unter größter Gefahr zu bewachen. (Lat.: Maximo periculo custoditur, quod multis placet.)


Einsamkeit ist die Mutter aller Ängste.


Notwendigerweise sind die kleinsten Dinge die Anfänge der größten. (Lat.: Necesse est maximorum minima esse initia.)




— Publilius Syrus (um 85 - 43 v.Chr.) war ein lateinischer Aphoristiker, der vor allem für seine Sentenzen bekannt war.



Treffer 80 bis 89 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 89 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "P. Syrus" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2      3      4      5  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.