Zitate von Plutarch

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Plutarch" (GR; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Das schlimmste unter den wilden Tieren ist der Tyrann, unter den Zahmen der Schmeichler.


— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Plutarch" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GR)

Erholung ist die Würze der Arbeit.


Die Liebe macht blind für den geliebten Gegenstand.


Besser sterben als leben, wenn man nicht bloß vor den Feinden, sondern auch vor den Freunden in stetem Misstrauen leben muss.


Der Haushalt ist der beste, in dem man nichts überflüssiges will, nichts Notwendiges entbehrt.


Wohnst du neben einem Lahmen, so wirst du hinken lernen.


Wer wenig bedarf, der kommt nicht in die Lage, auf vieles verzichten zu müssen.


Eine gute Leibesbeschaffenheit in der Jugend ist die Grundlage eines guten Alters.


Jegliches Laster kann man durch die Tugend, keineswegs durch das entgegengesetzte Laster vermeiden.


Das ist königlich, dass man Böses über sich sagen lässt von einem, dem man Gutes getan.


Das Seltenste, was ich gesehen: ein alter Tyrann.


Es ist schon wünschenswert, von guter Abstammung zu sein, aber der Ruhm dafür gebührt den Vorfahren.


Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht.


Übermäßiges Lob blähet den Jüngling auf und machet ihn eitel.


Die Quelle und die Wurzel aller Trefflichkeit ist eine wohl geordnete Erziehung.


Das Schöne nachahmen und etwas schön nachahmen, ist nicht dasselbe.


Einsicht verschafft das Gute, erhält es, mehrt es und macht rechten Gebrauch davon.




— Plutarch (um 45 – 125 n.Chr.) war ein antiker griechischer Schriftsteller.



Treffer 20 bis 37 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 37 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Plutarch" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.