Zitate von Ovid

— Die besten Zitate (82), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Ovid" (IT; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Ovid (* 20. März 43 v. Chr. in Sulmo; † wohl 17 n. Chr. in Tomis) war ein antiker römischer Dichter.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Ovid Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: IT) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Keusch ist, die niemand gefragt hat. (Lat.: Casta est, quam nemo rogavit.)

Hinterlistig strömt Amor in das arglose, unbewehrte Herz. Dem müßig Herumsitzenden pflegt dieser Knabe nachzustellen, die Tätigen verabscheut er. (Lat.: Adfluit incautis insidiosus Amor. Desidiam puer ille sequi solet, odit agentes:)

Schlecht zu leben ist eine Art Tod. (Lat: Genus est mortis male vivere.)

Mit Tränen wirst du Stahl zur Rührung bringen. (Lat: Lacrimis adamanta movebis.)

Wer heute nicht geeignet ist, wird es morgen noch weniger sein. (Lat: Qui non est hodie eras minus aptus erit.)

Überall herrscht Zufall. Lass deine Angel nur hängen; wo du’s am wenigsten glaubst, sitzt im Strudel der Fisch. (Lat.: Casus ubique valet; semper tibi pendeat hamus Quo minime credas gurgite, piscis erit.)

Hundert Gründe gibt es, weshalb ich immer verliebt bin. (Lat.: Centum sunt causae, cur ego semper amem.)

Zum Sehen kommen sie hin, hin kommen sie, daß man sie sehe.

Vergeude keine Zeit mit Bitten! (Lat.: Ne tempora perde precando!)

Wähl dir eine, der du sagst: Du nur gefällst mir allein.

Gewähre Erholung;
der Acker, der sich erholt, gibt reichlich,
Was er dir schuldet, zurück.
(Lat.: Da requiem: requietus ager bene credita reddit.)

Man muss die Zeit nutzen, schnellen Fußes enteilt sie. (Lat: Utendum est aetate, cito pede labitur aetas.)

Wer einst Schiffbruch erlitt, erbebt auch vor ruhigem Meere.

Kleinigkeiten faszinieren die leichten Gemüter. (Lat: Parva leves capiunt animos.)

Jedes Fleckchen Land ist für den Tapferen eine Heimat.

Steter Tropfen höhlt den Stein. (Lat.: Gutta cavat lapidem.)

Die Tat ist vergangen, die Denkmäler bleiben. (Lat.: Factum abiit, monimenta manent.)

Jeder, der liebt, befindet sich im Krieg. (Lat.: Militat omnis amans.)

Schönheit ist vergänglich, und wie mit den Jahren sie zunimmt, nimmt sie auch ab. (Lat.: Forma bonum fragile est, quantumque accedit ad annos Fit minor.)

Gut hat der sein Leben geführt, der sich gut verborgen hat.

Woher kommt dem Menschen so großer Hunger nach verbotenen Speisen? (Lat.: Inde fames homini vetitorum tanta ciborum.)

Etwas gerne tun, macht jede Last leichter.

Jupiter lacht aus der Höhe über die Meineide der Liebenden und lässt sie bedeutungslos im aeolischen Südwind verwehen. (Lat.: Iuppiter ex alto periuria ridet amantum et iubet Aeolios inrita ferre Notos.)

Wieviel Muscheln am Strand, so viel Schmerzen bietet die Liebe. (Lat.: Litore quot conchae, tot sunt in amore dolores.)

Es herrscht nun wahrlich das Goldene Zeitalter, die meiste Ehre gehört dem Gold, mit Gold verschafft man sich Liebe.

In der Mitte wirst du am sichersten gehen. (Lat.: Medio tutissimus ibis)

Ein Vergnügen, das mir als Pflicht aufgegeben wird, ist mir nicht willkommen.

Als Myrrha den Vater hörte, seufzte sie aus tiefstem Herzen. (Lat.: Myrrha patre audito suspiria duxit ab imo pectore.)

Nichts ist mächtiger als Gold. (Lat.: Nihil esse potentius auro.)

Ich werde sie hassen, wenn ich kann. Wenn nicht, werde ich sie gegen meinen Willen lieben. (Lat.: Odero, si potero. Si non, invitus amabo.)



— Publius Ovidius Naso (43 v. Chr. - 17 n. Chr.) war ein antiker römischer Dichter.


— Ovid zählt in der römischen Literaturgeschichte neben Horaz und Vergil zu den drei großen Poeten der klassischen Epoche.
Insbesondere sein Hauptwerk, „Metamorphosen“ hat sich in das kulturelle Gedächtnis der Nachwelt tief eingeprägt.

Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 82 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors " Ovid" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.