Zitate von Orson Welles

— Die besten Zitate (21), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Orson Welles" (US; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Es gibt drei Dinge im Leben, die unerträglich sind: kalter Kaffee, lauwarmer Champagner und überdrehte Frauen.

Orson Welles (* 6. Mai 1915 in Kenosha, Wisconsin; † 10. Oktober 1985 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler und Autor.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Orson Welles Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Liebe ist ein Zeitwort, ein Verhältniswort, ein Zahlwort oder ein Umstandswort - je nachdem.

Ein Filmregisseur sollte sehr intelligent sein, aber möglichst kein Intellektueller – denn der Intellektuelle ist der Todfeind aller Darstellenden Künste.

Bei Männern hält man das Mögliche häufig für unwahrscheinlich, bei den Frauen aber muss man das Unwahrscheinliche für möglich halten.

Wir sind erbitterte Moralisten, wenn es sich um andere handelt.

Für mich trifft auf dieser Welt nur einer Entscheidungen, und das bin ich.

Italien besteht aus fünfzig Millionen Schauspielern. Die schlechtesten von ihnen stehen auf der Bühne.

In dieser kollektivistischen Zeit so individualistisch wie möglich zu leben, ist der einzig echte Luxus, den es noch gibt.

Hollywood ist schon in Ordnung. Nur die Filme sind halt so schlecht.

Männer brauchen Frauen um sich, sonst verfallen sie unaufhaltsam der Barbarei.

Recht zu haben, ist nur halb so schön, wenn kein anderer Unrecht hat.

Wenn es möglich ist, ein Wort zu streichen - streiche es.

Wir gehen zu Shakespeare nur noch, um seine Zitate zu erkennen.

Idioten sind eine weise Einrichtung der Natur, die es den Dummköpfen erlaubt, sich für klug zu halten.

Fernsehen ist Kaugummi für die Augen.

Beliebtheit sollte kein Maßstab füt die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im amerikanischen Senat.

Erfolg steigt den Menschen vielfach zu Kopf, aber am schlimmsten wirkt er sich gewöhnlich auf die Bauchpartie aus.

Ich hasse das Fernsehen. Ich hasse es wie Erdnüsse. Aber ich kann nicht aufhören, Erdnüsse zu essen.

Geld ist jener sechste Sinn, der den Genuss der anderen fünf erst möglich macht.

Wozu weibliche Unvernunft imstande ist, hat sich schon an der Idee erwiesen, sich von einer sprechenden Schlange Diätvorschriften geben zu lassen.



— George Orson Welles (1915 - 1985) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller, Sprecher und Produzent.


— Welles ist für seine innovativen Werke bekannt. Dazu zählt sein Film „Citizen Kane“ (1941) indem er sowohl als Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller tätig war, und der durchweg als einer der größten Filme aller Zeiten eingestuft wird.

In der legendären Radio Sendung vom Oktober 1938 war er sowohl Regisseur als auch Sprecher. Die Sendung war eine Adaption des Buches „Der Krieg der Welten“ (1898) von H. G. Wells (1866 – 1946) und stellte eine Invasion von Außerirdischen so täuschend echt dar, dass sie eine Massenpanik verursachte. Das genaue Ausmaß der Panik ist inzwischen umstritten ist, da das Programm relativ wenige Zuhörer hatte.

Zudem spielte er den Bösewicht (Harry Lime) in dem Film-Klassiker „Der Dritte Mann“ (1949) indem es um illegale Geschäfte mit gestrecktem Penicillin geht, und dessen berühmte Schlussszene in der Kanalisation der Stadt Wien gedreht wurde.

Treffer 0 bis 21 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 21 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Orson Welles" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.