Zitate von Novalis

— Die besten Zitate (101), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Novalis" (DE; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Der Grund aller Verkehrtheit in Gesinnungen und Meinungen ist Verwechslung des Zwecks mit dem Mittel.

Novalis (* 2. Mai 1772 auf Schloss Oberwiederstedt; † 25. März 1801 in Weißenfels) war ein deutscher Schriftsteller der Frühromantik und Philosoph.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Novalis Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Ich möchte fast sagen, das Chaos muss in jeder Dichtung durch den regelmäßigen Flor der Ordnung schimmern.

Was passt, das muss sich ründen,
Was sich versteht, sich finden,
Was gut ist, sich verbinden,
Was liebt, zusammensein.

Was hindert, muss entweichen,
Was krumm ist, muss sich gleichen,
Was fern ist, sich erreichen,
Was keimt, das muss gedeihn.

Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt.

Wo gehn wir denn hin? Immer nach Hause.

Leben ist der Anfang des Todes.

Christus war der große Märtyrer unseres Geschlechts; durch ihn ist das Märtyrertum unendlich tiefsinnig und heilig geworden.

Der Geist führt einen ewigen Selbstbeweis.

Noch hat jeder, der vorgab, das Paradies auf Erden zu errichten, die Hölle geschaffen.

Jeder geliebte Gegenstand ist der Mittelpunkt eines Paradieses.

Das höchste Leben ist Mathematik.

Alle göttlichen Gesandten müssen Mathematiker sein.

Mensch werden ist eine Kunst.

Nichts ist romantischer, als was wir gewöhnlich Welt und Schicksal nennen. Wir leben in einem kolossalen Roman.

Wer die Wahrheit verrät, verrät sich selber.
Es ist hier nicht die Rede vom Lügen, sondern vom Handeln gegen die Überzeugung.

Schlafen ist Verdauen der Sinneseindrücke, Träume sind die Exkremente.

Glück ist Talent für das Schicksal.

Wo Kinder sind, da ist ein goldnes Zeitalter.

Spielen ist Experimentieren mit dem Zufall.

Toleranz und Freundschaft ist oft alles, und bei weitem das Wichtigste, was wir einander geben können.

Man sollte stolz auf den Schmerz sein. Jeder Schmerz ist eine Erinnerung unseres hohen Ranges

Kinder sind sichtbar gewordene Liebe.

Was ist eigentlich Alt? Was Jung? Jung, wo die Zukunft vorwaltet. Alt, wo die Vergangenheit die Übermacht hat.

Eine gewisse Einsamkeit scheint dem Gedeihen der höheren Sinne notwendig zu sein und daher muss ein zu ausgebreiteter Umgang der Menschen miteinander manchen heiligen Keim ersticken.

Das Leben soll kein uns gegebener, sondern ein von uns gemachter Roman sein.

Begeisterung ohne Verstand ist unnütz und gefährlich..

Kinder sind Hoffnungen.

Krankheiten, besonders langwierige, sind Lehrjahre der Lebenskunst und der Gemütsbildung.

Alle Ängstlichkeit kommt vom Teufel. Der Mut und die Freundlichkeit ist von Gott.

Alle Zufälle unseres Lebens sind Materialien, aus denen wir machen können, was wir sollen. Wer viel Geist hat, macht viel aus seinem Leben.

Je länger der Mensch Kind bleibt, desto älter wird er.

Die Liebe ist stumm, nur Poesie kann für sie sprechen.

Alle Schranken sind bloß des Übersteigens wegen da.

Der wahre Leser muss der erweiterte Autor sein.

Wir sind dem Aufwachen nah, wenn wir träumen, daß wir träumen.

Man muss sich mit Sprechen begnügen, wenn man nicht singen kann.

Frauen: ein liebliches Geheimnis: nur verhüllt, nicht verschlossen.

Zur Welt suchen wir den Entwurf - dieser Entwurf sind wir selbst.

Auf alles, was der Mensch vernimmt, muss er seine ungeteilte Aufmerksamkeit oder sein Ich richten.



— Novalis (1772 - 1801) war ein Dichter, Autor, Mystiker und Philosoph der frühen deutschen Romantik.


— Novalis war das Pseudonym von Georg Philipp Friedrich von Hardenberg. Dessen berufliche Tätigkeit und universitärer Hintergrund, nämlich sein Studium der Mineralogie und des Managements von Salzbergwerken in Sachsen, wurde von seinen zeitgenössischen Lesern oft ignoriert.
Die ersten Studien, die wichtige Beziehungen zwischen seinen literarischen und beruflichen Werken aufzeigen, begannen in den 1960er Jahren.

Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 101 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors " Novalis" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.