Zitate von Nero

— Die besten Zitate (4), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Nero" (IT; Politiker)

— Bekanntes Zitat:

Meine Stadt brennt. Reicht mir ein Tränendöschen!

Nero (* 15. Dezember 37 in Antium; † 9. oder 11. Juni 68 bei Rom) war von 54 bis 68 Kaiser des Römischen Reiches.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Nero Zitate (Berufsgruppe: Politiker / Land: IT) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Gut, jetzt kann ich endlich wie ein Mensch leben! (Nach Fertigstellung seines „Goldenen Hauses“)

Ich wünschte, ich hätte nie schreiben gelernt. (Bei der Unterzeichnung seines ersten Todesurteil)



— Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (37 - 68 n. Chr.) war von 54 bis 68 Kaiser des Römischen Reiches.


— Nero sah sich selbst als Künstler und war der letzte Kaiser der julisch-claudischen Dynastie, zu der außer ihm die Kaiser Augustus, Tiberius, Caligula und Claudius zählen.

Treffer 0 bis 4 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 4 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors " Nero" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Politiker") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.