Zitate von Mohammed

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Mohammed" (SA; Theologen) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Der, zu dem du betest, ist dir näher als der Hals deines Kamels


— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Mohammed" (Berufsgruppe: Theologen / Land: SA)

Gott hat sich selbst Barmherzigkeit vorgeschrieben. Wahrlich, er wird euch versammeln zum Tage der Auferstehung, dem unzweifelhaften.


Zwischen anderen Versöhnung und Frieden herbeizuführen, ist wertvoller als alles Beten und Fasten des Menschen.


Das Gute, das der Mensch in dieser Welt schafft, ist sein wirklicher Reichtum.


Vertraue auf Gott, aber binde zuerst dein Kamel an.


Alle Geschöpfe sind Gottes Familie.


Vollziehe einige Deiner Gebete (Nawafil) zu Hause und sieh dein Haus nicht als ein Grab.


Gott beherrscht alles, und nichts beherrscht ihn.


Allah, der Mächtige und Erhabene, spricht: „Wer Gutes tut, wird dafür das Zehnfache erhalten, und Ich vermehre es. Wer Böses tut, dessen Vergeltung entspricht seiner bösen Tat, oder ich vergebe ihm.“


Die Welt ist ein Kerker für den Gläubigen und ein Paradies für den Ungläubigen.


Drei erkennt man nur bei dreien: den Milden beim Zorn, den Tapferen beim Krieg, den Bruder, wenn man ihn braucht


Wer mit einem Volke vierzig Tage umgegangen ist, der wird einer von ihnen.


Jede gute Tat ist Barmherzigkeit. Dem Dürstenden Wasser reichen – ist Barmherzigkeit. Einen Stein aus dem Weg schaffen – ist Barmherzigkeit. Den Nächsten überreden, er möge tugendhaft sein – ist Barmherzigkeit. Dem Wanderer den Weg zeigen – ist Barmherzigkeit. Lächeln, indem wir dem Nächsten ins Antlitz schauen – ist Barmherzigkeit.


Das Paradies ist unter dem Schatten der Schwerter und unter den Füßen der Mütter.


“Was meint ihr, wenn vor der Tür von einem von euch ein Fluss wäre, in dem er täglich fünfmal badet, meint ihr, dass dann noch irgendein Schmutz übrigbleibt?” Sie antworteten: “Es würde nichts übrigbleiben” Darauf sagte er: “Das ist gleich den fünf Gebeten, mit denen Allah die Sünden auslöscht.”


Allah möge Barmherzigkeit auf den Diener senden, der gutes spricht und gutes fördert oder still ist und schlechtes verhindert.


Die Seelen sind wie Heere: diejenigen von ihnen, die sich kennen, vereinigen sich, und diejenigen, die sich nicht mögen, scheiden sich.


Der beste Weg ist der mittlere Weg.


Schützt euer Vermögen durch (Zahlen von) zakat, heilt eure Kranken mit (Hilfe von) Almosen und sucht um Hilfe nach, um euch von einem Unglück zu befreien, indem ihr (Allah) bittet und anfleht.


Unwürdig des Gläubigen ist jedes leere Geschwätz.




— Mohammed (570 – 632; auch Muhammad) war der Religionsstifter des Islam. Er gilt im Islam als Prophet und Gesandter Gottes.



Treffer 40 bis 60 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 94 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Mohammed" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Theologen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Priestern, Mystikern, Religionsgründern, Seelsorgern, Geistlichen, etc.