Zitate von Marc Aurel

— Die besten Zitate (127), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Marc Aurel" (IT; Politiker)

— Bekanntes Zitat:

Marc Aurel (* 26. April 121 in Rom; † 17. März 180 in Vindobona oder Sirmium) war von 161 bis 180 römischer Kaiser und als Philosoph der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Marc Aurel Zitate (Berufsgruppe: Politiker / Land: IT) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Die Jugend kennzeichnet nicht einen Lebensabschnitt, sondern eine Geisteshaltung.

Was Du erhältst, nimm ohne Stolz an!
Was Du verlierst, gib ohne Trauer auf!

Der Schein ist ein gefährlicher Betrüger. Gerade wenn du glaubst mit ernsten und hohen Dingen beschäftigt zu sein, übt er am meisten seine täuschende Gewalt.

Der Mensch muss keine Angst vor dem Tod haben, eher vor dem ungelebten Leben.

Jeder von uns hat nur ein Leben.

Wenn wir irgend etwas unterschätzen in unserem Leben – dann ist es die Wirkung der Freundlichkeit.

Sei wie ein Fels, an dem sich beständig die Wellen brechen! Er bleibt stehen, und rings um ihn legen sich die angeschwollenen Gewässer.

Alles, was an einem Gemeinsamen Anteil hat, strebt zum Verwandten.

Man muss erst so manches gelernt haben, ehe man über die Handlungsweise eines anderen richtig urteilen kann.

Das Lob macht einen Gegenstand weder schlechter noch besser.

Die Welt ein ewiger Wechsel, das Leben ein Wahn!

Du lebst nur den gegenwärtigen Moment! Die übrige Zeit ist in der Truhe der Vergangenheit begraben oder sie liegt in der ungewissen Zukunft.

Vergiss nicht, wie viele Ärzte tot sind, nachdem sie so oft die Stirn über ihre Patienten gerunzelt haben.

Wir sind zur Zusammenarbeit geboren.

Denn der Hochmut, der sich mit Demut brüstet, ist der allerunerträglichste.

Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst, denn das heißt, ein neues Leben beginnen.

Alles in Wandlung; auch du in ständiger Wandlung und in gewissem Sinne im Untergang und ebenso der gesamte Kosmos.

Sehr wenig wird benötigt, um ein glückliches Leben zu führen; es ist alles in dir selbst, in deiner Denkweise,

Manche Leute verstehen unter Verschwiegenheit, dass sie die ihnen anvertrauten Geheimnisse nur hinter vorgehaltener Hand weitererzählen.

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.



— Mark Aurel (auch Marcus Aurelius; 121 - 180 n. Chr.) war von 161 bis 180 römischer Kaiser.


— Mark Aurel (genauer: Marcus Aurelius Antoninus Augustus) war ein Anhänger des Stoizismus, und seine titellosen Werke, allgemein bekannt als „Selbstbetrachtungen“, sind eine bedeutende Quelle unseres modernen Verständnisses der antiken stoischen Philosophie.

Er zählte zu den Herrschern, die allgemein als die "Fünf guten Kaiser" bekannt sind. Dieser Begriff wurde im Jahr 1503 von Niccolò Machiavelli geprägt und er meinte damit die Kaiser Nerva, Trajan, Hadrian, Antoninus Pius und Marcus Aurelius.

Als Princeps und Nachfolger seines Adoptivvaters Antoninus Pius nannte er sich selbst Marcus Aurelius Antoninus Augustus. Mit seiner Regierungszeit endete in mancherlei Hinsicht eine Phase innerer und äußerer Stabilität und Prosperität für das Römische Reich, die Ära der sogenannten Adoptivkaiser. Mark Aurel war der letzte von ihnen, denn in seinem Sohn Commodus stand ein leiblicher Erbe der Herrscherfunktion bereit.

Treffer 0 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 127 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Marc Aurel" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2      3      4  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Politiker") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.