Zitate von Josh Billings

— Die besten Zitate (45), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Josh Billings" (US; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Je weniger wir wissen, desto mehr verdächtigen wir.

Josh Billings (* April 1818 in Lanesborough, Berkshire County, Massachusetts; † 14. Oktober 1885 in Monterey, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Josh Billings Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Ich kenne nichts Unbarmherzigeres auf der Erde als sieben Prozent Zinsen.

Gesunder Menschenverstand ist Instinkt; genug davon ist Genius.

Mit Geld kann man einen guten Hund kaufen, aber nicht das Wedeln seines Schwanzes!

Schweigen ist eines der am schwierigsten zu widerlegenden Argumente.

Tugend besteht nicht aus der Abwesenheit der Leidenschaften, sondern in deren Kontrolle.

Liebe schaut durch ein Teleskop, die Eifersucht durch das Mikroskop.

Bewunderung: eine jugendliche Laune, die kaum jemals bis zu reiferen Jahren anhält.

Die Hälfte des Kummers dieser Welt stammt davon, dass zu schnell „Ja“, und nicht schnell genug „Nein“ gesagt wird.

Das Rad, das am lautesten quietscht, wird geölt.

Einsamkeit ist ein guter Platz, um auf Besuch zu gehen, aber ein schlechter, um zu bleiben.

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst.

In Worten steckt wirklich eine große Kraft – wenn man nicht zu viele aneinander kettet.

Der Ärger mit den meisten Leuten ist nicht so sehr ihre Unwissenheit, sondern dass sie so viele Dinge wissen, die nicht so sind.

Ratschläge sind wie Rizinusöl: leicht zu geben, aber schrecklich schwer zu nehmen.

Erfahrung vermehrt unsere Weisheit, verringert aber nicht unsere Torheiten.

Jemand, der alles gelesen und es im Kopf behalten hat, ist ein gelehrter Narr.

Viele Menschen halten ihre Phantasie für ihr Gedächtnis.

Es ist mir völlig gleich, wieviel ein Mann redet – wenn er es nur mit wenigen Worten sagt.

Erfahrung ist eine Schule, in der ein Mensch lernt, was für ein großer Dummkopf er gewesen ist.

Ein verlässliches Gedärm ist für den Menschen gelegentlich mehr wert als jede Menge Gehirn.

Es gibt für die Macht keinen gefährlicheren Schmeichler, als einen Höfling in Ungnaden, der wieder in Gunst kommen will.

Unwissenheit ist die Amme des Vorurteils.

Mancher neigt so sehr zur Übertreibung, dass er die Wahrheit nicht sagen kann, ohne zu lügen.

Es gibt Menschen, die, falls sie je den Himmel erreichen, sofort damit beginnen, nach ihresgleichen zu suchen.

Die Natur macht niemals Fehler. Wenn sie einen Dummkopf erschafft, dann aber richtig.

Um ein Kind auf den Weg bringen, den es einschlagen sollte, reise hin und wieder selbst dort entlang.

Der Rat ist eine Droge auf dem Markt: das Angebot übersteigt immer die Nachfrage.

So wenig Wahrheit es auf der Welt auch gibt, das Angebot übersteigt die Nachfrage noch bei weitem.

Es ist sehr leicht, die Angelegenheiten unserer Nachbarn zu erledigen, doch unsere eigenen machen uns manchmal Schwierigkeiten.

Arbeite nie vor dem Frühstück; musst du vor dem Frühstück arbeiten, iss erst dein Frühstück.

Jeder Mensch hat seine Launen, und oft sind diese auch seine interessantesten Seiten.

Pack den Stier nicht bei den Hörnern. Halte ihn am Schwanz fest. So kannst du ihn, wann immer du willst, loslassen.

Ich habe lange genug gelebt, um mir gerade die Dinge sorgfältig ein zweites Mal anzusehen, bei denen ich mir auf den ersten Blick ganz sicher bin.

Dummheit ist unbewusste Unwissenheit.

Kein Mensch ist reich, der mehr wünscht als er hat.

Wissen ist wie Geld: Je mehr man bekommt, desto mehr will man haben.

Es ist besser, nichts zu wissen, als etwas, was nicht zutrifft.

Wenn mich jemand um Rat bittet, finde ich die Art des gewünschten Rates heraus, und gebe ihn.

Ich lebe schon so lange auf dieser Welt, dass ich Dinge, deren ich mir auf den ersten Blick absolut sicher zu sein glaubte, beim zweiten Hinsehen noch einmal sorgfältig prüfe.

Lebe stets mit deinem Einkommen - selbst, wenn du dafür Geld borgen musst.



— Josh Billings (1818 - 1885) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Humorist.


Treffer 0 bis 45 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 45 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Josh Billings" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.