Zitate von Joseph de Maistre

— Die besten Zitate (17), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Joseph de Maistre" (FR; Politiker)

— Bekanntes Zitat:

Der Ursprung aller Gewalt im Staat ist legitime Usurpation.

Joseph de Maistre (* 1. April 1753 in Chambéry; † 26. Februar 1821 in Turin) war ein savoyischer Staatsmann, Schriftsteller und politischer Philosoph.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Joseph de Maistre Zitate (Berufsgruppe: Politiker / Land: FR) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Die Vernunft kann nur reden. Es ist die Liebe, die singt.

Die Menschen machen die Gesetze, die Familien aber die Sitten.

Es kann nicht oft genug wiederholt werden, es sind nicht die Menschen, die die Revolution anführen, sondern die Revolution, die sich der Menschen bedient.

Der Geschmack ist das Gewissen des Schönen, wie das Gewissen der Geschmack des Guten ist.

Die Regierung ist wie eine wahre Religion: sie hat ihre Dogmen, ihre Geheimnisse, ihre Priester. Sie der individuellen Diskussion zu überlassen, bedeutet sie zu zerstören. Ihr wird nur Leben nur durch den nationalen Geist eingehaucht, das heißt durch den politischen Glauben, der ein Glaubensbekenntnis ist.

Die Schwäche richtet ebenso viel und mehr Schaden an als die Bosheit.

Wenn man auf einer Seite kostbare Opfer fallen sieht, so kann man allem da widerstreitenden Anscheine zum Trotz bestimmt darauf rechnen, dass diese Partei den Sieg davontragen wird.

Die Übertreibung ist der Betrug der ehrlichen Leute.

Wie auch immer man die Souveränität definiert und setzt, es gibt immer nur eine, unantastbar und absolut [...] Der Souverän kann daher nicht beurteilt werden: wenn es dennoch so wäre diese Macht, die dieses Recht beansprucht, ebenfalls souverän, und es gäbe zwei Herrscher, was einen Widerspruch bedeutet.

Es gibt keine Philosophie ohne die Kunst, Einwände zu ignorieren.

Die Geschichte ist seit drei Jahrhunderten eine fortwährende Verschwörung gegen die Wahrheit.

Der Krieg ist göttlich in der geheimnisvollen Herrlichkeit, die ihn umgibt, und in der nicht weniger unerklärlichen Anziehung, die uns dorthin trägt.

Eine Verfassung, die für alle Nationen gemacht ist, ist für keine gemacht.

Wo immer es einen Altar gibt, gibt es Zivilisation.



— Joseph Marie, Comte de Maistre (1753 - 1821) war ein französischer Staatsmann, Schriftsteller und politischer Philosoph.


— De Maistre verteidigte die Grundlagen des Ancien Régimes gegenüber den Ideen der Aufklärung und deren Folgen während der Französischen Revolution und war so ein bedeutender Vertreter der Gegenaufklärung.

Treffer 0 bis 17 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 17 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Joseph de Maistre" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Politiker") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Staatsmännern, Volksvertretern, Generälen, Präsidenten, etc.