Zitate von John Osborne

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "J. Osborne" (GB; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— John James Osborne (1929 - 1994) war ein britischer Dramatiker.

— Bekanntes Zitat:

Wer viel Charakter hat, hat wenig Eigentum.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "John Osborne" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GB)

Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral


Die Nachrichtendienste aller Länder würden sofort einen großen Teil ihres Einflusses und ihrer Macht verlieren, wenn Seitensprünge von Politikern nicht mehr als unanständig gelten würden.


Erfahrungen – das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit.


Wer ein schlechtes Gedächtnis hat, erspart sich viele Gewissensbisse.


Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte.


Der Widerstand, den eine Frau leisten wird, läßt sich berechnen. Er ist gleich dem Quotienten aus den Wünschen de Frau und der Angst vor dem schlechte Ruf, multipliziert mit der Chance, da Ganze geheimzuhalten.


Es ist nicht wahr, dass Alkohol den Charakter eines Mannes verändert. Er lässt ihn nur deutlicher hervorscheinen.


Ehe: Die gegenseitige Zärtlichkeit von zwei Schleifsteinen.


Abrüstungskonferenzen sind die Feuerwehrübungen der Brandstifter.


So etwas wie Versagen gibt es nicht – man wartet nur auf den Erfolg.


Die Historiker sind so etwas wie die Schminkmeister des großen Welttheaters.


Die Geschichte ist eine Buslinie mit Haltestellen, aber ohne Fahrplan.




— John James Osborne (1929 - 1994) war ein britischer Dramatiker.




Treffer 0 bis 13 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 13 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "J. Osborne" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.