Zitate von Henry Miller

— Die besten Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "H. Miller" (US; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Die ganze Welt schreit jetzt nach Sicherheit. Sie schreit nach Frieden, strengt sich aber nicht richtig an, die Kräfte zu stoppen, die auf Krieg hin arbeiten.


Gute Zitate, schöne Sprüche, beliebte Weisheiten und tiefgründige Aphorismen von "Henry Miller" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US)

Besitz - das sind alle jene Dinge, von denen man besessen wird.


Gott läßt vieles zu, was Menschen verbieten möchten.


Ein Freund stattet einen mit tausend Augen aus, wie die Göttin Indra. Durch seine Freunde lebt man ungezählte Leben. Man sieht in anderen Dimensionen. Man lebt, das Obere nach unten und das Innere nach außen gekehrt. Man ist niemals allein.


Das Leben ist eine Nuß. Sie läßt sich zwischen zwei weichen Kissen nicht knacken.


Laster sind Vergnügungen, von denen wir uns nicht zu kosten trauen.


Ein Leben ohne Freunde ist kein Leben, wie behaglich und gesichert es auch sein mag. Wenn ich Freunde sage, meine ich Freunde. Nicht irgendwer, nicht jeder kann dein Freund sein. Es muss jemand sein, der dir so nah ist wie deine Haut, jemand, der deinem Leben Farbe, Dramatik, Bedeutung verleiht. Irgend etwas jenseits der Liebe, das dennoch Liebe mit einschließt.


Wenn in der Ehe ein Partner unter allen Umständen einen Streit vermeidet, hat er etwas zu verbergen.


Es sind die schwächsten Bäume nicht, an denen sich die Säue reiben!


Die Welt wird nicht in Gang gehalten, weil sie ein Geschäftsunternehmen ist. Gott verdient an der Sache keinen Cent.


Ist es nicht merkwürdig, daß Immoralisten soviel Moralisches sagen und die Moralisten so viel Unmoralisches?


Die monströsesten Verbrechen gegen die Menschheit und Menschlichkeit werden Tag für Tag von denen begangen, die den Vorteil der Bildung genossen haben.


In Amerika ist das "Verschiedensein" nahezu gleichbedeutend mit Landesverrat.


Die richtige Einstellung dem Geld gegenüber ist die einer begehrlichen Verachtung.


Sex ist einer der neun Gründe für die Wiedergeburt. Die anderen acht sind unwichtig.


Monogamie - das ist genau so, als müßte man jeden Tag Pommes frites essen.


Jeder Neuerer, jede Individualität, die eine neue Anschauung vom Leben oder einen umfassenderen Überblick besitzt, zerstört automatisch den bestehenden Sittenkodex – zugunsten des Geistes.


Die Seele, die zur Seele spricht, der Geist, der die Rede erfüllt, das ist es, was Worten Sinn verleiht.


Zivilisiert sein heißt komplizierte Bedürfnisse haben.


Die Liebe ist eine so schöne Sache, daß man sie nicht den Verliebten allein überlassen darf.




— Henry Valentine Miller (1891 - 1980) war ein US-amerikanischer Schriftsteller.



Treffer 20 bis 40 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 92 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "H. Miller" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.