Zitate von Helen Rowland

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "H. Rowland" (US; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Helen Rowland (1875 – 1950) war eine US-amerikanische Journalistin und Humoristin.

— Bekanntes Zitat:

Der Mann weiß nicht, wie er Schluß machen soll. Die Frau weiß nicht, wann sie Schluß machen soll.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Helen Rowland" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US)

Wenn ein Mädchen heiratet, tauscht es die Aufmerksamkeit vieler Männer gegen die Unaufmerksamkeit eines einzigen.


In Liebesdingen kann jede Frau schneller hören als der Mann zu sprechen vermag.


Die Dummheiten, die ein Mensch in seinem Leben am meisten bereut, sind jene, die er nicht begangen hat, als er die Möglichkeit dazu hatte.


Die Ehe ist ein Souvenir der Liebe.


Die Liebe wird nie ein Ideal sein, solange Männer an der Illusion festhalten, daß sie ein bißchen treu oder ein bißchen verheiratet sein können.


Eine Frau braucht nur einen Mann gut zu kennen, um alle Männer zu verstehen, während ein Mann alle Frauen kennen könnte und nicht eine von ihnen verstehen würde.


In alten Zeiten wurden Opfer am Altar dargebracht. Das ist heutzutage noch genauso.


Das Herz eines Mannes mag vielleicht eine verborgene Kammer haben, in die nur eine Frau eintreten darf, aber es ist voll mit kleinen Nebenzimmern, die selten leer stehen.


Ein Mann verliert zuerst seine Illusionen, dann seine Zähne und zuletzt seine Flausen.


Wenn du siehst, wen einige Frauen heiraten, weißt du, wie sehr sie es hassen müssen ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.


Alle Männer sind auf der Suche nach der idealen Frau, vor allem nach der Hochzeit.


Um mit einem Mann glücklich zu sein, muß man sehr viel Verständnis für ihn aufbringen und ihn außerdem ein wenig gern haben.


Vor der Hochzeit wird ein Mann die ganze Nacht wachliegen und über etwas nachdenken, was du gesagt hast; nach der Hochzeit wird er einschlafen, noch bevor du ausreden konntest.


Die schwerste Aufgabe im Leben einer Frau ist es, den Mann davon zu überzeugen, daß er es ernst meint.


Die Frau ist der Nagel, an den der Witzbold seine Späße hängt, der Prediger seinen Text, der Zyniker seinen Spott und der Sünder seine Rechtfertigung.


Eine Frau heiratet das erste Mal aus Liebe, das zweite Mal aus Geselligkeit, das dritte Mal aus Berechnung und von da ab aus Gewohnheit.


Lügen ist bei einem Liebhaber eine Kunst, bei einem Junggesellen ein Talent und bei einer verheirateten Frau eine zweite Natur.


Wenn ein Mann eine Frau heiratet, ist es das schönste Kompliment, das er ihr macht. Meistens auch sein letztes.




— Helen Rowland (1875 – 1950) war eine US-amerikanische Journalistin und Humoristin.


— Rowland schrieb viele Jahre die Kolumne „Reflections of a Bachelor Girl“ in der Zeitschrift „New York World“ (1860 bis 1931).

Viele ihrer prägnanten Aphorismen aus ihren Artikeln wurden in Buchform veröffentlicht, darunter „Reflections of a Bachelor Girl“ (1909), „The Rubáiyát of a Bachelor“ (1915) und „A Guide to Men“ (1922).

Sie wird oft mit Helen Rowland (geboren Helene Rubin, später Helene Daniels), einer Sängerin die in den 1930er Jahren aktiv war, verwechselt.


Treffer 0 bis 21 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 21 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "H. Rowland" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.