Zitate von Heimito von Doderer

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "H. Doderer" (AT; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Heimito von Doderer (1896 - 1966) war ein österreichischer Schriftsteller.

— Bekanntes Zitat:

Der Mut zur eigenen Begabung ist die Glaubensform des Künstlers.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Heimito von Doderer" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: AT)

Unser wahrer Besitz besteht in der jeweiligen Spitze unserer Ahnungen. Sie allein sind unser wirkliches Leben. Das Übrige ist zottelnder Nachtrab.


Die eigentliche Freude meines Lebens waren intensive Erwartungen. (Aus: Tangenten. Tagebuch eines Schriftstellers.)


Woher einer kommt, ist nahezu allen von allergrößter Wichtigkeit. Wohin einer geht, ist nur bei ganz vereinzelten von einer die Herkunft überwiegenden Bedeutung.


Alle Anekdoten sind Lügen.


Die Demokratie ist die edelste Form, in der eine Nation zugrundegehen kann.


Exzesse sind das Schlimmste nicht. Sie machen deutlich. Unsere schleichenden Übel aber nebeln allmählich ein.


Begriffs-Wäsche, also die Reinigung von Begriffen, macht es erforderlich, dass man diese in das Säurebad fundamentaler Skepsis werfe. Nur von dort unten wird man sie blank wieder hervorziehen.


Feierlichkeit nennt man jenen Nebel, welchen die Dummheit zu ihrem Schutze erzeugt, wenn sie in die Enge getrieben wird.


Man muss den Mantel konkreter Tätigkeit im Alter dichter um die Schultern ziehen, um bei herandringender Weltraumkälte bestehen zu können.


Ein hoher Kleriker ist allemal ein Stück Ewigkeit auf einem beamtenhaften Untersatz. (Aus: Selbstzeugnisse zu Leben und Werk.)


Jeder Mensch, der nur seinen Charakter realisiert, ist dämonisch.


Es gibt Schein-Erfolge; aber auch die wirklichen Erfolge sind Schein, sind ein nur um vieles weiterer illusionärer Raum, der dennoch irgenwo seine harten faktizitären Grenzen hat, an die man anstößt.


Jede Revolution ist viel weniger Bauplatz der Zukunft als Auktion der Vergangenheit.


Die wesentliche und schwerste Aufgabe unserer geistigen Existenz ist nicht, die Rätsel des Lebens zu lösen, sondern an ihnen nicht zu ermüden.


Jeder bekommt die Kindheit über den Kopf gestülpt wie einen Eimer. (Aus: Ein Mord den jeder begeht: Roman.)


Wer nicht säuft, setzt heutzutage schon eine beachtliche und freiwillige Mehrleistung.


Sozialismus nennt man einen ungeheuren Aufwand zum Wohle der Menschheit, welcher sich selbst so restlos konsumiert, daß am Ende tatsächlich Jeder Alles, nämlich das übrig gebliebene Nichts hat.




— Heimito von Doderer (1896 - 1966) war ein österreichischer Schriftsteller.




Treffer 0 bis 20 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 28 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "H. Doderer" gefunden.

           weiter    

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.