Zitate von Gustave Flaubert

— Die besten Zitate (99), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Gustave Flaubert" (FR; Schriftsteller)

Die Furcht schützt die Tempel besser als alle Mauern.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Gustave Flaubert Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: FR) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Das Genie schenkt Gott – aber das Talent ist unsere Sache.

Man sieht sich von Zeit zu Zeit, dann stirbt man.

Man liebt nur, woran man leidet.

Alkoholismus - Ursache aller modernen Krankheiten.

Wenn du in meinem Herzen lesen könntest, sähest du den Platz, den ich dir gegeben habe.

Der Verfasser soll in seinem Werke sein wie Gott im Weltall: Überall gegenwärtig und nirgends sichtbar.

Ich habe wenig Mitgefühl für kollektive Unglücke. Niemand beklagt mein Elend, mögen die anderen sehen, wie sie mit dem ihren zurechtkommen. Ich gebe der Menschheit zurück, was sie mir gibt: Gleichgültigkeit. Geh mit dem Henker, Herde, ich gehöre nicht zum Schafstall!

Es gibt tatsächlich Leute, die Weihnachtsfeste veranstalten. Ist das komisch!

Arbeiten, alles einer Idee, einem Ehrgeiz opfern, einem verächtlichen Alltagsehrgeiz, eine Stellung im Leben erringen, sich einen Namen machen? Und was dann? Warum das alles?

Alles Unheil rührt von unserer riesenhaften Unwissenheit her. Was man studieren musste, wird ohne Diskussion geglaubt. Statt zu erwägen, bestätigt man. (Quelle: Briefe an  George Sand)

Nichts ist erniedrigender als Narren zu sehen, die in Geschäften erfolgreich sind, bei denen wir versagt haben.

Immer, wenn ich mitten im Alltag innehalte und gewahr werde, wie viel mir geschenkt ist werden zahllose Selbstverständlichkeiten zu einer Quelle des Glücks.

Vielleicht war meine Gleichgültigkeit nur ein Übermaß an Begierde.

Liebe erblüht im Staunen einer Seele, die nichts erwartet und sie stirbt an der Enttäuschung des Ichs, das alles fordert.

Das Wahre gibt es nicht! Es gibt nur verschiedene Arten des Sehens.

Der Autor soll in seinem Werke sein wie Gott.

Nach welcher Seite man auch die Füsse setzt, man tritt immer in Scheisse

Nichts ist so dumm wie ein Jammerlappen.




Treffer 80 bis 99 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 99 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Gustave Flaubert" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2      3  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.