Zitate von G. K. Chesterton

— Die besten Zitate (111), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "G. K. Chesterton" (GB; Schriftsteller)

Das große und ganz unverkennbare Verdienst des englischen Adels ist, dass ihn niemand ernst nehmen kann.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten G. K. Chesterton Zitate (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GB) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Das Glück ist ein Mysterium wie die Religion und duldet kein Rationalisieren.

Darin liegt das Beglückende an Kindern, dass mit jedem von ihnen alle Dinge neu geschaffen werden und dass das Weltall wieder auf die Probe gestellt wird.

Der beste Beweis einer physischen Kraft ist der Hang nach hohen kühnen Idealen.

Die Architektur ist das Alphabet von Giganten: Sie ist die gewaltigste Reihe von Symbolen, die je für das menschliche Auge geschaffen wurde.

Der Misanthrop behauptet, die Menschheit wegen ihrer Schwäche zu verachten; die Wahrheit ist, dass er sie wegen ihrer Stärke hasst.

Ein Briefkasten heißt nur so; in Wahrheit ist er das Sanktuarium menschlichen Gedankenaustausches.

Alle Menschen sind Demokraten, wenn sie glücklich sind.

Ständiges Denken über Einfachheit führt dazu, dass man weniger einfach wird.

Gott hat Humor. Sonst hätte er nicht den Menschen geschaffen.

Der Starke ist nicht mutig, der Schwache ist es, und wiederum ist es nur der Mutige, dem man in schlimmen Tagen Stärke zutrauen kann.

Wer uns beweisen will, dass er die Fähigkeit besitzt, den Verschiedenheiten der Menschen sich anzupassen, der fahre in den nächstbesten Schornstein mitten in den Kreis einer Familie hinab und sage uns, dass er mit ihr gut auskam.

Die Eitelkeit ist ruhig; sie sehnt sich nach dem Applaus der Menge.

Das Abenteuer ist etwas, das seinem Wesen nach zu uns kommt, etwas, was uns wählt und nicht von uns gewählt wird.

Jeder Mann kann durch die Versuchung kriminell werden, jeder Mann kann ein Held sein, wenn er dazu inspiriert wird.

Glück ist genau wie Religion ein Mysterium und sollte niemals rationalisiert werden.

Es gibt auf der Erde keine uninteressanten Gegenstände, das einzige was uninteressant sein kann ist eine Person.

Jede Regierung ist eine hässliche Notwendigkeit.

Ein großartiger Mann lässt alle Männer um in herum klein erscheinen. Ein wirklich großartiger Mann ist einer, welcher alle um ihn herum groß erscheinen lässt.

Die Reichen sind der Abschaum der Erde; in jedem Land.

Es gibt keine Rationalisten. Wir alle glauben an Märchen und leben in ihnen.

Die Tradition ist eine Ausdehnung des Wahlrechts. Tradition ist die Demokratie der Toten.

Wenn es keinen Gott gäbe, gäbe es keine Atheisten.

Man muss in seinem Garten einen verbotenen Baum haben Man muss in seinem Leben etwas haben, was man nicht berühren darf Das ist das Geheimnis wie man auf immer jung und glücklich bleibt.

Wandelbarkeit ist die große Tugend der Frau. Wer ein echtes Weib hat, braucht keinen Harem.

Traditionen gleichen Straßenlaternen, die den Weg ausleuchten sollen. Nur Betrunkene klammern sich an sie.

Bildung ist die Seele der Gesellschaft, die von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird.

Ohne Bildung befinden wir uns in der angsteinflößenden und tödlichen Gefahr gebildete Leute ernst zu nehmen.

Fortschritt besteht nicht darin, dass wir in einer bestimmten Richtung unendlich weiterlaufen, sondern dass wir einen Platz finden, auf dem wir wieder eine Zeit lang stehen bleiben können.

Mäßige Stärke schlägt sich in Gewalt nieder, überlegene Stärke zeigt sich im Leichtsinn.

Männer differenzieren nicht wirklich welche Dinge sie böse nennen, sie differenzieren aber sehr wohl welche Bösartigkeiten sie entschuldbar nennen.




Treffer 80 bis 111 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 111 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "G. K. Chesterton" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2      3  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.