Zitate von Friedrich Nietzsche

— Die besten Zitate (490), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Friedrich Nietzsche" (DE; Philosoph)

Willst du das Leben leicht haben, so bleibe immer bei der Herde.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Friedrich Nietzsche Zitate (Berufsgruppe: Philosoph / Land: DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Das beste Mittel, den Tag zu beginnen, ist: beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einen Menschen an diesem Tag eine Freude machen zu können.

Ein Denker versteht sich darauf, die Dinge einfacher zu nehmen als sie sind.

Wofür wir Worte haben, darüber sind wir auch schon hinaus. In allem Reden liegt ein Gran Verachtung. (Quelle: Götzendämmerung)

Gebildet sein heißt: Sich nicht merken zu lassen, wie schlecht man ist.

Etwas kurz gesagtes kann die Frucht und Ernte von vielen Lang-Gedachten sein. (Quelle: Menschliches, Allzumenschliches)

Die Menschen ändern sich nicht prinzipiell, nur die Art der Irrtümer, denen sie anhängen unterliegen einem gewissen Wandel.

Anhänger aus Widerspruch - Wer die Menschen zur Raserei gegen sich gebracht hat, hat sich immer auch eine Partei zu seinen Gunsten erworben. (Quelle: Menschliches, Allzumenschliches)

Dank - Eine feine Seele bedrückt es, sich jemanden zum Dank verpflichtet zu wissen; eine grobe, sich jemandem. (Quelle: Menschliches, Allzumenschliche)

Sobald eine Religion herrscht, hat sie alle die zu ihren Gegnern, welche ihre ersten Jünger gewesen wären.

In jeder asketischen Moral betet der Mensch einen Teil von sich als Gott an und hat dazu nötig, den übrigen Teil zu diabolisieren.

Die Wahrheit wohnt selten dort, wo man ihr Tempel gebaut und Priester ordiniert hat.

Ein Stein, der anfängt zu rollen, soll man nicht probieren aufzuhalten, sondern noch zusätzlich anstossen

Warum sollte ein Leben lebenswert sein, wenn man zugelassen hat, das Demokratie, das heißt mangelnder Glaube an große Männer, ständig neue Völker zugrunde richtet.

Alle antike Philosophie war auf Simplizität des Lebens gerichtet und lehrte eine gewisse Bedürfnislosigkeit. In diesem Betracht haben die wenigen phiolosophischen Vegetarier mehr für die Menschen geleistet als alle neuen Philosophen, und solange die Philosophen nicht den Mut finden, eine ganz veränderte Lebensweise zu suchen und durch ihr Beispiel aufzuzeigen, ist es nichts mit ihnen.

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten

Die Hoffnung ist eine viel größere Stimulierung des Lebens als irgendein Glück

Alle Ideale sind gefährlich: weil sie das Tatsächliche erniedrigen und brandmarken; alle sind Gifte, aber als zeitweilige Heilmittel unentbehrlich.

Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde.

Der Asket macht aus der Tugend eine Not.

Mutige Leute überredet man dadurch zu einer Handlung, daß man dieselbe gefährlicher darstellt, als sie ist.

Die Philosophie ist eine Art Rache an der Wirklichkeit.

Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.

Im Lobe ist mehr Zudringlichkeit als im Tadel.

Bildung ist das Leben im Sinne großer Geister mit dem Zwecke großer Ziele.

Hat man Charakter, so hat man auch sein typisches Erlebnis, das immer wieder kommt.

Unsere Meinungen: Die Haut, in der wir gesehen werden wollen.

Geschichte handelt fast nur von schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind.

Die Dichter sind gegen ihre Erlebnisse schamlos: Sie beuten sie aus.

Der Beruf ist eine Schutzwehr, hinter welche man sich erlaubterweise zurückziehen kann, wenn Bedenken und Sorgen allgemeiner Art einen anfallen.

Ein Politiker teilt die Menschheit in zwei Klassen ein: Werkzeuge und Feinde. Das bedeutet, daß er nur eine Klasse kennt: Feinde.

Die Zeit für kleine Politik ist vorbei. Schon das nächste Jahrhundert bringt den Kampf um die Erdherrschaft.

Der Sinn in den Gebräuchen der Gastfreundschaft ist: das feindliche im Fremden zu lähmen.

Auf dem Markt glaubt niemand an höhere Menschen.

Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.

Den Stil verbessern, das heißt den Gedanken verbessern.



Treffer 80 bis 120 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 490 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Friedrich Nietzsche" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12      13  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Philosoph") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Gelehrten, Denkern, Theoretikern, Soziologen, etc.