Zitate von Friedrich Nietzsche

— Die besten Zitate (490), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Friedrich Nietzsche" (DE; Philosoph)

Gesetzt, der Trieb der Anhänglichkeit und Fürsorge für andere wäre doppelt so stark, als er ist, so wäre es gar nicht auf der Erde auszuhalten.

— Prägnante Aphorismen, Lakonische Sprüche, Frappierende Lebens-Weisheiten, Pointierte Sentenzen — die besten Friedrich Nietzsche Zitate (Berufsgruppe: Philosoph / Land: DE) — Von Kontemplativ bis Provokativ (siehe auch Gute Zitate).

Für den Einsamen ist schon Lärm ein Trost.

Es ist immer noch zu wenig gelacht worden in der Welt, das ist die größte Schuld.

Es gibt eine Unschuld der Bewunderung: Der hat sie, dem es noch nicht in den Sinn gekommen ist, auch er könne einmal bewundert werden.

Ein Mann, der sehr beschäftigt ist, ändert selten seine Meinung.

Durch Frauen werden die Höhepunkte des Lebens bereichert und die Tiefpunkte vermehrt.

Die Natur macht keine Sprünge, aber wenn ein echter Heiliger auftaucht, macht sie einen Freudensprung.

Die großen Epochen unsres Lebens liegen dort, wo wir den Mut gewinnen, unser Böses als unser Bestes umzutaufen.

Die Geschäfte manches Reichen und Vornehmen sind seine Art Ausruhens von allzu langem gewohnheitsmäßigem Müßiggang.

Die Forderung, geliebt zu werden, ist die größte aller Anmaßungen.

Der Schenkende, der Schaffende, der Lehrende – sind Vorspiele des Herrschenden.

Der Mensch ist ein mittelmäßiger Egoist. Selbst der Klügste nimmt seine Gewohnheiten wichtiger als seinen Vorteil.

Der Hang zum Luxus geht in die Tiefe eines Menschen: Er verrät, dass das Überflüssige und Unmäßige das Wasser ist, in dem seine Seele am liebsten schwimmt.

Der Brief ist ein unangemeldeter Besuch, der Briefträger der Vermittler unhöflicher Überfälle.

Der Blick der Menschheit war bisher zu stumpf zu erkennen, dass die mächtigsten Menschen große Schauspieler waren.

Der Besitz besitzt. Er macht die Menschen kaum unabhängiger.

Der Aphorismus ist die Form des Ewigen in der Literatur.

Denn eine Gesundheit an sich gibt es nicht, und alle Versuche ein Ding derart zu definieren sind kläglich missraten. Es kommt auf dein Ziel, deinen Horizont, deine Antriebe, deine Irrtümer und namentlich auf die Idealen und Phantasmen deiner Seele an, um zu bestimmen, was selbst für deinen Leib Gesundheit zu bedeuten habe. Somit gibt es unzählige Gesundheiten deines Lebens.

Das Weib lernt hassen in dem Maße, in dem es zu bezaubern verlernt.

Das Glück des Menschen beruht darauf, dass es für ihn eine undiskutierbare Wahrheit gibt.

Das Glück des Mannes heißt: Ich will. Das Glück der Frau heißt: Er will.

Das geringste Schaffen steht höher als das Gerede über Geschaffenes.

Auch die hohlste Nuss will noch geknackt sein.

An den ehrbaren Menschen stoßen mich eine Menge Dinge ab; und seid gewiss, es sind nicht nur die bösen.

Alles Vollendete wird angestaunt, alles Werdende wird unterschätzt.

Alles Geschehen aus Absichten ist reduziert auf die Absicht der Mehrung der Macht.

Alles am Weibe ist ein Rätsel, und alles am Weibe hat eine Lösung: Sie heißt Schwangerschaft.

Zynismus ist die einzige Form, in der gemeine Seelen an das streifen, was Redlichkeit ist.

Wünsche will ich, nichts als Wünsche. immer an Stelle der Erfüllung eines neuen Wunsches.

Wollte man warten, bis man etwas so gut könnte,dass niemand etwas daran auszusetzen fände,brächte man nie etwas zuwege.

Wirf das Missvergnügen über dein Wesen ab!Verzeihe dir dein eigenes Ich!

Wir irren uns kaum, wenn wir außergewöhnliche Taten auf Eitelkeit zurückführen, gewöhnliche Taten auf Gewohnheit, und gemeine Taten auf Angst.

Wer sich stets zu viel geschont hat, der kränkelt zuletzt an seiner vielen Schonung. Gelobt sei, was hart macht!

Wer einen eigenen Willen in die Dinge zu legen hat, über den werden die Dinge nicht Herr.

Was wissen wir, wozu uns die Umstände treiben könnten!

Was hat Christus verneint? Alles, was heute christlich heißt.

Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel.

Vernunft ist ein Verhältniszustand verschiedener Leidenschaften und Begehrungen.

Väter haben viel zu tun, um es wieder gutzumachen, dass sie Söhne haben.



Treffer 240 bis 280 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 490 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Friedrich Nietzsche" gefunden.

zurück    weiter    

Seiten:       1      2      3      4      5      6      7      8      9      10      11      12      13  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Philosoph") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Gelehrten, Denkern, Theoretikern, Soziologen, etc.