Zitate von Ferdinand Raimund

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "F. Raimund" (AT; Schauspieler) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Ferdinand Raimund (1790 - 1836) war ein österreichischer Schauspieler und Dramatiker.

— Bekanntes Zitat:

Man will an anderen niemals finden, was man selbst vermißt.



— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Ferdinand Raimund" (Berufsgruppe: Schauspieler / Land: AT)

Das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alles gleich. (Quelle: Der Verschwender, Hobellied)


Geld kann vieles in der Welt, Jugend kauft man nicht um Geld.


Begeisterung ist’s, die alles Edle schnell gebiert.


So leb’ denn wohl du stilles Haus! Wir ziehn betrübt von dir hinaus. (Quelle: Der Alpenkönig und der Menschenfeind)


Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.


Scheint die Sonne noch so schön, einmal muss sie untergehn. (Quelle: Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär, II, 6)


Mag man mich immer einen Träumer nennen,
O dürft ich nie von meinem Traum mich trennen!
Wohl dem, der seine Träume lange liebt!
Traum schenkt noch Glück, wenn Wirklichkeit zerstiebt!




— Ferdinand Raimund (1790 - 1836) war ein österreichischer Schauspieler und Dramatiker.


— Zusammen mit Johann Nestroy gilt Raimund (bürgerlich: Ferdinand Jakob Raimann) als einer der Hauptvertreter des Alt-Wiener Volkstheaters.


Treffer 0 bis 10 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 10 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "F. Raimund" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schauspieler") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Mimen, Darstellern, Regisseuren, Produzenten, Kabarettisten, etc.