Zitate von Ernest Hemingway

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "E. Hemingway" (US; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Der erste Entwurf ist immer scheiße.


— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Ernest Hemingway" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: US)

Wahre Ernsthaftigkeit in Bezug auf das Schreiben ist eine von zwei absoluten Notwendigkeiten. Die andere, unglücklicherweise, lautet Talent.


Die Jugend ist meist so allwissend, daß sie alles weiß, bis auf eines: daß auch einmal die Alten allwissend waren, bis sie wirklich alles wußten.


Die Lüge tötet die Liebe. Aber die Aufrichtigkeit tötet sie erst recht.


Ein klassisches Werk ist ein Buch, das die Menschen loben, aber nie lesen.


Ich habe mir angewöhnt, jeden Menschen anzuhören und selbst, wenn er verrückt ist, ernst zu nehmen. Vor der Größe Gottes ist der Unterschied zwischen einem Genie und einem Blödsinnigen nicht allzu groß.


Der beste Weg herauszufinden ob du jemand vertrauen kannst, ist ihm zu vertrauen.


Die Welt zerbricht jeden und nachher sind viele an den gebrochenen Stellen stärker.


Glück bei intelligenten Menschen ist das seltenste, das ich kenne.


Das Leben jedes Mannes endet auf die gleiche Weise. Es sind nur die Details, wie jemand gelebt hat und wie er gestorben ist, die einen Mann vom anderen Unterscheiden.




— Ernest Miller Hemingway (1899 - 1961) war einer der bekanntesten US-amerikanischen Schriftsteller und Journalist des 20. Jahrhunderts.



Treffer 20 bis 31 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 31 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "E. Hemingway" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.