Zitate von Erich Fried

— Gute Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "E. Fried" (AT; Schriftsteller) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 
— Erich Fried (1921 - 1988) war ein in Österreich geborener Dichter, Schriftsteller und Übersetzer.

— Bekanntes Zitat:

— Die besten Zitate, schönsten Sprüche, beliebten Weisheiten, und tiefgründigen Aphorismen von "Erich Fried" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: AT)

Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.


Das Leben wäre vielleicht einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte. Es wäre nur nicht mein Leben.


Zweifle nicht an dem, der dir sagt, er hat Angst - aber hab’ Angst vor dem, der dir sagt, er kenne keinen Zweifel.


Für die Welt bist du irgendjemand, doch für Irgendjemand bist du die Welt!


Drei Wünsche: Ich wollte manchmal, ich wäre so erfahren wie ich alt bin, oder auch nur so klug wie ich erfahren bin oder wenigstens so glücklich, wie ich klug bin aber ich glaube ich bin zu dumm dazu.


Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.




— Erich Fried (1921 - 1988) war ein in Österreich geborener Dichter, Schriftsteller und Übersetzer.


— Bekannt wurde Fried zunächst in Deutschland und Österreich mit politischer Prosa und später mit seinen Liebesgedichten. Als Autor schrieb er meistens Theaterstücke und kurze Romane. Er übersetzte Stücke von verschiedenen englischen Schriftstellern ins Deutsche, vor allem Werke von William Shakespeare.


Treffer 0 bis 10 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 10 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "E. Fried" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.