Zitate von Daniel Defoe

— Die besten Zitate (9), Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Daniel Defoe" (GB; Schriftsteller)

— Bekanntes Zitat:

Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.

Daniel Defoe (* Anfang 1660 in London; † 24. April 1731 in London) war ein englischer Schriftsteller.

Gute Zitate, schöne Sprüche und tiefgründige Weisheiten von "Daniel Defoe" (Berufsgruppe: Schriftsteller / Land: GB) — Von Kontemplativ bis Provokativ.

Ich weiß nicht, was für einen Christen schwieriger ist – richtig zu leben oder richtig zu sterben.

Ein alter und erfahrener Lotse verliert sein Schiff durch zu große Selbstsicherheit. Ein junger Lotse verliert es aus Unkenntnis und Mangel an Erfahrung.

Beneiden wir die großen und berühmten Männer nicht! Könnten wir sie heute sehen - wie viele von ihnen würden mehr unser Mitleid provozieren als unsere Glückwünsche.

Furcht vor Gefahr ist zehntausendmal beängstigender als die Gefahr selbst.

Erfindungsgeist, Tatkraft, Fleiß und Geduld gestalten das Los des Einsamen erträglich.

Die besten Menschen können ihr Schicksal nicht aufhalten: Die Guten sterben früh, die Schlechten sterben spät.

Mancher Mensch hat weniger Klugheit als ein Tier und denkt nicht ans Alter, bis es da ist.



— Daniel Defoe (1660 - 1731) war ein englischer Schriftsteller in der Frühzeit der Aufklärung.


— Defoe (geboren als Daniel Foe) wurde durch seinen Roman "Robinson Crusoe" weltberühmt.

Treffer 0 bis 9 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 9 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sentenzen des Autors "Daniel Defoe" gefunden.

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Schriftsteller") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Dramatikern, Lyrikern, Dichtern, Aphoristikern, Romanciers, etc.