Zitate von Buddha

— Die besten Zitate, Sinn-Sprüche und Aphorismen von "Buddha" (IN; Theologen) — Von Kontemplativ bis Provokativ.
 

Alles verstehen heißt alles verzeihen.


Gute Zitate, schöne Sprüche, beliebte Weisheiten und tiefgründige Aphorismen von "Buddha" (Berufsgruppe: Theologen / Land: IN)

Vergangene Liebe ist bloß Erinnerung. Zukünftige Liebe ist ein Traum und ein Wunsch. Nur in der Gegenwart, im Hier und Heute, können wir wirklich lieben.


Nur die, welche nichts lieben und nichts hassen, tragen keine Fesseln.


Erlaubt einmal ein König, dass Armut in seiner Nation auftritt, werden die Leute immer stehlen, um zu überleben.


Zwei Dinge sollst du meiden, o Wanderer: die zwecklosen Wünsche und die übertriebene Kasteiung des Leibes.


Der Geist ist die Quelle aller Verwirrung.


Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.


Man denkt oft nicht daran, sich selbst zurückzuhalten; wer aber daran denkt, der läßt den Zorn erkalten.


Der wahre Glaube wächst durch die Stimme eines guten Lehrers und eigenes Nachdenken.


Jeder von uns ist allwissend. Wir müssen lediglich unser Bewusstsein öffnen, um unserer eigenen Weisheit zu lauschen. Das Herz kennt den Weg.


Wahrheit ist wie Gold, man kann es brennen, kratzen und reiben.


Wo jeder lärmend sich einmengt, wird man niemals zur Vernunft kommen.


Reich sein an Wahrheit, Fleiß, tugendhafter Beherrschung, dabei gute Worte führen, das bringt höchstes Heil.


Unter den Idealen, die einen Menschen über sich selbst und seine Umwelt hinausheben können, gehört die Ausschaltung weltlicher Begierden, Ausmerzung von Trägheit und Verschlafenheit, Eitelkeit und Geringschätzung, Überwinden von Ängstlichkeit und Unruhe und Verzicht auf Mißwünsche zu den wesentlichsten.


Denn Willen nenne ich das Wirken, denn ist der Wille da, so wirkt man, sei es in Werken, Worten oder Gedanken.


Hat jemand Einsicht gewonnen und gepflegt, hat der Tod nicht Gewalt über ihn.


Fehlt der Eifer, schwindet die Weisheit.


Güte ist durch die Erkenntnis von den Schlacken der Leidenschaft geläuterte Liebe.




— Siddhartha Gautama (ca. 563 - 483 v. Chr.; später unter dem Titel Buddha bekannt) war ein Asket und Weiser, auf dessen Lehren der Buddhismus gegründet wurde.



Treffer 60 bis 78 werden auf dieser Seite präsentiert. Es wurden insgesamt 78 deutsche Zitate, Lebensweisheiten, Gedanken und Sinn-Sprüche des Autors "Buddha" gefunden.

zurück        

Seiten:       1      2      3      4  

Ein Zitat eines berühmten Autors (zum Beispiel aus der Kategorie "Theologen") kann durchaus dazu motivieren, die eigenen Ideen & Geistesblitze zu schärfen und präziser zu formulieren, und damit zum Nachdenken anzuregen:
Sprüche und Zitate von bekannten Priestern, Mystikern, Religionsgründern, Seelsorgern, Geistlichen, etc.